BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Obwohl er "De klää Franzos" genannt wird, ist er ein ganz Großer - mit großem Herzen, großer Ausdauer und groß...
Am Sonntag wurde die Feuerwehr kurz nach neun Uhr gerufen, da es an der Ecke Peter-Drach-Straße/Am Woogbach stark nach G...
Gemeinsam etwas Kreatives tun und Abwechslung in den Alltag bringen – das kommt an bei den Mädchen in Speyer-Nord,...
Speyer: Job-lokal ist im Quartier angekommen - BIWAQ zieht positive Zwischenbilanz
Drucken
SPEYER | Uebersicht Speyer
Mittwoch, den 31. Mai 2017 um 16:42 Uhr
Auf der Suche nach der passgenauen Arbeitsstelle wurden bereits 140 Menschen im „Job-lokal“ in Speyer-West beraten, davon befinden sich 66 aktiv in der Qualifizierung, 43 konnten in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung vermittelt werden und vier haben eine Ausbildung begonnen. Diese positive Bilanz des „Job-lokals“ wurde dieser Tage bei der Zwischenbilanzkonferenz vorgestellt, zu der Bürgermeisterin Monika Kabs Vertreter von VFBB, Jobcenter, Arbeitsagentur, freien Trägern, Stadtteilverein, Stadtverwaltung und Betrieben aus Speyer-West in der Quartiersmensa Q+H begrüßen konnte.

Nach der Vorstellung der Beratungs- und Vermittlungsergebnissen durch BIWAQ Projektleiter Steffen Schwendy (Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier), präsentierte Projektkoordinator Dominik Hahn bisherige Marketingmaßnahmen wie Projektflyer, Plakataktionen, Postwurfaktion „BIWAQ NEWS“ im Stadtteil Speyer-West und Internetauftritt unter www.speyer.de/biwaq. Gemeinsam diskutierte die Runde, wie weitere Betroffene und Betriebe im Quartier von diesem Bundesprogramm profitieren können. Vereinbart wurde eine weitere Auflage des Lessingstraßenfestes für August 2017. Zudem sollen über das „Klapp-Café“, das vom Nachbarschaftsverein der GBS ins Leben gerufen wurde, Bewohner vor ihrer Haustür verstärkt über die Angebote und Möglichkeiten von „BIWAQ“ und „Job-lokal“ informiert werden. Ferner will man mittels „Interkulturellem Frühstück“ die Vernetzung der Unternehmen im Stadtteil weiter ausbauen sowie Arbeitssuchenden und Betriebsinhabern in diesem Rahmen die Chance zum persönlichen Kennenlernen bieten.
Das Job-lokal ist die zentrale Anlaufstation für die Teilnehmer des Arbeitsmarktprogramms BIWAQ. Gestartet wurde das „Job-lokal“ Ende 2015 als Ergänzung zur Sozialen Stadt Speyer-West für die Zielgruppen Langzeitarbeitslose und Arbeitssuchende ab 27 Jahre, die aufgrund besonderer Lebensumstände als schwer vermittelbar gelten. (spa/Foto: privat)
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.