BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Die AMNESTY-INTERNATIONAL-Gruppe Speyer trifft sich am 4. Mai 2018, um 18:00 Uhr, im Gemeindezentrum St.Hedwig, Heinrich...
Am  Freitag, 18. Mai 2018, findet das Jahrestreffen der ehemaligen  Mitarbeiterinnen,  Mitarbeiter sowie ...
Für die Bürgersprechstunde von Oberbürgermeister Hansjörg Eger in Speyer-Nord am Freitag, 27. April 2018, 15 bis 18 Uhr,...
Uebersicht Speyer

Ohrwürmer, Krabbelkiste und Wilder Westen - Fasnacht vom Feinsten bei den "Rheinfunken" im Ägidienhaus (MIT FOTOSERIE)
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 14. Februar 2012 um 18:55 Uhr

Im vollbesetzten Ägidienhaus überraschte der CV Rheinfunken mit dem Prinzenpaar Sabrina I und Marc I die anwesenden Närrinnen und Narren mit einem wunderbar unterhaltsamen und kurzweiligen Programm. Mit viel guter Laune, Show, Tanz, Musik, vielen Ahoi‘s und Raketen, präsentierten sie Fasnacht vom Feinsten. Zu Beginn brillierte Andrea Pfadt als „Till“ in der Bütt und gab pfiffige Antworten zu welt- und bundespolitischen Themen wie Eurokrise, Privatkredite, Zwickauer Zelle und Kreuzfahrten. Immer wieder stellte sie die Frage: „Spieglein, Spieglein in der Hand, was sagt mir dein Sachverstand? Auch die Diskussion zum Abzug der Speyerer Kripo und Lage im Wohnungsbau ließen den Till nicht kalt.

ZUR FOTOSERIE

 
 
Ja-Wort in historischem Flair: Heiraten in Speyer ungebrochen attraktiv - Auch Piratenhochzeit a`la Fluch der Karibik möglich
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 14. Februar 2012 um 14:21 Uhr

In Speyer wird gerne der Bund fürs Leben geschlossen. Diesen erfreulichen Umstand verdeutlichen auch diesmal wieder die Zahlen, die Standesamtleiter Hartmut Jossè im Dienstzimmer von Beigeordnetem Frank Scheid der Presse am Dienstagmorgen vorlegte. Demnach wird sich nur in den Leuchtturmgemeinden Rügen und Aurich oder in Miesbach am Tegernsee häufiger das Versprechen für das Leben gegeben. Die Domstadt liegt als Mittelkommune der Statistik zufolge im gesamten Bundesgebiet auf einem mehr als beachtlichen sechsten Platz mit einem Durchschnitt von 8,4 Eheschließungen je 1.000 Einwohner. Dies ist zu einem großen Teil, abgesehen vom historischen Flair Speyers, der Verdienst von Jossè und seinem bewährten Team.

 
 
OB Eger steht Bürgern bei öffentlicher Sitzung der CDU-Fraktionssitzung in Speyer-Ost Rede und Antwort - Verkehrsprobleme dringlichstes Anliegen
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 14. Februar 2012 um 14:10 Uhr

Der Straßenverkehr in und um Speyer-Ost stand im Mittelpunkt des Interesses anlässlich einer offenen Fraktionssitzung der CDU-Stadtratsfraktion, zu welcher der CDU-Ortsverbandes Speyer-Ost Bürgerinnen und Bürger in das Vereinsheim des FC Speyer 09 am Montagabend eingeladen hatte. Neben zahlreichen Mitgliedern der Stadtratfraktion - Bürgermeisterin Monika Kabs sowie Kreisvorsitzender Michael Wagner waren wegen Krankheit verhindert - war auch Oberbürgermeister Hansjörg Eger vor Ort, der über zwei Stunden lang die Fragen der etwa 40 Anwesenden beantwortete. Fraktionsvorsitzender Dr. Gottfried Jung skizzierte zu Beginn die gegenwärtige Situation in puncto Stadtentwicklung mit abgeschlossenen sowie noch zu realisierenden Projekten.

