BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Einen logistische Herausforderung der besonderen Art wird Organisationschef Rainer Göhl mit seinem Team vom Weinbauamt N...
Am Sonntag, 30. April 2017 ist es endlich wieder so weit: Dann lädt das Historische Museum der Pfalz zur RPR1.- Museumsp...
Es ist schon erstaunlich, wie unverfroren auch Qualitätsfernsehen manchmal agiert. Als Reinhold Ewald Anfang März 1997 v...
Uebersicht Speyer

KLARTEXT: Marginalien zu 'Skandalen' hochgepuscht - Dünne Faktenlage in Wallraff-Film über angeblich skandalöse Zustände bei der Lebenshilfe - Schwerfe Vorwürfe von Ex-Wallraff-Mitarbeiter
SPEYER | Uebersicht Speyer
Montag, den 27. Februar 2017 um 16:08 Uhr

Von Klaus Stein
Für mich war Günter Wallraff seit Jahrzehnten eine Ikone des investigativen Journalismus. Wer erinnert sich nicht, dass er als Türke Ali die Untiefen der offenen und latenten Fremdenfeindlichkeit in Deutschland am eigenen Leib erfuhr. Seit er allerdings für den Privatsender RTL unterwegs ist, bröckelt das "Denkmal" Wallraff. Ich habe mir den Teil des Films über die Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt mehrfach angesehen. Mein Eindruck ist, dass das Ergebnis aus journalistischer Sicht recht dünn ausgefallen ist. Die meisten der gezeigten Szenen sind nicht eindeutig sondern interpretierbar.

 
 
Beschimpfungen, Beleidigungen, Morddrohungen: Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt immer noch im Ausnahmezustand - Fragezeichen zu Wallraff-Film mehren sich
SPEYER | Uebersicht Speyer
Montag, den 27. Februar 2017 um 16:05 Uhr

Der Schock sitzt tief bei den Verantwortlichen der Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt über die durch das "Team Wallraff" aufgedeckten vermeintlichen Verfehlungen von Betreuerinnen und Betreuern gegenüber den geistig behinderten Schützlingen in ihrer Speyerer Einrichtung. Auch Tage nach der Veröffentlichung in einem Privatsender ist alles andere als Alltag eingekehrt. Geschäftsführer Michael Thorn und Vorsitzender Gerhard Wissmann sind Ziel von übelsten Beschimpfungen, Beleidigungen bis hin zu Morddrohungen. Man habe die Drohungen an die Polizei weitergeleitet, sagten sie in einem Gespräch mit unserer Zeitung.

 
 
Speyerer Stadtplan ohne Siedlung: "Niemand will Speyer-Nord ausgrenzen" - Neue Broschüre für Tagesgäste wichtig
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 24. Februar 2017 um 18:58 Uhr

Der Bedeutung der Siedlung für die Stadt Speyer und deren Entwicklung ist man sich im Stadthaus sehr bewusst, heißt es in einer Stellungnahme. Ausgrenzen wolle man niemand, so die Stadtverwaltung in einer Stellungnahme zur Berichterstattung über den neuen Faltplan der Tourist-Information. Aber der "Treffpunkt Speyer", so der Name der Broschüre, richte sich an Tagestouristen und Besucher der Stadt. Für diese Zielgruppe sind vor allem Informationen zum Hotel- und Gaststättenangebot sowie Informationen zu den historischen Sehenswürdigkeiten und touristischen Einrichtungen von besonderem Interesse, die sich vornehmlich in zentraler Lage befinden.

 
 
KLARTEXT: Stadtplan ohne Speyer-Nord mindestens unsensibel
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 24. Februar 2017 um 18:55 Uhr

Von Klaus Stein
Ob die Begründung der Stadtverwaltung in der Stellungnahme des Pressestelle, dass bei einer Neuauflage der Broschüre "Treffpunkt Speyer" auf dem auf den darin abgebildeten Stadtplan ein ganzer Stadtteil fehlt, in dem ein Fünftel der Speyerer zuhause sind, stichhaltig ist oder nicht, das soll jeder für sich beurteilen. Zumindest ist das aber wenig sensibel gegenüber den "Siedlern", die in den letzten Jahren immer wieder das Gefühl hatten, dass sie aus Sicht der Stadtverwaltung und des Oberbürgermeisters so etwas wir Speyerer zweiter Klasse sind. In einem Leserbrief ist sogar von einem imaginären "Bretterzaun" zwischen Speyer-Nord und dem Rest der Stadt die Rede.

 
 
Förderung von Schulen und Sportvereinen: Sparkasse zahlt wieder fünf Euro für jedes Jugendsportabzeichen
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 24. Februar 2017 um 10:52 Uhr

Bei der Sparkasse Vorderpfalz stehen die Zeichen weiterhin auf Förderung von Schulen und Sportvereinen. Wie im Vorjahr zahlt sie für jedes in 2016 abgelegte Jugendsportabzeichen fünf Euro. Voraussetzung: Die Teilnehmer sind 18 Jahre und jünger, Schüler oder Sportvereinsmitglied und haben das Jugendsportabzeichen in Ludwigshafen, Speyer oder dem Rhein-Pfalz-Kreis abgelegt. Das Geld fließt deren Schulen oder Vereinen zu, die sich damit Sportgeräte anschaffen können. Schulen und Sportvereine, die in den Genuss der Förderung kommen möchten, sollten sich bis spätestens 31. März auf der Sparkassenwebseite unter www.sparkasse-vorderpfalz.de/jugendsportabzeichen registrieren. Dort gibt es auch weitere Informationen zum Wettbewerb.

