BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Von Klaus Stein Er ist vorbei, der Bundestagswahlkampf - zumindest in Speyer. Irgendwo in Deutschland wollen welche sog...
Dass das Politikerleben stressig und nicht einfach ist, vor allem zu Wahlkampfzeiten, musste Anne Spiegel, die rheinla...
"Unsere Stücke bewegen sich im gesellschaftlichen Rahmen und die zugrundeliegenden Themen sind wichtig für Jugendli...

Uebersicht Speyer

Lesermeinung: 'Man könnte noch mehr verbieten' - Bernhard Bumb antwortet Ortwin Uhl auf Leserbrief "Zweierlei Gewicht..." zum Schutz von Sonn- und Feiertagen
SPEYER | Uebersicht Speyer
Donnerstag, den 14. Juli 2011 um 16:56 Uhr

"Sehr geehrter Herr Uhl, nun wird Ihnen Kirchenpräsident Christian Schad vielleicht wirklich nicht antworten, weil sie voraussetzen, dass Sie von ihm keine Antwort bekommen werden. Nun zu Ihrem Anliegen. Wenn Sie schon die Sonn- und Feiertgasruhe konsequent durchgesetzt haben wollen, dann sagen Sie bitte auch, dass an Sonn- und Feiertagen die Geschäfte auf der Frühjahrs- und Herbstmesse, sowie auf dem Brezelfest geschlossen bleiben sollen, dass an Sonn- und Feiertagen keine Festumzüge stattfinden sollen, dass an Sonntagen keine Fußballspiele - wohl dann auch keine WM-Spiele - stattfinden sollen und in diesem Zusammenhang keine Live-Übertragungen (Public Viewing) gestattet werden sollen.

 
 
Wieder pälzisch babble: Peter Sauter zu Besuch bei ehemaligen Speyerer Alfred Cahn in USA
SPEYER | Uebersicht Speyer
Donnerstag, den 14. Juli 2011 um 06:56 Uhr

Vor 10 Jahren haben sie sich kennengelernt: Alfred Cahn, in Speyer sehr geschätzter früherer Organist der in der Reichspogromnacht zerstörten Synagoge und Peter Sauter, Lehrer am Gymnasium am Kaiserdom, Organisator des Israel-Austausches seiner Schule. Im letzten Jahr hat er den seit Jahrzehnten im fernen Milwaukee / Wisconsin lebenden Musiker erstmals in den USA besucht und feststellen können, dass die Erinnerungen an seine Geburtsstadt sehr lebendig sind. Peter Sauter konnte eine Reise nach Nordamerika auch in diesem Jahr mit einem Treffen mit  Alfred Cahn verbinden. Herr Cahn wird im nächsten Jahr 90. Er kann im Moment nicht einschätzen, ob er die Beschwerlichkeiten einer erneuten Reise in die Domstadt  noch auf sich nehmen kann, er ist jedoch sehr interessiert an allen Neuigkeiten aus Speyer.

 
 
Von Weltmusik bis Krautrock: 'Festival Speyerer Gitarrensommer' präsentiert bunte Vielfalt der Musik
SPEYER | Uebersicht Speyer
Donnerstag, den 14. Juli 2011 um 06:39 Uhr

Von Weltmusik über Krautrock, Jazz bis zu Tango reicht die bunte musikalische Bandbreite beim diesjährigen "Festival Speyerer Gitarrensommer", das an fünf Tagen im September im Alten Stadtsaal über die Bühne gehen soll. Der Speyerer Kulturring hat wieder Girattenvirtuosen  gewinnen können, die die verschiedensten musikalischen Stilrichtungen repräsentieren. Vom 14. bis 18. September geben Tormenta Jobarteh, Werner Goos & Günter Lenz, KRAAN, das Tango Carapa Trio und das Johannes Tonio Kreusch Duo ihre musikalische Visitenkarten ab.

 
 
Geld für neue Sitzgruppe: Lions-Club Speyer spendet 1.000 Euro für Hospiz im Wilhelminenstift
SPEYER | Uebersicht Speyer
Donnerstag, den 14. Juli 2011 um 06:03 Uhr

Von Werner Schilling
Seit Februar 1996 besteht das Hospiz im Wilhelminenstift, leistet das Betreuungsteam segensreiche Arbeit. Die Einrichtung der Diakonissen Speyer-Mannheim, in der sterbenskranke Menschen mit ihren individuellen Bedürfnissen in christlich-humaner Wertschätzung begleitet werden, kann sieben Gäste aufnehmen. Viele Schwerstkranke sind nicht ans Bett gefesselt und noch so mobil, dass sie mit ihren Angehörigen bei schönem Wetter aus dem Hospiz-Wohnzimmer über die Terrasse in den angrenzenden Park gehen können. Ausruhen können sich Gäste und ihre Besucher auf neuen Gartenstühlen, die um einen neuen Tisch gruppiert und von üppigem Grün umgeben sind.

