BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Die Stadt Speyer sucht traditionsgemäß die Sportlerin, den Sportler und die Mannschaft des Jahres. Vorschläge für die Sp...
Sebastian Heck darf auf seine Teilnahme an der U20-Basketball-EM im kommenden Jahr hoffen. Der Aufbau- und Flügelspieler...
Die Erinnerung ist noch frisch. Vor nicht einmal zwei Wochen haben die Hanau White Wings nach einem sehr ansprechenden S...
Uebersicht Sport

Mitgliederversammlung des TSV Speyer
SPORT | Uebersicht Sport
Samstag, den 15. November 2014 um 14:32 Uhr

Der TSV Speyer lädt ein zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag, 21. Nov. 2014, 19:30 Uhr, in das TSV-Vereinsheim, Eselsdamm 64, Speyer. Nach der Eröffnung der Mitgliederversammlung und Begrüßung  durch den Vereinsvorsitzenden Wolfgang Behm finden zahlreiche Ehrungen statt. Den Bericht des geschäftsführenden Vorstandes erstattet der Vereinsvorsitzende. Es folgt der Kassenbericht und der Bericht der Kassenprüfer, bevor die Entlastung des geschäftsführenden Vorstandes auf der Tagesordnung steht.

 
 
Saisonstart beim Mitternachtsbasketball
SPORT | Uebersicht Sport
Samstag, den 15. November 2014 um 14:30 Uhr

Am Freitag, 21. November 2014, startet das Basketballturnier um Mitternacht. Um 22 Uhr legen die Basketballer in der Sporthalle des Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasiums los. Hier sind die Wurfspezia-listen gefordert, die in lockerer Atmosphäre ihr Können unter Beweis stellen. Eingeladen sind alle Jugendlichen ab 14 Jahren. Das Turnier endet spätestens um 1 Uhr. Mitzubringen sind lediglich gute Laune und ein Paar Hallensportschuhe. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 
 
Schwimmen: WSV Speyer bester Vertreter aus dem Südwesten beim Masters-Bundesfinale der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften
SPORT | Uebersicht Sport
Dienstag, den 11. November 2014 um 12:16 Uhr

Am Samstag startete die Masters des WSV Speyer beim 19. Bundesfinale der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften. Im Gelsenkirchener Zentralbad trafen sich die 18. besten Mixed-Mannschaften zu ihrem bedeutendsten Wettkampf. Vor lautstarker Kulisse mit Tröten und Trommeln gab es lange Zeit einen Dreikampf an der Tabellenspitze, den am Ende der Vorjahressieger SG Neukölln Berlin mit 22.276 Punkten vor dem Berliner TSC (21.798) und der SG Stadtwerke München (21.761) für sich entscheiden konnte. Der WSV Speyer musste auf seinen Leistungsträger Josef Hladky, der aufgrund einer Autopanne nicht anreisen konnte, verzichten. „Die Umverteilung der Schwimmstrecken kostete mindestens 1.000 Punkte“, so Thomas Ligl.

 
 
Sportkegeln: Sieg und Niederlage des AV 03 Speyer am Wochenende
SPORT | Uebersicht Sport
Dienstag, den 11. November 2014 um 12:14 Uhr

Ein Sieg und eine Niederlage ist die Bilanz der AV 03 Sportkegler in den Samstagsspielen auf den Heimbahnen im AV 03 Sportheim. Dass es für die Herren 2 gegen die punktgleiche SG Frei-Weinheim/Ingelheim nicht zum erhofften Sieg reichte, zumal vor der letzten 50er-Wurfserie je Spieler ein minimaler Vorsprung von 10 Kegeln vorhanden war, ist auf AV 03-Seite unverständlich, dass die Begegnung mit 3.051 zu 3.157 Kegeln noch so deutlich verloren ging und demzufolge in dieser Phase 116 Kegeln abgegeben werden mussten. Obwohl zwei Auswechslungen auf Gastgeberseite vorgenommen wurden, zeigte sich im Spielverlauf keine Besserung.

 
 
Rudern: Letzte Ausfahrt - Armada der RG Speyer beim Abrudern - Drei neue Boote in Dienst gestellt
SPORT | Uebersicht Sport
Montag, den 10. November 2014 um 08:03 Uhr

Von Angelika Schwager
Mit einer ganzen "Armada" machten die Aktiven der Rudergesellschaft Speyer das traditionelle Abrudern zum Fest. Gleich zwei Gig-Achter, den Renngig-Achter "Reffenthal" und den Doppelachter "Weck, Worscht un Woi", konnte der Erste Vorsitzende Alfred Zimmermann - neben vier Vierern, einem Dreier und einem Zweier sowie zwei Einern - auf den Rhein zur offiziell letzten Ausfahrt des Jahres schicken. Damit waren sage und schreibe 46 Aktive zum Abrudern auf dem Wasser und zogen die Aufmerksamkeit der Spaziergänger auf der Mole am Rhein auf sich.

