BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

"Die volle und selbstbestimmte Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Leben zu verwirklichen ist Aufgabe für die ...
Obwohl wir etwa ein Drittel unseres Lebens verschlafen, wird dem ungestörten Schlaf in der Praxis oft zu wenig Bedeutung...
Am Sonntag, 31. Mai, 18 Uhr, geben die Mainzer Hofsänger im Remigiushaus in Otterstadt ein Benefizkonzert zugunsten des ...
Uebersicht Speyer

Martin Roßkopf führt Speyerer Wählergruppe in den Kommunalwahlkampf
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 11. Februar 2014 um 22:38 Uhr

Als Alternative zu den Parteien charakterisierten die beiden Vormänner der Speyerer Wählergruppe (SWG), Vorsitzender Frank Scheid und Fraktionsvorsitzender Martin Roßkopf, ihre 58 Jahre alte politische Gruppierung. Anlass war die Aufstellung einer Liste zur Stadtratswahl im Mai.  "Wir sind eine Vereinigung engagierter Bürger und interessieren uns ausschließlich für kommunalpolitische Sachfragen", so Scheid.

 
 
Von der Pyramide über den Tannenbaum zur Urne - Rentenexperte und Autor Martin Staiger sieht bei attac-Veranstaltung viel Kaffeesatzleserei bei Demographiedebatte
SPEYER | Uebersicht Speyer
Montag, den 10. Februar 2014 um 18:41 Uhr

Es gebe viel gezielte Desinformation, wenn es um das Thema Rente gehe, und damit werde Politik gemacht. Rententhemen seien in aller Munde, so der Experte Martin Staiger vor einigen Tagen bei einer Veranstaltung der Speyerer Attac-Gruppe im Ägidienhaus. Der Lehrbeauftragte für Sozialrecht an der Hochschule Ludwigsburg und Autor des Buches "Rettet die Rente!: Wie sie ruiniert wurde und wie sie wieder sicher wird", räumte auf mit einigen Mythen um die Rente auf, beispielsweise dass die demographische Entwicklung das entscheidende Kriterium ist, wenn es um die Zukunft der gesetzlichen Rente geht. Der Mikrozensus, eine kleine Volkszählung, habe ergeben, dass es weniger Alte gibt, als zuvor angenommen. Außerdem bekämen die Deutschen Frauen durchschnittlich 1,6 anstatt die überlicherweise zugrundegelegten 1,4 Kinder. Außerdem gebe es Zuwanderung, größtenteils gut ausgebildete Menschen.

 
 
„Abstrakte Zukunftsangst“: Martin Staiger im Gespräch über Desinformation durch Mainstream-Medien und mangelnde politische Mehrheit für die gesetzliche Rente
SPEYER | Uebersicht Speyer
Montag, den 10. Februar 2014 um 18:39 Uhr

"Bei jungen Menschen höre ich immer wieder Resignation heraus, wenn es um die Alterssicherung geht. Viele sagen, ich bekomme eh keine Rente mehr. Damit fehlt auch der Antrieb, rentenversicherungspflichtig zu arbeiten." Martin Staiger, Lehrbeauftragte für Sozialrecht an der Hochschule Ludwigsburg und Autor des Buches "Rettet die Rente!: Wie sie ruiniert wurde und wie sie wieder sicher wird", macht im Gespräch mit unserer Zeitung am Rande einer Veranstaltung im "Ägidienhaus" dafür die in den "Mainstream-Medien" wie ein Mantra verbreitete Botschaft "der Sozialstaat ist zu teuer" mitverantwortlich für die politische Großwetterlage gegen eine zukunftsfähige Rentenreform. 

 
 
"Kadi, kadu, kadol, änn Limburger stinkt halt emol" - Qualitativ hochwertiges Programm der SKG-Herrensitzung sorgt für beste Stimmung (MIT FOTOSERIE)
SPEYER | Uebersicht Speyer
Sonntag, den 09. Februar 2014 um 23:53 Uhr

"Kadi, Kadu, Kadaz, fer äier Zukunft seh ich schwarz." Zumindest die kurzfristige Vorhersage der Zukunft durch den "Hellseher Hanussen" alias Hans-Günter Glaser bei der Herrensitzung der Speyerer Karneval Gesellschaft (SKG) am Samstag (freitags hatte es bereits eine Sitzung gegeben)im Keller des Historischen Museums am Wochenende war falsch. Zumindest für einige Stunden ging es den Herren der Schöpfung, so ganz ohne Frauen, blendend. Zur guten Laune trug das qualitativ hochwertige Programm mit fasnachtlichen Beiträgen von durchweg großer Klasse erheblich mit bei.