 
 
Plädoier für eine dezentrale, unabhängige Energieversorgung - Konzept der Zukunft - Interview mit Diplomingenieur Ralf P. Stern
SPEYER | Uebersicht Speyer
Mittwoch, den 13. Juli 2011 um 15:56 Uhr

Ruhig und sachlich geht Ralf P. Stern im Redaktionsgespräch auf die kompliziertesten Sachverhalte ein, zeigt sich extrem kompetent in allen Fragen der Energieversorgung, insbesondere wenn es um die erneuerbaren Energien geht. Das ist kein Wunder, denn seine umfassene Ausbildung und seine vielfältigen beruflichen Erfahrungen bei der Planung und Projektentwicklung in der Gebäudewirtschaft sind kaum zu übertreffen. Der im Jahr 1962 in Speyer geborene Diplomingenieur absolvierte in Ludwigshafen eine Ausbildung zum Kaufmann der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft und war bereits mit 21 Jahren selbständig in der Immobilienbranche tätig.

 
 
VIDEO vom Speyerer Brezelfest-Umzug 2011 online
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 12. Juli 2011 um 19:56 Uhr

In unserer Rubrik "VIDEOS" finden Sie unter dem Menüpunkt "FESTE UND VERANSTALTUNGEN" ein Video vom Speyerer Brezelfest-Umzug 2011. In einer gut halbstübdigen Zusammenfassung sind fast alle 101 Zugnummern zu sehen. Also viel Vergnügen mit dem BREZELFESTVIDEO.

 
 
'90 Tonnen wilder Müll pro Jahr': Stadt froh über jeden sauberkeitsbewussten Bürger - Hinweise werden in Tourenplan einbezogen
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 12. Juli 2011 um 14:03 Uhr

In nachstehender Stellungnahme geht die Stadt auf den Leserbrief von Klaus Keller „Keiner für die Sauerei zuständig“ ein: "Die traurige Bilanz von nahezu 90 Tonnen wildem Müll und die damit verbundenen Kosten von rund 200.000 Euro jährlich dokumentieren eindeutig Zuständigkeit und vor allem Tätigkeit der Kollegen des städtischen Baubetriebshofes, unterstreicht die Stadt in ihrer Stellungnahme zum Leserbrief von Klaus Keller „Keiner für die Sauerei zuständig“.

 
 
SWR 3 auf Tour zu Gast in Speyer - Interviews mit Speyerern und Jacko Habekost auf dem alten Marktplatz
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 12. Juli 2011 um 11:40 Uhr

SWR auf Tour machte diesmal live Station auf dem alten Marktplatz vor dem Lokal Hindenburg. Moderator Martin Seidler und seine Mannschaft vom Sender zeichneten nach ihrem Besuch vom Vortrag beim traditionellen Brezelfestfrühschoppen auf dem Speyerer Festplatz ein Panoramabild der Domstadt Speyer für den Sendebeginn am 5. August 2011. (20.15 Uhr)

 
 
'rheinkolleg' stellt Erlus-Pläne vor: Siegermodell des Planungswettbewerbs wird erläutert
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 12. Juli 2011 um 11:33 Uhr

Das erfolgreiche Architekturbüro des Planungswettbewerbs ‚Neuordnung Rheinufer Speyer – Alte Ziegelei’ stellt am Samstag 16.Juli , 10 Uhr, im Stadtratssitzungsaal auf der Mitgliederversammlung des rheinkollegs das mit dem 1.Preis ausgezeichnete Projekt vor. Für die als stadtraumprägend erkannte Planungsaufgabe hatte die Stadt Speyer auf Vorschlag von OB Werner Schineller Ende 2009 nach langwieriger Debatte einen Architekturwettbewerb beschlossen und europaweit ausgeschrieben.

 
 
Lesermeinung: 'Den Nagel auf den Kopf getroffen' - Leserbrief von Matthias Schneider zum Fall Scheid
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 12. Juli 2011 um 08:57 Uhr

Für Matthias Schneider aus Speyer soll die Sache Scheid zum "Speyerer Fall Käßmann hochgespielt werden": "Mit seinem Leserbrief (Durchblick Nr. 24) zum „Fall Scheid“ hat Willi Batzer den Nagel auf den Kopf getroffen. Eine Verfehlung aus dem Privatleben des Beigeordneten, bestenfalls als Ungeschicklichkeit oder höhere Banalität einzustufen, soll zum Speyerer „Fall Käßmann“ hochgespielt werden. Die überzogene Disziplinarmaßnahme des OB weist über das Ereignis hinaus darauf hin, dass das Missgeschick des Beigeordneten instrumentalisiert werden soll, um ihn bei schwelenden Kontroversen gefügig zu machen. Das ist bedauerlich aber Bestandteil des politischen Geschäfts.

