BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Das Kondolenzbuch des Bistums Speyer für Helmut Kohl liegt ab Donnerstag, 29. Juni, im Friedrich-Spee-Haus in Speyer aus...
Groß war der Jubel nicht nur bei ihrer Partei, der CDU, nachdem Oberbürgermeister Hansjörg Eger in der heutigen Stadtrat...
Die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Süd hat zur Erhaltung der Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs für den...

Talk mit Peter Lohmeyer im Historischen Museum der Pfalz - Schauspieler im Gespräch mit Bernadette Schoog
Drucken
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 30. Mai 2017 um 14:55 Uhr
Am Donnerstag, 15. Juni 2017, spricht die Hörfunk- und Fernsehmoderatorin Bernadette Schoog mit dem Schauspieler Peter Lohmeyer im Historischen Museum der Pfalz Speyer. Der Talk beginnt um 19 Uhr und setzt die Reihe der Gesprächsrunde im Museum fort, die letztes Jahr mit Synchronsprecher Oliver Rohrbeck, bekannt als Stimme des „Justus Jonas“ aus dem Hörspiel „Die Drei ???“, vor vollbesetzten Reihen ihre Premiere feierte. Tickets für die Veranstaltung gibt es zum Preis von 10 Euro an der Museumskasse und online unter www.tickets.museum.speyer.de.

Der 55-jährige Pfarrerssohn Peter Lohmeyer wuchs im Ruhrgebiet auf und begann als Bühnendarsteller, bevor er Anfang der 80er Jahre sein Fernseh- und 1988 sein Filmdebüt gab. Mit Sönke Wortmanns „Das Wunder von Bern“ schaffte er 2003 endgültig den Durchbruch und spielt seitdem in der ersten Liga der deutschen Darstellerriege. Weiteren kulturellen Sparten steht der Schauspieler offen gegenüber: erst 2016 übernahm er eine Sprechrolle in "Die Entführung aus dem Serail" an der Oper von Lyon. Lohmeyer ist auch sozial und politisch aktiv und wird im Historischen Museum der Pfalz über moderne Kinderfilme, Fußball, seinen Auftritt mit dem „Club der toten Dichter“ im Rahmen des „Kulturbeutel“-Festivals am Folgetag und sein Lebensmotto "Wir sind viel zu sehr damit beschäftigt, Fehler zu vermeiden, anstatt sie zu machen!" sprechen.
Im Rahmen der Reihe, die gemeinsam vom Historischen Museum der Pfalz in Speyer und der Volksbank Kur- und Rheinpfalz ausgerichtet wird, ist im Sommer 2017 noch ein weiterer, vielfach ausgezeichneter Schauspieler zu Gast: Mario Adorf wird am 3. August im Gespräch mit der Moderatorin Bernadette Schoog aus rund 50 Jahren „Showbiz“ berichten. Auch für diese Veranstaltung sind Tickets zum Preis von 10 Euro bereits im Vorverkauf erhältlich.
Bernadette Schoog leitet seit 2008 in Tübingen eine eigene Gesprächsreihe vor Publikum unter dem Titel „Schoog im Dialog“. Ihre Gäste dort sind bekannte Persönlichkeiten aus der Film- und Fernsehbranche, aus Literatur, Wirtschaft und Politik, wie Fernsehmacher Frank Elstner, Regisseur Volker Schlöndorff, Musiker Wolfgang Niedecken von BAP sowie Schauspieler wie Richy Müller, Iris Berben oder Michael Degen.
Das Historische Museum der Pfalz Speyer zeigt derzeit noch bis 24. September 2017 die Ausstellung „Weltbühne Speyer. Die Ära der großen Staatsbesuche“ und ist dienstags bis sonntags sowie feiertags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.museum.speyer.de.

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.