ZUR FOTOSERIE

 
 
Speyer: 36-Jähriger schwer verletzt aus Rhein gerettet
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 07. Februar 2014 um 22:25 Uhr

Aufmerksame Passanten verständigten am Freitag, um 18.54, Uhr die Polizei Speyer, dass sie Hilferufe einer Person im Rhein gehört hätten. Drei Streifen fuhren sofort in den Bereich der Kläranlage und der Autobahnbrücke, konnten die Person sichten und ein Boot der Wasserschutzpolizei Germersheim an einene im Wasser treibenden Mann heranführen. Die Besatzung des Polizeibootes konnte einen 36- jährigen aus Nordrhein- Westfalen bergen und an das DRK übergeben. Der Mann wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. (spa)

 
 
CDU Speyer-Nord setzt auf Inklusion - Rosemarie Keller-Mehlem bleibt Vorsitzende
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 07. Februar 2014 um 15:30 Uhr

Einen umfangreichen Rechenschaftsbericht ersatttete die Vorsitzende des CDU-Ortsverband Speyer-Nord, Rosemarie Keller-Mehlem,  anlässlich der Mitgliederversammlung mit Neuwahlen vor einigen Tagen. In ihrem Rechenschaftsbericht nannte die Vorsitzende zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen, bei denen sich die Union in der Siedlung mit großem Erfolg um Bürgernähe bemüht habe. Sie fasste Anliegen der Bürgerinnen und Bürger zusammen, die Thema des monatlich angebotenen Bürgergesprächs waren. In der Vielfalt der Anregungen und Anfragen spiegle sich die Entwicklung des Stadtteiles wider: Siedler und Zugezogene, Alte und Junge, Frauen und Männer würden jeweils mit ihrem speziellen Blick und ihren Bedürfnissen zur Gestaltung beitragen.

 
 
"Wie Signale aus der Welt der Virginia Woolf" - Ausstellung "MIMESIS" mit Werken von Pia Mühlbauer und Lali Johne im Kunstverein Speyer
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 07. Februar 2014 um 12:57 Uhr

Am kommenden Sonntag, 9. Februar, wird in den Räumen des Kunstvereins Speyer um 11 Uhr eine Ausstellung mit den Titel "MIMESIS, Zeichnungen, Malerei" mit Werken von Pia Mühlbauer und Lali Johne eröffnet. Pia Mühlbauer ist geb. 1953 in Arnschwang, nahe der tschechischen Grenze. Sie studierte in Freiburg (Brg.) und München, anschließend längerer Aufenthalt in Wien. Pia Mühlbauer Lebt und arbeitet in Arnschwang. In ihrer Künstlerbiografue stehen zahlreiche Ausstellungen und Auszeichnungen, Auslandsstipendien in Finnland (2005) und in Norwegen (2009). Ihr Ausdrucksmittel ist vorwiegend die Zeichnung.

 
 
Polizeimeldungen: Radfahrerin verletzt - Auffahrunfall auf der B 9 - Mercedes schob Fahrzeuge aufeinander
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 07. Februar 2014 um 11:07 Uhr

Leicht verletzt wurde eine 78-jähriger Radfahrerin am Donnerstagvormittag in der Paul-Egell-Straße. Sie war in Richtung Closweg unterwegs und hatte aufgrund der tiefstehenden Sonne einen am Fahrbahnrand geparkten LKW übersehen. Durch den folgenden Anstoß stürzte sie vom Fahrrad und verletzte sich. Die Frau wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. (spa)

 
 
Stimmungsvolle Ordensmatinee des CV Rheinfunken im Ägidienhaus
SPEYER | Uebersicht Speyer
Montag, den 03. Februar 2014 um 17:28 Uhr

Auch in diesem Jahr konnte der Carnevalverein Rheinfunken  Speyer zu seiner Ordensmatinee viele befreundete Vereine aus der Region begrüßen. Am Sonntag, um 11:11 Uhr, marschierte unter großem Beifall der Elferrat und das amtierende Rheinfunken-Prinzenpaar Sina I und Christoph I in das gut besuchte Ägidienhaus ein. Nach dem 11-jährigen Bestehen im vergangenen Jahr steht der diesjährige Orden, gestaltet von Sitzungspräsident Helmut Kauf, unter dem Motto: „Beim Dirndl-Weltrekord – der CVR war auch vor Ort“ und zeigt den CVR-Narr (Präsident Günter Höwel) mit zwei kessen Dirndl-Trägerinnen, witzelte Jung-Sitzungspräsident Ralf Schuy, der flott durchs Programm führte.

