BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Von Susanna Hedrich Doppelten Grund zum Feiern hatte die Seniorentagesstätte "Haus Lichtblick" in der Petsche...
Das Thema Sicherheit in der Informationstechnologie (IT) ist nicht neu bei den Stadtwerken Speyer (SWS). Bereits seit Ja...
Die Verabschiedung von drei Mitarbeiterinnen und einem Mitarbeiter standen gestern im Zentrum einer kleinen Feierstunde ...

Neumann

Fußball: FC Speyer 09 behält im Testspiel gegen Oberligist Pfeddersheim mit 4:1 die Oberhand
Drucken
SPORT | Uebersicht Sport
Samstag, den 30. Januar 2016 um 20:19 Uhr
Mit den aktuell Sechsten der Oberliga Südwest, der TSG Pfeddersheim, war am Samstag ein richtiger Prüfstein zum Testspiel in den Sportpark des Landesligisten FC Speyer 09 gekommen. Bei aller Vorsicht, mit der solche Vorbereitungsspiele zu werten sind, scheinen die Speyerer an die Leistungen anknüpfen zu können, mit der sie als ungeschlagener Tabellenführer in die Winterpause gegangen sind. Mit einem auch vom Ergebnis her verdienten 4:1 (0:1) schickten die Jungs von Trainer Ralf Gimmy die Wormser Vorstädter mit einer ziemlichen Packung nach Hause.

Von zwei Klassen Unterschied war nichts zu merken. Vom Anpfiff an machten die Gastgeber das Spiel und kamen auch zu Torchancen, die in der ersten Halbzeit aber nicht genutzt wurden. Der FC drückte aufs Tempo und die Pfeddersheimer damit in die Defensive. Nur selten kam der Oberligist vor das Speyerer Tor - Tormöglichkeiten Fehlanzeige. So war es überraschend, dass die TSG in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit kurz vor dem Pausenpfiff in Führung ging.
Nach der Pause wechselten beide Mannschaften einige Spieler aus. Inzwischen hatte sich zu strakem Wind auch noch Regen gesellt, so dass es ziemlich ungemütlich wurde. Das "S"-Wetter kam Speyer wohl entgegen denn es dauerte nicht lange, bis Fabian König der verdiente Ausgleich gelang. Kurz darauf brachte Steffen Burnickel die Gastgeber in Führung und wieder nur wenige Minuten später erhöhte Marvin Sprengling auf 3:1.
Den Schlusspunkt setzte wieder Burnickel zum 4:1 Endstand.
Bereits am kommenden Dienstag (19 Uhr) kommt es - wieder im Sportpark - zum Kräftemessen mit dem Verbandsligisten Jahn Zeiskam und am Freitag (19 Uhr) stellt sich die Regionalligamannschaft von Eintracht Trier des FC 09. (ks/Foto: ks)
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.