 
 
Doppelkonzert: Mozartchor Speyer und Wormser Kammerensemble führen in beiden Domstädten Matthäuspassion auf
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 14. Februar 2012 um 08:00 Uhr

Unter der Schirmherrschaft der beiden Oberbürgermeister Hansjörg Eger (Speyer) und Michael Kissel (Worms) werden der Mozartchor Speyer und das Wormser Kammerensemble am 24. März in Speyer (19 Uhr) und am 25. März in Worms (17 Uhr) die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach aufführen. Die Matthäuspassion ist die vielleicht bekannteste Komposition Bachs. Wie kein anderes seiner Werke entfaltet sie die musikalische und stilistische Welt des Komponisten und fasst dessen gesamtes künstlerisches Schaffen zusammen. Bis in seine letzten Lebensjahre hat Bach immer wieder Änderungen und Verbesserungen daran vorgenommen und das herausragende Werk der Nachwelt als sein Vermächtnis hinterlassen.

 
 
Agrarpolitik im Wandel - Kolloquium an der LUFA Speyer
SPEYER | Uebersicht Speyer
Montag, den 13. Februar 2012 um 13:21 Uhr

Über die Frage „Reform der gemeinsamen Agrarpolitik – was kommt auf die Landwirtschaft zu?“ referieren Andrea Adams vom Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd und Ralph Gockel von der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz am 15. Februar, um 15.15 Uhr im Konferenzraum der Landwirtschaftlichen Untersuchungs- und Forschungsanstalt (LUFA) in der Oberen Langgasse 4. Dabei gibt Andrea Adams einen Überblick über die Vorschläge der EU-Kommission, die unter anderem eine Auflockerung der Fruchtfolgen, den Erhalt des Dauergrünlandes und die Schaffung ökologischer Vorrangflächen vorsehen. Die Maßnahmen werden derzeit unter dem Begriff „Greening“ intensiv diskutiert. Ralph Gockel geht in seinem Teil des Vortrags insbesondere auf zukünftige Erfordernisse einer ressourcenschonenden Beregnung in Regionen mit Sonderkulturen, wie der Vorderpfalz, ein.

 
 
Je später der Abend, desto toller die Narren - Große Sitzung der SKG voll aus dem Leben gegriffen (MIT FOTOSERIE)
SPEYER | Uebersicht Speyer
Sonntag, den 12. Februar 2012 um 18:18 Uhr

Mit drei neuen Gesichtern und einem dreifach donnerndem Hajo begrüßte die Narrengilde der Speyerer Karnevalgesellschaft ein bestens gelauntes Publikum zur großen Sitzung ihrer Jubiläumskampagne in der alterwürdigen, nun fast 50 Jahre alten, gut gefüllten Stadthalle, die am Samstagabend fest in Narrenhand war. Nicht nur die neue Stadtprinzessin, ihre Lieblichkeit Eva I., die ganz in Blau von ihrem Thron hoch oben auf der Bühne das karnevalistische Treiben mit dirigierte, lächelte in die Runde. Neu in Amt und Ehren präsentierten sich auch Daoud Hattab als fünfter SKG-Präsident sowie Michael "mig" Grohmann, der als Sitzungspräsident fungierte und mit viel Witz und Tat zum Gelingen des Abends beitrug: Volles Haus, Top-Stimmung, fröhliche Gesichter, jede Menge Beifallraketen von einem Publikum, das sich vom Geschehen auf der Bühne vor allem nach der Pause mitreissen ließ. 

