BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Bei der 83. Würzburger Ruderregatta auf dem Main, der traditionellen "Bocksbeutel-Langstrecke", war die Ruderg...
Beim Neckar-Alb-Tanzfestival in Tübingen tanzten an diesem Wochenende zwei Speyerer Paare des TSC Grün-Gold mit. In eine...
Zweites Spiel, erste Niederlage - das ist die Ausbeute der Samstagbegegnung bei SKK Barbarossa Kaiserslautern 1. Obwohl ...

Uebersicht Sport

Fußball Oberliga: FV Dudenhofen weiter im Aufwärtstrend - Gelb-Schwarzen beim 0:0 in Diefelen die bessere Mannschaft
SPORT | Uebersicht Sport
Sonntag, den 08. Oktober 2017 um 19:57 Uhr

Wieder einmal wurde ein gutes Spiel des FV Dudenhofen in der Oberliga nicht mit einem Sieg belohnt. Dem Spielverlauf nach bedeutete das torlose Remis beim Tabellenfünften FV Diefelen für die Elf von Trainer Christian Schultz zwei verlorene Punkte. Der Tabellenvorletzte war im Saarland die bessere Mannschaft, allerdings war es das alte Leiden, dass zu erspielten Torchancen beispielsweise von Marius Schafhaupt oder Kevin Hoffmann alle vergeben wurde.

 
 
Judo: Kein perfektes Ende der Aera Lautenschläger - Frauen des JSV Speyer bei Meisterschaftsendrunde nur auf Platz drei
SPORT | Uebersicht Sport
Sonntag, den 08. Oktober 2017 um 18:49 Uhr

Von Seán McGinley
Die Frauen des JSV Speyer haben beim Finalturnier der Judo-Bundesliga in Bottrop Platz drei belegt. Eine knappe Niederlage im Halbfinale nach spannendem Kampfverlauf gegen den späteren Meister TSG Backnang beendete die Hoffnungen des JSV-Teams, die scheidende Teamchefin Nadine Lautenschläger mit einem Titelgewinn zu verabschieden. Zunächst war noch alles nach Plan gelaufen: Im Viertelfinale gegen die SUA Witten ließen die Speyererinnen von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer weiterkommen würde. Jessica Lindner, Abigél Joó, Maike Ziech, Verena Thumm und Kim Polling sorgten für eine beruhigende 5:2-Pausenführung, nur Cathrin Schopper und Rebecca Bräuninger mussten ihre Kämpfe abgeben.

 
 
Fußball Verbandsliga: Zwei Tore in der Nachspielzeit - FC Speyer 09 gewinnt nach gutem Spiel gegen eine starke Eintracht Bad Kreuznach
SPORT | Uebersicht Sport
Sonntag, den 08. Oktober 2017 um 18:16 Uhr

Von Klaus Stein
Das war eine bärenstarke Leistung des FC Speyer 09 am heutigen Sonntag im Heimspiel gegen eine fast gleichwertige Eintracht aus Bad Kreuznach. Durch zwei Tore in der Nachspielzeit von Marvin Sprengling (91.) und Rossario Vinciguerra (92.) gewannen die Domstädter 2:0 (0:0) vor etwa 100 Zuschauern nicht unverdient. "Bad Kreuznach ist eine der besten Mannschaften der Liga", meinte Speyers Cheftrainer Ralf Gimmy nach dem Spiel. Er sei mit seinen offensiven Auswechslungen ein hohes Risiko eingegangen, habe auf Sieg gesetzt.

 
 
Fußball Oberliga: nach vier Niederlagen und 0:14 Toren steckt der TuS Mechtersheim tief im Abstiegsstrudel - deklassierendes 0:7 gegen Pirmasens
SPORT | Uebersicht Sport
Sonntag, den 08. Oktober 2017 um 13:40 Uhr

Nach einer weiteren deklassierenden Niederlage steckt der TuS Mechtersheim ganz tief im Abstiegsstrudel der Oberliga. Mindestens eine Klasse Unterschied zeigte sich bei 0:7 verlorenen Heimspiel gegen den Tabellenzweiten FK Pirmasens, nachdem man schon eine Woche zuvor beim FC Homburg mit 0:5 unter die Räder gekommen war. In den letzten vier Spielen schossen die Mechtersheimer kein einziges Tor, bekamen aber 14 Gegentreffer, so dass der kurzfristig positive Effekt nach dem Trainerwechsel verpufft scheint.

 
 
Fußball A-Klasse: FV Dudenhofen II holt glücklichen Punkt beim FC Speyer 09 II dank eines Eigentors von Kenneth Eissler
SPORT | Uebersicht Sport
Sonntag, den 08. Oktober 2017 um 12:04 Uhr

Zu einem glücklichen Punkt kam der  FV Dudenhofen II im Spitzenspiel der A-Klasse beim FC Speyer 09 II am Samstagnachmittag, das 2:2 (0:1) endete. In einem guten, schnellen Spiel, waren die Gastgeber von Beginn an die bessere Mannschaft. Insgesamt war die Partie geprägt von starken Abwehrreihen, hatte man wohl großen Respekt voreinander. Deshalb dauerte es auch etwa 20 Minuten, bis die Gastgeber zur ersten Torchance kamen. Bis zur Strafraum lief der Ball oft sehr gut durch die Reihen der Speyerer, wurde ansehnlich kombiniert, nur beim Abschluss haperte es.