 
 
"Es gibt keine einfache Lösung": Sozialbündnis gegen Armut in Speyer diskutierte mit Kommunalpolitikern über Wohnen in Speyer
SPEYER | Uebersicht Speyer
Montag, den 03. Februar 2014 um 08:12 Uhr

Arbeitslose, Familien mit Kindern, Menschen mit Migrationshintergrund, Alleinerziehende oder Schwangere haben eines gemeinsam: sie finden in Speyer nur schwer eine Wohnung. Das ist das Fazit einer Veranstaltung des "Sozialbündnis gegen Armut in Speyer" mit dem Titel "Bezahlbares Wohnen in Speyer - aber wo?" am vor einigen Tagen im voll besetzten Saal des Naturfreundehauses. Sozialberater des Diakonischen Werkes berichteten zu Beginn über ihre Erfahrungen über einen klaren Trend, dass die Probleme für Menschen mit geringem Einkommen, eine für sie bezahlbare oder überhaupt eine Wohnung zu finden, zunehmen.

 
 
Die Narretei in Speyers Norden lebt - gelungener Einstand für Joachim Krieg als Vereinsmeier-Sitzungspräsident (MIT FOTOSERIE)
SPEYER | Uebersicht Speyer
Sonntag, den 02. Februar 2014 um 18:38 Uhr

"Siedlung Hellau": Das war ein gelungenes Fasnachtswochenende in der Mehrzweckhalle der Siedlungsschule, denn mit zwei Sitzungen am Freitag und Samstag bewiesen die Speyerer des Nordens, dass die Narretei dort lebt.  Im Jahr eine nach Pätzel hatten Vereinsmeier-Präsident Eckhard Krieg und seine Mannschaft ein buntes Programm auf hohem Niveau zusammengestellt. Auch der "Neue" als Sitzungspräsident, Joachim Krieg, ein Neffe des Fanfarenzug-Chefs, bestand seine Bewährungsprobe mit Bravour.

ZUR FOTOSERIE

 
 
"Gedanken kreisen um bezahlbaren Wohnraum": GEWO-Chef Alfred Böhmer im Gespräch - Wohnungsmanagement und nachverdichten
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 31. Januar 2014 um 17:52 Uhr

Von Klaus Stein
"Unsere Gedanken kreisen sehr stark darum, wie in Zukunft Wohnraum für breitere Bevölkerungsschichten erhalten und neu generieren können, wobei die Aspekte Altersarmut und Pflege/Betreuung zuhause eine zentrale Rolle spielen." Alfred Böhmer, Geschäftsführer der Speyerer städtischen Wohnungsbaugesellschaft "GEWO", hat schon vor Jahren das Problem erkannt, dass es in Speyer einen Nachfragestau nach für von Normalverdienern bezahlbarem Wohnraum gibt und auch schon einiges auf den Weg gebracht, um das zu ändern.

 
 
Auch im Jahr 1 nach Pätzel wider Sitzungen der "Vereinsmeier Speyer-Nordeier Speyer-Nord
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 28. Januar 2014 um 13:35 Uhr

Unter dem Motto "mir feiern auch in diesem Johr" finden am Freitag, 31. Januar, und Samstag, 1. Februar, jeweils um 19.33 Uhr, die Sitzungen der "Vereinsmeier Speyer-Nord statt. "Wie Ihr wisst, hat unsere Sitzungspräsidentin Anke Pätzel nach 18 jähriger Tätigkeit als Sitzungspräsidentin aufgehört. Die Vereinsmeier gibt es nach wie vor und ich als Mitgründer übernehme nun die Organisation und bin auch für das Programm verantwortlich, schreibt Präsident Eckhard Krieg in seiner Einladung. Einen neuen Sitzungspräsidenten habe man auch gefunden. (spa)

 
 
Wenn es knattert und zischt: "Brazzeltag" im Technik Museum Speyer - Am 10. Mai geht's los
SPEYER | Uebersicht Speyer
Montag, den 27. Januar 2014 um 14:54 Uhr

Am 10. und 11. Mai wird das Technik Museum Speyer zum Spielplatz für Technikfans. Ob Oldtimer, Youngtimer, Motorräder, Traktoren, Funny Cars - das erweiterte Museumsgelände bietet am "Brazzeltag" Platz für viel Programm und hunderte „Brazzelfahrzeuge“. Das Wort „brazzeln“ ist eine Eigenkreation und bezeichnet im Allgemeinen den Sound der von Fahrzeugen, Motoren, Flugzeugen und so weiter ausgeht. Damit werden Geräusche wie „dampfen, zischen, tuckern, knattern“ in einem Wort zusammengefasst.

 
 
Mehr Beiträge...
«StartZurück81828384858687888990WeiterEnde»

Seite 90 von 245