ZUR FOTOSERIE

 
 
Anerkennung für großes Engagement: Speyerer THW ehrt langhjährige Mitglieder und verdiente Helfer
SPEYER | Uebersicht Speyer
Sonntag, den 12. Februar 2012 um 18:00 Uhr

Am Sonntag  hat der Speyerer THW-Ortsbeauftragte, Christian Maier, zusammen mit den zuständigen Katastrophenschutzdezernten der Stadt Speyer, Frank Scheid, und dem Geschäftsführer des THW Geschäftsführerbereiches, Werner Uhrig, die Helferinnen und Helfer des THW zu einer Ehrungsveranstaltung in die Räume des Speyerer THW-Ortsverbands eingeladen. Maier bedankte sich zu Beginn bei seinem langjährigen Stellvertreter, Klaus-Jürgen Deheck, der seinen Position an Jan Görich übergab. Deheck führte viele Jahre als stellvertretender Ortsbeauftragter, zusammen mit Maier, den OV. Er wird weiterhin als THW-Fachberater im Einsatzdienst stehen. 

 
 
Raubüberfall auf Drogeriemarkt in der Kurt-Schumacher-Straße
SPEYER | Uebersicht Speyer
Sonntag, den 12. Februar 2012 um 09:17 Uhr

Am Samstagabend gegen 19:30 Uhr betrat ein zirka 35 bis 45 Jahre alter Mann einen Drogeriemarkt in der Kurt-Schumacher-Straße und forderte von der dort allein anwesenden 41-jährigen Kassiererin die Herausgabe aller Geldscheine. Er hielt hierbei beide Hände auffällig in seine Jackentaschen. Ob er tatsächlich bewaffnet war ist unklar. Der Täter flüchtete anschließend mit dem erbeuteten Bargeld zu Fuß in unbekannte Richtung. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bisher ohne Erfolg.

 
 
'SeniorTrainer' initiieren Umweltprojekte: Wollen Radfahr-City in Speyer und Auwald Schutz unterstützen
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 10. Februar 2012 um 19:07 Uhr

Von Hans Wels
„SeniorTrainer“ sind ältere Menschen, die ihre Erfahrungen und Kompetenzen nicht  einfach versickern lassen möchten, sondern ehrenamtlich in die Gesellschaft einbringen. Um sich weiter zu entwickeln und die Zeit sinnvoll zu nutzen, nahmen sie seit September am Förderprojekt des Landes Rheinland-Pfalz teil. Die Evangelische Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft übernahm die sorgfältige Ausbildung der Speyerer, zusammen mit sechs weiteren Teilnehmer/innen aus der Westpfalz. Nach erfolgreichem Abschluss dürfen sie sich nun zu Recht   „SeniorTrainer/in“ nennen. Anlaufstelle ist die Umweltarbeitsstelle der Pfälzischen Evangelischen Kirche in Speyer.

 
 
Den Vorfahren auf der Spur - Musik für alle: Neue VHS-Veranstaltungen im LBZ / Pfälzische Landesbibliothek
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 10. Februar 2012 um 16:24 Uhr

Den Vorfahren auf der Spur: Die Erforschung der eigenen Familiengeschichte erfreut sich wachsender Beliebtheit. Viele Menschen fragen sich heute, wer ihre Vorfahren waren, woher sie stammen, wann sie gelebt haben und welchem Beruf sie nachgegangen sind. Dieser Einsteigerkurs gibt erste Tipps für die Suche nach familienkundlicher Literatur, die im Landesbibliothekszentrum vorhanden ist, sowie die Ermittlung von archivischen Dokumenten. Im ersten Block stellt die Landesbibliothek neben einführenden Werken und gedruckten Quellen zum Thema Familienforschung auch online verfügbare Internetquellen vor.

 
 
Kommentar: Stadtrat emanzipiert sich - Bauverwaltung bei Russenweiher-Bebauung in Schranken gewiesen
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 10. Februar 2012 um 15:46 Uhr

Von Klaus Stein
Der Trend ist klar und eindeutig: Der Stadtrat will  als demokratisch legitimiertes Gremium offensichtlich und fraktionsübergreifend wieder die erste Geige spielen bei wichtigen Bauplanungen. So hat es den Wunsch der Stadtverwaltung, bei der Planung zur Russenweiher-Bebauung freie Hand zu bekommen, abschlägig beschieden. Seit Jahren forderten vor allem SPD und Grüne immer wieder, solche Entscheidungen durch den Oberbürgermeister nicht in Hinterzimmern mit Investoren auszukungeln und dann dem Rat als alternativloses Konzept zur Absegnung vorzulegen, wie das in der Ära Schineller gängige Praxis war.

