BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Noch bis zum 17. November 2017 können sich Kindertagesstätten, Schulen, Vereine, Verbände sowie Arbeits- und Interesseng...
"Es ist von enormer Bedeutung dies nicht nur im Bau- & Planungsausschuss vorzubereiten, sondern auch in den dav...
Der Wettergott meinte es gut mit den Radlern des Biker Club Speyer, denn bei der Jahresabschlussfahrt am vergangenen Sam...

Kindersynode "Habe Mut!" des Diakonischen Werkes Pfalz verabschiedet "Speyerer Kinderleitsätze"
Drucken
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 02. Juni 2017 um 10:24 Uhr

Eine Playmobil-Lutherfigur wird die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 1. Pfälzischen Kindersynode von nun an auf ihrem Weg begleiten und wie Kirchenpräsident Christian Schad bei der Eröffnung der Synode sagte: "Euch immer daran erinnern: Habe Mut, Deine Meinung zu sagen!" "Habe Mut!" – Unter diesem Motto stand die Kindersynode, die in dieser Form bislang bundesweit einmalig in Speyer tagte. Die Kindersynode ist ein Beitrag des Diakonischen Werkes Pfalz zum diesjährigen Reformationsjubiläum.

 Wie die Erwachsenen auch tagten die Kindersynodalen im Mutterhaus der Diakonissen Speyer-Mannheim. Die teilnehmenden Kinder waren zuvor in ihren Kindertagesstätten als Delegierte gewählt worden und hatten damit bereits den ersten wichtigen Schritt in einem demokratischen Beteiligungsprozess getan.
"Martin Luther war ein mutiger Mann. Und ich wünsche Euch, dass auch Ihr den Mut habt, offen Eure Meinung zu sagen!", gab Kirchenpräsident Schad den Kindern bei der Eröffnung mit auf den Weg.  Er sei sich ganz sicher, dass die Kinder hier und heute gemeinsam viel lernen würden. "Ihr werdet sagen, was Euch wichtig ist, und auch, was Ihr den Großen ans Herz legen wollt", sagte Schad.
Und das taten die Kinder dann auch. In den sieben Leitsatz-Workshops "Was uns Kindern wichtig ist" diskutierten und verhandelten die Vorschulkinder ihre "Speyerer Kinderleitsätze". Die Leitsätze waren in den Kitas vorbereitet und von den "Synodalen" mit nach Speyer gebracht worden. In den Workshops lernten die Kinder – so wie Kirchenpräsident Schad es vorausgesagt hatte -  ihre Meinung zu vertreten und sich für ihre Themen stark zu machen, aber auch, Kompromisse auszuhandeln: Was ist uns allen für das Zusammenleben in der Kita wichtig? Gibt es Gemeinsamkeiten in den mitgebrachten Leitsätzen? Welche Unterschiede gibt es? Können wir uns auf Wichtiges einigen? Diesen Fragen näherten sich die Kinder mit ganz unterschiedlichen kreativen Methoden– und fanden Antworten.
Am Ende wurde so in jedem Workshop ein gemeinsamer neuer Leitsatz kreiert, der auf ein Blütenblatt gemalt wurde. Die Blütenblätter wurden zum Abschluss der Synode im Altarraum der Gedächtniskirche zu einer großen Lutherrose gelegt. Im Anschluss wurden die "Speyerer Kinderleitsätze" in Form einer Büttenrolle an Oberkirchenrat Manfred Sutter und den Synodalpräsident Hermann Lorenz übergeben.
"Wir wollen Kinder dazu ermutigen, mitzudenken und die eigene Meinung vertreten zu können. Das ist eine Aufforderung zur Beteiligung und vor allem zum Mitentscheiden.  Jeder Einzelne ist wichtig, jede Meinung ist gefragt und zählt. Das wollten und haben wir den Kindern bei unserer Kindersynode mit auf den Weg gegeben", sagt Pfarrerin Sabine Jung, Abteilungsleiterin im Diakonischen Werk Pfalz.
Zum Kindersynoden-Team gehörten das Kitareferat mit Pfarrer Rudolf Ehrmantraut und die Speyerer Gemeindepädagogin Anja Bein. Pfarrerin Urd Rust vom Pfarramt für die Kindergottesdienstarbeit in der Ev. Kirche der Pfalz trat als "Käthe" auf und der Theologe und Leiter des Religionspädagogischen Zentrums (RPZ) in Neustadt, Michael Landgraf, schlüpfte in die Rolle eines Druckermeisters.

Die Speyerer Kinderleitsätze

• Gemeinsam sind wir stark.
• Freunde sind wichtig.
• Sei mutig. Habe Vertrauen in dich selbst.
• Ich darf mitentscheiden.
• Wir sind mutig und schaffen das gemeinsam.
• Voneinander lernen. Füreinander da sein.
• Kinder brauchen ein Zuhause und ein Dach über dem Kopf.
•  Wir brauchen Freizeit und Freiheit. Weil wir dann viel Spaß haben.

Im Internet:
• www.diakonie-pfalz.de/aktuelles/nachrichten/detail/kindersynode-habe-mut-in-speyer.html und
• www.diakonie-pfalz.de/aktuelles/bildergalerie/kindersynode-habe-mut.html

 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.