 
 
Fußball: FV Dudenhofen geht am Ende der Vorrunde etwas die Luft aus - 1:3 Niederlage gegen starken Verbandsligaprimus Waldalgesheim
SPORT | Uebersicht Sport
Montag, den 10. November 2014 um 07:58 Uhr

Es keimte wieder Hoffnung auf, als nur wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Marcel Mai Julian Scharfenberger den Dudenhofener Anschlusstreffer zum 1:2 markierte. In den 45 Minuten zuvor hatte der Tabellenführer der Verbandsliga, SV Alemannia Waldalgesheim, den Gastgebern des FV Dudenhofen ihre derzeitigen Grenzen aufgezeigt. "Das waren de besten 45 Minuten, die wir in dieser Saison gespielt haben", freute sich Gästetrainer André Weingärtner über die herausragende Leistung seiner Mannschaft in der Pressekonferenz nach dem Spiel.

 
 
Schwimmen: Zwei Südwestmeister- und acht Pfalzmeistertitel für den WSV Speyer
SPORT | Uebersicht Sport
Sonntag, den 09. November 2014 um 23:00 Uhr

Bei den Südwestdeutschen Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Mainz gewann der Schwimmnachwuchs des WSV Speyer zwei Südwestmeister- und acht Pfalzmeistertitel. Mit 16 TeilnehmerInnen waren die Speyerer angereist, so groß war die Mannschaft seit Jahren nicht mehr - und alle riefen ihre Bestleistungen ab. Vielstarter und Kaderschwimmer Maximilian Rehberg gewann im Jahrgang 2000 über 100 m Brust in 1:13,40 min.  beide Meistertitel . Außerdem wurde er noch drei mal Dritter über 100 m Lagen, 100 und 400 m Freistil. Überraschend schwamm unsere jüngste Teilnehmerin Olivia Beste (JG 2004) über 100 m Rücken in 1:30,94 min. auf den ersten Platz und gewann ebenso beide Titel.

 
 
Basketball: BIS Baskets Speyer erleben trotz Smallwood 70:91-Pleite bei Dragons Rhöndorf
SPORT | Uebersicht Sport
Sonntag, den 09. November 2014 um 22:55 Uhr

Von Heinz Forler
Die Saisonpremiere war beeindruckend, das Ergebnis alles andere als wunschgemäß. Trotz der großartigen Vorstellung von Center Marcus Smallwood bei dessen Rundendebüt für die BIS Baskets Speyer kassierten die Vorderpfälzer mit 70:91 (35:47) bei den Dragons Rhöndorf die nächste Niederlage in der Zweiten Basketball-Bundesliga ProB. „Markus war überragend“, sagte BIS-Sportmanager Gerd Kopf und ergänzte: „Allerdings kam bei uns von außen viel zu wenig.“ Das erste Viertel hatten die Gäste noch auf Augenhöhe mit den favorisierten Rheinländern gestaltet.

 
 
Fußball: Frauen des FC Speyer 09 sichern mit 7:5 in Niederhambach Herbstmeisterschaft der Verbandsliga - Noch an Cleverness arbeiten
SPORT | Uebersicht Sport
Samstag, den 08. November 2014 um 23:38 Uhr

Mit einem 7:5(5:1) Sieg beim vom SV Niederhambach holten sich die Fußballfrauen des FC Speyer 09 die Herbstmeisterschaft in der Verbandsliga SüdWest. Die Gastgeberinnen vom Birkenfelder Vorort setzten auf einem recht kurzen Fußballplatz auf lange Bälle, meist sogar von der Torfrau geschlagen sowie auf zwei pfeilschnelle Angreiferinnen, die Speyers Abwehr über die gesamte Spielzeit nicht in den Griff bekam. So war bereits in der 3. Minute die FC-Torfrau ausgespielt, der Ball ging allerdings am langen Pfosten außen vorbei. Mit zunehmender Spieldauer sichterte sich der FC die Hoheit im Mittelfeld und spielte von da aus immer wieder gefährlich in die Spitze.

 
 
Fußball: FC Speyer 09 kassiert deftige 2:5 Heimniederlage in Landesliga-Lokalderby gegen Geinsheim – Trotzdem Lichtblicke zu sehen
SPORT | Uebersicht Sport
Samstag, den 08. November 2014 um 07:53 Uhr

Kann man bei FC Speyer 09 von einer Krise reden nach dem fünften nicht gewonnenen Spiel in der Landesliga in Serie und nach dem 2:5 am Freitagabend im heimischen Sportpark gegen den SV Geinsheim? Von den Ergebnissen wohl schon, aber beim Blick auf die Mannschaft eher nicht, denn die Moral stimmt und in fast allen Spielen ist der FC das bessere Team. In der ersten halben Stunde hatten die in Schwarz spielenden Gastgeber den Lokalrivalen aus dem Neustadter Vorort im Griff, ließen kaum einen Angriff zu und hatten selbst durch Spielführer Angelo Ietro und Johannes Walter gute Möglichkeiten, in Führung zu gehen.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 5 von 192