 
 
Verkehrsunfallstatistik 2016: Zahl der Unfälle 2016 deutlich gestiegen - Anteil junger Fahrer und Senioren besorgniserregend - Viele Fahrerfluchten
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 24. Februar 2017 um 09:17 Uhr

Als gemischtes Jahr mit Licht und Schatten beschreibt Polizeirat Stephan Weber, Leiter der Polizeiwache Speyer, die Ereignisse im Bereich der Polizeiinspektion, die er gestern im Rahmen der Verkehrsunfallstatistik des Jahres 2016 gemeinsam mit Hauptkommissar Jürgen Preek vorstellte. "Wir haben im vergangenen Jahr erneut einen Anstieg der Gesamtunfallzahlen verzeichnen müssen", so der Dienststellenleiter. Die Zahl mit 2834 Unfällen hat im Vergleich zum Vorjahr 2015 (2614) deutlich zugenommen. Dies bedeutet ein Plus von 220 oder 8,42 Prozent. Trotz des Anstiegs der Gesamtunfallzahlen ist die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Personenschäden(327)gegenüber dem Vorjahr (353) gesunken.

 
 
Brazzeltag 2017: Jede Menge Highlights garantiert- Experimentalfahrzeug BRUTUS und American Schoolbus Dragster mit von der Partie
SPEYER | Uebersicht Speyer
Donnerstag, den 23. Februar 2017 um 09:30 Uhr

Auch in diesem Jahr wird im Technik Museum Speyer kräftig "gebrazzelt". Für das Treffen am 13. und 14. Mai laufen bereits umfangreiche Vorbereitungen. Teilnehmer und Aussteller haben ihre Plätze gebucht, die ersten Programmpunkte stehen fest. Wer beim Brazzeltag auf keinen Fall fehlen darf ist das Experimentalfahrzeug Brutus. Das zigarrenförmige Fahrzeug mit eingebauten 12-Zylinder-Flugmotor versetzt die Menschen immer wieder in Staunen. Auf dem Museum-YouTube-Kanal zeigt Starkoch Horst Lichter, wozu das Experimentalfahrzeug alles fähig ist, denn Brutus eignet sich auch hervorragend als BBQ-Grill und das ganz ohne Ausrüstung aus dem Baumarkt. Link zum YouTube-Kanal: www.youtube.com/user/technikmuseum2010.

 
 
Vorbereitungen für Installation des Kunstprojektes "ODYSSEY 2017" von Robert Koenig laufen auf Hochtouren – Umfangreiches Rahmenprogramm mit Führungen und Workshops als Beitrag der Stadt zum Reformationsjubiläum
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 21. Februar 2017 um 20:21 Uhr

Die Vorbereitungen für das Projekt  "ODYSSEY 2017" der Stadt Speyer laufen auf Hochtouren. Vom 19. Mai bis zum 6. August 2017 werden im Zentrum von Speyer 45 überlebensgroße Holzfiguren des englischen Künstlers Robert Koenig aufgestellt. Oberbürgermeister Hansjörg Eger versteht diese Installation im öffentlichen Raum als Beitrag der Stadt zum Reformationsjubiläum 2017 und zum Thema "Glaubensfreiheit". "Speyer ist die ökumenischste Stadt in Deutschland mit sehr vielen Religionsgemeinschaften auf engstem Raum", so das Stadtoberhaupt.  Deshalb werden Robert Koenigs Skulpturen nicht nur in der Maximilianstraße,  am Rathaus oder vor der Villa Ecarius, sondern vor allem am Kaiserdom, an der Gedächtniskirche und  der Synagoge "Beith Schalom" symbolische Standorte einnehmen.

 
 
Neue Dimension: Bödeker eröffnet Modehaus "BÖ Fashion" - Einkaufen als sinnliches Erlebnis
SPEYER | Uebersicht Speyer
Samstag, den 18. Februar 2017 um 11:12 Uhr

Das Speyerer Familienunternehmen Bödeker geht neue Wege, denn es eröffnet am 16. März sein neues Modehaus BÖ Fashion in der Auestraße. Die ehemalige "K&L Ruppert-Filiale" wird zum stilvollen Modeparadies. "Wir wollen das Einkaufen im "BÖ Fashion" zu einen sinnlichen Erlebnis machen", verdeutlicht Peter Bödeker im Gespräch mit unserer Zeitung das Konzept und er verspricht:  "In welcher Stimmung die Kundinnen das Fashion-Haus auch betreten, sie werden es mit einem Lächeln wieder verlassen."