 
 
RPR1 sucht acht Nachbargemeinden Ludwigshafens für Wettkämpfe
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 10. Februar 2012 um 14:33 Uhr

Es geht wieder los! Der beliebte jährliche Wettstreit unter Nachbargemeinden geht in diesem Jahr bereits in die vierte Runde. Vom 23. April bis zum 3. Juni wird das RPR1.Programm- und Eventteam erneut mit vielen spannenden Aufgaben und Show-Bühnen durch Rheinland-Pfalz ziehen. Ab sofort können sich alle Gemeinden im RPR1.Sendegebiet noch bis zum 4. März für den Wettkampf bewerben, insgesamt acht werden gesucht. Jeweils zwei rivalisierende Nachbarorte treten in der ersten Runde an einem Wochenende gegeneinander an. Den Bürgermeistern fällt dabei die spezielle Aufgabe zu, ihre Bürger für die Wettkämpfe zu mobilisieren und Mannschaften aufzustellen. Insgesamt winken Preise in Höhe von 20.000 Euro für gemeinnützige Zwecke innerhalb der Gemeinde, keiner der am Wettkampf Beteiligten geht leer aus.

 
 
Klarstellung der Forstverwaltung zu Artikel 'Ein Bild des Jammers' : Baumfällungen im Auwald nicht wegen Forstwirtschaft sondern wegen Flugplatzausbau
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 10. Februar 2012 um 13:45 Uhr

In einer Stellungnahme zum Artikel "Ein Bild des Jammers" über den Zustand des gekappten Speyerer Auwalds stellt die Forstverwaltung wie klar: "Die in der Berichterstattung über die Begehung von Gegnern der Flugplatzerweiterung von Hans Wels gewählte Formulierung "Die für die Flugplatzverlängerung geopferte Naturlandschaft ist für den Forst jetzt offenbar ein Hochertragsstandort für Holzernten" ermöglicht Fehlinterpretationen in mehrfacher Hinsicht. Um Missverständnisse zu vermeiden, möchte die Zentralstelle der Forstverwaltung(Günter Franz) daher folgendes anmerken und richtigstellen:

 
 
Knappe Ratsmehrheit beim Schwerpunktthema Renaturierung Woogbachtal - städtebauliche Ziele für Bauvorhaben am Russenweiher sollen vorerst im Bau-und Planungsausschuss beraten werden
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 10. Februar 2012 um 12:54 Uhr

Das jahrelange Tauziehen um die Aufwertung des Woogbachtals hat ein Ende. Das bereits letzte Woche im Bau-und Planungsausschuss mit knapper Stimmenmehrheit empfehlend befürwortete 1,5 Millionen Euro teure Projekt kann mit dem gestrigen Votum von 21 Ja-Stimmen von CDU, Grünen, Bürgergemeinschaft, FDP und Republikaner gegenüber 16 Nein-Stimmen von SPD, Wählergruppe und Linken bei zwei Enthaltungen (FDP und BGS) nach kontroversen Debatten im Stadtrat realisiert werden. OB Eger, der zuvor nochmals die chronologische Abfolge der Entwicklung des Gesamtkonzeptes Soziale Stadt Speyer West  zusammengefasst hatte, betonte erneut, er sehe keine Verfahrensfehler seitens der Verwaltung für die notwendige, ökologische Maßnahme, die in der Sache umzusetzen unumgänglich sei.

 
 
Mehr Beiträge...
«StartZurück351352353354355356357358359360WeiterEnde»

Seite 353 von 406