BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Es war eine gelungene Premiere, das erste Sommerfest der Speyerer SPD im "Paradiesgarten" hinter der  Dr...
Viel Spaß hatten die etwa 40 Teilnehmer des Deutsch-Französischen Boule-Turniers vor einigen Tagen im großen Garten des ...
Mit über 2.600 Geburten im Jahr ist das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer die geburtenstärkste Klinik in Rheinlan...

Speyer: Populismus und Politikverdrossenheit etwas entgegensetzen - Initiative #inSPEYERed sucht junge Menschen mit Ideen für eine lebenswerte Stadt
Drucken
SPEYER | Uebersicht Speyer
Montag, den 12. Juni 2017 um 08:35 Uhr

Weltweit nimmt Populismus als Antwort auf eine immer komplexer werdende und sich rascher wandelnde Welt zu, auch in Deutschland erstarken antidemokratische Kräfte. Dagegen statt dafür, zuschauen statt mitmachen ist die Devise. Gerade  junge Menschen fühlen sich übergangen und ausgeschlossen von politischen Prozessen, reagieren mit Rückzug, Frustration und Wahlboykott.
#inSPEYERed, eine parteien- und kirchenunabhängige Initiative junger Bürger aus Speyer und Umgebung, will diesen Entwicklungen, auch in Hinblick auf die Bundestagswahlen, etwas Konstruktives entgegensetzen.  Unterstütz werden sie dabei von Bürgermeisterin Monika Kabs.

Jugendliche sollen zu aktiven Protagonisten ihrer Lebenswelt gemacht werden und dadurch demokratische Selbstwirksamkeit erfahren. Die Initiatoren von #InSPEYERed möchten vermitteln, dass unsere demokratische Gesellschaft vom Mitmachen lebt und jeder anpacken und mitgestalten kann. Dazu müssen nicht immer gleich die ganz großen Räder gedreht werden, am besten fängt man vor der eigenen Haustür an.
Ob ein Gemeinschaftsgarten für alle, ein Podcast mit Stadtnachrichten für Jugendliche, ein interkultureller Treff für junge Speyerer mit und ohne Fluchterfahrung oder etwas ganz anderes - #inSPEYERed will herausfinden, welche Wünsche und Ideen junge Menschen in  Speyer für eine bunte, lebenswerte Stadt und ein gutes und abwechslungsreiches Miteinander haben. Dazu laden sie Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 30 Jahren ein, ihre Vorschläge und Projekte anderen Interessierten vorzustellen und sie gemeinsam weiterzuentwickeln.
In einem ersten Schritt soll das über die Social Media-Kanäle und die Homepage von #InSPEYERed geschehen (siehe unten), wo Ideen präsentiert, kommentiert und weitergesponnen sowie Mitstreiter gefunden werden können.
Im zweiten Schritt dürfen die Jugendlichen ihre Projekte und Ideen "live" im Rahmen eines eintägigen sog. BarCamps  am 2. September 2017 in Speyer präsentieren. Neben einem inspirierenden Rahmenprogramm mit Erfolgsgeschichten und Künstlern, ist das Hauptziel der Veranstaltung, sich auszutauschen und zu vernetzen,  gemeinsam an Ideen zu feilen und mit Hilfe von Experten oder Paten an ihrer Umsetzung zu arbeiten. Aber auch wer noch auf der Suche nach Möglichkeiten ist, sich zu engagieren, ist herzlich willkommen.  Die Teilnahme ist kostenlos. Wer dabei sein will, kann sich bis zum 15. Juli auf der Homepage anmelden.
Jede Form von Unterstützung bei der Umsetzung des Vorhabens wird begrüßt.

Infos und Anmeldung unter
Homepage: www.inspeyered.de
Twitter: https://twitter.com/inSPEYERed2017
Facebook: https://www.facebook.com/inspeyered17/
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.