BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

von Hansgerd Walch Fröhlich auf dem Speyerer Weihnachts- und Neujahrsmarkt sowie Kunsthandwerkermarkt sich mit Freunden...
Von Klaus Stein Große Fabrikhallen, in denen emsig produziert wird ganz ohne Menschen; Mehrstöckige Häuser mit 1.300 Q...
Gerade ist in Bonn die Welt-Klimakonferenz zu Ende gegangen. Da fast alle Menschen die rasante Veränderung des Weltklima...

Fußball Verbandsliga: FC Speyer 09 verliert Spitzenspiel gegen RWO Alzey mit 0:2 (0:0)
Drucken
SPORT | Uebersicht Sport
Montag, den 06. November 2017 um 08:46 Uhr
Im Spitzenspiel der Verbandsliga zog der FC Speyer 09 gegen RWO Alzey mit 0:2 den Kürzeren. Die Gäste präsentierten sich als kompakte, kampf- und laufstarke Mannschaft, die von Beginn an die Abwehr der Sportpark-Elf unter Druck setzte. Vor allen in der ersten Spielhälfte hatten Alzey einige Möglichkeiten, in Führung zu gehen, scheiterte aber an der gut organisierten FC-Defensive. Dem Angriff der Elf von Trainer Ralf Gimmy fehlte in dieser Spielphase die Durchschlagskraft.

Nachdem Speyers Chefcoach im Heimspiel zuvor Mittelstürmer Milot Berisha eingewechselt und nach 20 Minuten wieder herausgenommen hatte, soll der erfahrene Spieler ziemlich frustriert gewesen sein. In Kandel blieb er dann auf der Bank und sollte jetzt wohl eine Bewährungschance bekommen, die er allerdings nicht nutzen konnte und er als Konsequenz nach gut einer Stunde gegen Burnickel ausgetauscht wurde.
Danach hatte der bis dahin zusammenhanglose FC-Sturm mehr sichtlich mehr Biss, bekam Torjäger Marvin Sprengling durch seinen schnellen und wendigen Stürmerkollegen etwas mehr Spielraum.
Alzey war vor allem bei Eckbällen sehr gefährlich so dass es kein Zufall war, dass der nicht unverdiente Führungstreffer nach einer Ecke durch Vllaznim Dautaj (70.) erzielt wurde.
Zuvor hatten die Gäste in Rot-Weiß in der 61. Minute nach einem Blackout des Speyerer Torwarts Sascha Rausch Pech, dass der Ball am Tor vorbeirollte. Kurz darauf zeigte Rausch seine Qualität, als er einen gefährlichen Schuss an den Pfosten lenkte.
Nach der Gästeführung setzte Gimmy alles auf eine Karte, brachte mit Rossario Vinciguerra und Eric Häußler zwei Offensivspieler. Alzey geriet mehrfach in schwere Bedrängnis, zwei Mal rettete das Toraluminium sie vor dem Ausgleich. Das 0:2 in der Nachspielzeit war der bedingungslosen Offensive der Heimmannschaft geschuldet und hat nur statistische Bedeutung.
Der FC Speyer 09 ist auf den dritten Platz zurückgefallen, musste Bingen an sich vorbeiziehen lassen.
Am 16. Spieltag, 12. November (14.30 Uhr) muss der FC Speyer 09 zum Oberliga-Absteiger SC Hauenstein. Obwohl die Südwestpfälzer derzeit nur einen Mittelfeldplatz belegen, wird die Aufgabe für die junge Speyerer Elf nicht einfach werden. (ks/Foto: ks)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.