 
 
Ringen: Voller Erfolg - 48 Kinder machten mit bei der ersten Aktion "Wieselabzeichen" des AV 03 Speyer
SPORT | Uebersicht Sport
Freitag, den 06. Oktober 2017 um 13:53 Uhr

"Es war ein voller Erfolg", wertete der Vorsitzende des AV 03 Speyer, Jörg Schanninger, die erste Aktion "Wieselabzeichen" am vergangenen Samstag auf den Freigelände des Speyerer Schwimmbads "bademaxx". Mit dem "Wieselabzeichen" will der Deutsche Ringerbund (DRB) neue Wege bei der Jugendarbeit gehen, Kinder schon früh für die wohl älteste Kampfsportart der Welt begeistern - das Ringen. Bei ersten Teil des "Wieselabzeichen" ging es nicht um spezifische Kenntnisse des Ringens sondern um allgemeine Grundlagen.

 
 
Judo: JSV-Männer gehen entspannt in letzten Saisonkampf beim TV Erlangen - Gemeinsam den Aufstieg feiern
SPORT | Uebersicht Sport
Freitag, den 06. Oktober 2017 um 08:21 Uhr

Von Seán McGinley
Ganz entspannt gehen die Männer des JSV Speyer in den letzten Saisonkampf in der 2. Bundesliga Süd. Die Mannschaft von Teamchef Michael Görgen-Sprau steht schon seit dem letzten Kampftag als Meister fest und freut sich bereits auf die Rückkehr in die 1. Liga. Da auch der Gegner im Abschlusskampf, der TV Erlangen, aufsteigen wird, wird es für beide Seiten ein feierlicher Tag – nach dem Kampf soll auch gemeinsam gefeiert werden.

 
 
Judo: JSV-Frauen heiß auf das Finale - Zum Abschied von Nadine Lautenschläger ein Titelgewinn?
SPORT | Uebersicht Sport
Freitag, den 06. Oktober 2017 um 08:15 Uhr

Von Seán McGinley
Die Frauen des JSV Speyer wollen am Samstag bei der Endrunde der Judo-Bundesliga in Bottrop den Deutschen Meistertitel zurückerobern. Vor zwei Jahren gewann die Mannschaft von Teamchefin Nadine Lautenschläger zum bisher einzigen Mal die Meisterschaft – im vergangenen Jahr musste man sich im Finale des TSV Großhadern geschlagen geben. Der Titelverteidiger ist allerdings dieses Mal nicht dabei – die Münchnerinnen landeten auf Rang vier der 1. Bundesliga Süd und verpassten damit die Endrunde, in der sich jeweils die besten drei Teams aus dem Norden und dem Süden gegenüberstehen.

 
 
Basketball Frauen-Zweitliga: TOWERS verlieren deutlich zum Saisonauftakt - Erwartete Probleme gegen die Eisvögel USC Freiburg
SPORT | Uebersicht Sport
Mittwoch, den 04. Oktober 2017 um 20:57 Uhr

Leider ohne Siegchancen blieben die Bundesliga-Damen der TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt in ersten Spiel der neuen Runde in der 2.DBBL Gruppe Süd gegen einen der Topfavoriten auf den Titel, die Eisvögel USC Freiburg und kassierten eine verdiente, wenn auch zu hohe 48:79 Niederlage. Im ersten Bundesliga Spiel als Headcoach erlebte Marcel Kalamorz wie seine Schützlinge den Anfang komplett verschliefen und nach neun Minuten 17:4 hinten lagen. Zwar kämpften sich die TOWERS bis zum Viertelende noch auf 17:10 ran, fanden aber bis zum Seitenwechsel kein probates Mittel gegen die Offensiv-Rebounds der Gastgeberinnen.

 
 
Rudern: Starke Achterleistungen der tarter der Rudergesellschaft Speyer bei Langstreckenrennen auf der Mosel
SPORT | Uebersicht Sport
Mittwoch, den 04. Oktober 2017 um 20:43 Uhr

Bei der Langstreckenregatta über die 4-Kilometer-Distanz auf der Mosel bei Bernkastel-Kues zeigten die Starter der Rudergesellschaft Speyer trotz zum Teil widrigster Bedingungen durchweg gute Leistungen. Dabei war die RG Speyer gleich in vier Achterrennen vertreten. Im Frauen-Achter A siegte Julia Hoffmann in der Renngemeinschaft Speyer/Koblenz/Lahnstein/Siegburg/Köln/Ems-Jade-Weser in 14:17,5 Minuten unangefochten mit 46 Sekunden Vorsprung. In Renngemeinschaft mit dem Limburger ClfW waren sowohl Martin Gärtner im Masters-Achter C (Mindestdurchschnittsalter 43 Jahre) als auch Martine Schraml im Masterinnen-Achter C unterwegs.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 2 von 291