 
 
Klartext: In Deutschland gilt immer noch gleiches Recht für alle
SPEYER | Uebersicht Speyer
Donnerstag, den 16. Februar 2017 um 08:37 Uhr

Von Klaus Stein
Da hetzen Bedürftige gegen andere Bedürftige, nehmen für sich als Geburts-Deutsche mehr Rechte in Anspruch, als sie Zuwanderern zugestehen. Befeuert wird solches Denken durch rechte nationalistische Stimmungsmacher in populistischen und rechtsextremen Parteien. Salonfähig werden solche Tendenzen aber auch von Politikern wie Horst Seehofer oder Alexander Dobrint (Ausländermaut) gemacht, die am rechten Rand Stimmen fischen wollen.

 
 
Essen nur für Deutsche? Speyerer Tafel-Nutzer beklagen fremdenfeindliche Sprüche - Tafel-Vorsitzende Zwick distanziert sich von rechten Parolen
SPEYER | Uebersicht Speyer
Donnerstag, den 16. Februar 2017 um 08:32 Uhr

Von Klaus Stein
"Rassisten forderten Essen nur für Deutsche", schreibt die Zeit online und der Bundesverband Deutsche Tafel e.V. sieht sich veranlasst, zu dem Problem Rassismus im Zusammenhang mit den Tafeln Stellung zu nehmen: "Die versuchte Einflussnahme Rechtsextremer auf die Tafeln steigt", heißt es da. "Die Helfer für die Tafeln in Deutschland werden wegen ihres Engagements für Flüchtlinge verbal angegriffen. "Uns schlägt zunehmend Wut entgegen. Wir werden beschimpft und beleidigt dafür, dass wir uns für bedürftige Menschen einsetzen", sagte Jochen Brühl, Vorsitzender des Bundesverbandes der Tafeln, kürzlich der Neuen Osnabrücker Zeitung.

 
 
Jugendförderung Speyer lädt zur U18-Fasnachtsparty in die Halle 101
SPEYER | Uebersicht Speyer
Mittwoch, den 15. Februar 2017 um 15:09 Uhr

Am  Fasnachtsonntag, 26. Februar, steigt die Stimmung bei den jugendlichen Besuchern zwischen 12 und 18 Jahren bei der Popfastnacht in der Halle 101 bestimmt auf einen Siedepunkt Denn dann heißt es für die Jugendlichen von 18 Uhr und bis 24 Uhr sechs Stunden Tanz und Gaudi. Die Popfastnacht der städtischen Jugendförderung bietet Fasnachtsmuffeln eine echte Alternative. Man muss weder eine rote Nase aufsetzen, noch in die Tröte blasen oder sich beim Gähnen über schlecht Gereimtes den Kiefer ausrenken. Wer nicht auf Kostümierung verzichten will, ist natürlich ebenfalls willkommen.

 
 
Einsatzstatistik der Feuerwehr Speyer : Gesamtzahl der Einsätze in 2016 gestiegen – Anzahl der Brände aber rückläufig
SPEYER | Uebersicht Speyer
Mittwoch, den 15. Februar 2017 um 12:35 Uhr

Im Jahr 2016 erfuhren die Einsatzzahlen der Feuerwehr Speyer im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von 84 Ereignissen. Im Wesentlichen ist dies auf den Anstieg der technischen Hilfeleistungen und der Fehlalarme zurückzuführen. Die Anzahl der Brandeinsätze verringerte sich im Vergleich zum Jahr 2015  auf nunmehr 113. Die Summe von 576 Ereignissen korrigieren die Tendenz der letzten drei Jahre. "Nach diesen "Hungerjahren" befinden wir uns wieder auf dem gewohnten Stand. Die Zahlen werden sich nach bisher 89 Fällen in 2017 auf diesem Niveau stabilisieren", berichtete Stadtfeuerwehrinspekteur Michael Hopp beim Vorlegen des Zahlenwerkes am Dienstagmittag in der Feuerwache.

 
 
Ein Zeichen gegen Umweltmüll setzen: Aufruf zum Dreck-weg-Tag am zweiten Märzwochenende
SPEYER | Uebersicht Speyer
Mittwoch, den 15. Februar 2017 um 10:14 Uhr

Ein Zeichen gegen die Umweltverschmutzung durch illegal abgeladenen Müll in der Natur setzen und Bürgersinn beweisen werden am 10. und 11. März 2017 bisher 2539 große wie kleine Helfer, die sich zur Teilnahme am 15. Dreck-weg-Tag angemeldet haben. 19 Kindertagesstätten, 12 Schulen und 36 Vereine, Verbände und Parteien wollen den Müll auf Speyerer Gemarkung beseitigen. Umweltdezernentin Stefanie Seiler freut sich über jeden weiterem Zuwachs im Helferteam. Am Freitag, 10. März, startet der Aktionstag mit dem Einsatz der Kindergärten und Schulen. Am Samstag, 11. März, sind die ehrenamtlichen Helfer von Vereinen, Umweltverbänden und politischen Parteien im Einsatz für ein sauberes Speyer.

 
 
Mehr Beiträge...
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 3 von 337