 
 
Lesermeinung: 'Zweierlei Gewicht ist dem HERRN ein Greuel' - Ortwin Uhl will Schutz der Sonn- und Feiertagsruhe auch auf Flugbetreib ausgedeht sehen
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 12. Juli 2011 um 07:12 Uhr

Ortwin Uhl aus Speyer schreibt an den evangelischen Kirchenpräsidenten Christian Schad und stellt die Frage, warum er die Sonntagsruge für Flohmärkte, nicht aber für den Betrieb auf den Speyerer Flugplatz einfordert: "Sehr geehrter Herr Schad, mit Freuden habe ich zur Kenntnis genommen, Sie haben sich für den Schutz der Sonn- und Feiertagsruhe ausgesprochen. Zu Recht wird von Ihnen auf die Urteile des Verwaltungsgerichts Neustadt und des Bundesverfassungsgerichts hingewiesen. Leider nehmen Sie nur Bezug auf Flohmärkte. Warum nur darauf? Laut Aufstellung der Stadt Speyer vom Mai 2009 betrug die Gesamtzahl der gewerblichen Flugbewegungen im Jahr 2008 insgesamt 6004 (sechstausendvier).

 
 
Lesermeinung: Keine Zensur in speyer-aktuell und 'DURCHBLICK'
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 12. Juli 2011 um 07:02 Uhr

Willi Batzer aus Speyer schreibt zur Berichterstattung über den Beigeordneten Frank Scheid in der "Rheinpfalz" folgenden Leserbrief: "Laut Aussage Ihres Chefredakteurs Garthe, veröffentlicht die Rheinpfalz grundsätzlich keine Leserbriefe zum „Fall Scheid“, hält das Thema aber weiterhin am Kochen, z.B. mit der Nullmeldung von letzter Woche, dass es noch nichts zu berichten gibt. Daher sehe ich mich genötigt, einen Brief an die alternative Wochenzeitung Durchblick zu schreiben, wo keine Zensur stattfindet: Was für ein „Fall“ eigentlich? Da hat einer über den Durst getrunken, schiebt sein Rad nach Hause und stürzt.

 
 
Lesermeinung: 'Keiner für diese Sauerei zuständig' - Klaus Keller beklagt Vermüllung der Stadt
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 12. Juli 2011 um 06:59 Uhr

Leser Klaus Keller aus Speyer meint, es gebe immer mehr "Dreckspatzen": "Wir wissen alle, daß es in den Städten immer weniger Spatzen gibt.  Dafür aber immer mehr Dreckspatzen! Die bringen ihren Hausmüll an bestimmten Stellen unter und zwar in den Müllsammelbehälter die von der Stadtverwaltung angebracht wurden. Seit längerer Zeit, informiere ich immer wieder Städtische Mitarbeiter über übervolle Müllsammelbehälter, die meistens an Sitzbänken oder so an Fußwegen stehen, so daß Bürger Ihren Kleinabfall entsorgen können. Aber es ist keiner für diese Sauerei zuständig. Keine Stadtgärtnerei, keine Entsorgungsbetriebe und kein Fuhrpark.

 
 
Sommertanzfestival Speyer: Star-Choreograph Andy Lemond begeistert Workshop-Teilnehmerinnen (MIT FOTOSERIE)
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 12. Juli 2011 um 06:12 Uhr

"Und vier und fünf und sechs und sieben" gibt Andy Lemond, Star-Choreograph und Dozent beim diesjährigen Tanzsommerfestival Speyer im Saal des Kinderzirkus "Belissima" den Takt vor. Aufmerksam verfolgen die etwa 20 Frauen jede seiner Bewegungen. "Das muss etwas dirty aussehen", sagt er in einem Kauderwelsch aus Englisch und Deutsch, um den Frauen eine Tanzfigur begreifbar zu machen. Der Kanadier, der bereits mit vielen Weltstars arbeitete, bringt die Kursteilnehmerinnen des Workshops "Funky Jazz", die teils 500 Kilometer Anreiseweg auf sich genommen hatten, immer wieder mit kleinen Scherzen zum Lachen.

ZUR FOTOSERIE

 
 
Mehr Beiträge...
«StartZurück351352353354355356357358359360WeiterEnde»

Seite 353 von 366