BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Vor einigen Tagen fand in Bad Kreuznach die Rheinland-Pfalz-Saar Staffelmeisterschaft der E-Jugend statt, zum ersten mal...
Am Wochenende starteten die Masters des WSV Speyer beim 22. Bundesentscheid Deutscher Mannschaftswettbewerb Schwimmen de...
Zehn Pfalzmeistertitel gingen am vergangenen Wochenende bei den Südwestdeutschen Kurzbahnmeisterschaften in Pirmasens an...
Wassersport

Schwimmen: WSV Speyer bei Rheinland-Pfalz-Saar Staffelmeisterschaft der E-Jugend am Start
SPORT | Wassersport
Montag, den 27. November 2017 um 06:53 Uhr

Vor einigen Tagen fand in Bad Kreuznach die Rheinland-Pfalz-Saar Staffelmeisterschaft der E-Jugend statt, zum ersten mal gemeinsam mit dem Saarländischen Schwimmverband, dem Schwimmverband Rheinland und dem Südwestdeutschen Schwimmverband. Bei dieser Mannschaftsmeisterschaft müssen fünf Staffeln geschwommen werden, die Zeiten werden addiert und die Teams können aus Mädchen und Jungs der Jahrgänge 2008/2009 bestehen. Für den WSV Speyer gingen Carla Beste, Franziskia Ciucka, Cedric Holländer, Lena Krill, Philipp Strebel und Theresa Werner an den den Start.

 
 
Schwimmen: WSV Speyer-Masters mit "olympischem" Geist beim DMS Bundesfinale
SPORT | Wassersport
Sonntag, den 19. November 2017 um 17:38 Uhr

Am Wochenende starteten die Masters des WSV Speyer beim 22. Bundesentscheid Deutscher Mannschaftswettbewerb Schwimmen der Masters im Hamburger Landesleistungszentrum. Die achtzehn qualifizierten Mannschaften lieferten sich in 24 Mixed-Wettkämpfen viele packende Rennen mit einigen neuen Altersklassenrekorden. Für den WSV Speyer lautete in diesem Jahr das Motto „Dabei sein ist alles“, hatte er doch in der Vorbereitung zu diesem Wettkampf immer wieder mit Rückschlägen zu kämpfen. Umso mehr freuten sich die Schwimmer über die besonderen Leistungen von Karl Hauter und Karsten Dellbrügge.

 
 
Schwimmen: Viele Medaillen bei südwestdeutschen Kurzbahnmeisterschaften für WSV Speyer-Sportler
SPORT | Wassersport
Dienstag, den 07. November 2017 um 19:50 Uhr

Zehn Pfalzmeistertitel gingen am vergangenen Wochenende bei den Südwestdeutschen Kurzbahnmeisterschaften in Pirmasens an Schwimmer des WSV Speyerer. in Wettkampf - zwei Wertungen, das gibt es nur bei den Schwimmern, den hohen Hallenmieten geschuldet. Die Speyerer waren mit 14 Teilnehmern  angetreten, die 52 Qualifikationszeiten geschafft hatten. Zum ersten Mal bei einer Meisterschaft dabei waren Jaron Götz (JG 2006), der auf Anhieb zweifacher Pfalzmeister über 100 m Rücken und 100 m Lagen wurde, sowie Manuel Kropp (JG 2007), dritter über 200 m Brust und  Leni Mandel (JG 2007), Vize-Südwestmeisterin über 100 m Lagen.

 
 
Schwimmsport: WSV Speyer Masters qualifiziert für Bundesfinale
SPORT | Wassersport
Montag, den 23. Oktober 2017 um 21:14 Uhr

Am Wochenende starteten die Masters des WSV Speyer bei den Vorkämpfen zu den 22. Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Masters in Brühl. Obwohl ersatzgeschwächt schlug sich das Team um Thomas Ligl dennoch achtbar und belegte am Ende mit 18291 Punkten den zweiten Platz hinter dem SV Mannheim (21330) und vor dem Swimteam HedDos (17192). Besondere Leistungsträger waren dabei Karsten Dellbrügge (AK 55) mit seinem Deutschen Altersklassenrekord über 800 Freistil in 9:25,83 min (1126 Punkte) und Karl Hauter (AK 90) über 400 Freistil in der Weltrekordzeit von 7:51,75 min (1250).

 
 
Rudern: RGS-Achtersieg bei Bocksbeutelregatta in Würzburg
SPORT | Wassersport
Montag, den 16. Oktober 2017 um 08:25 Uhr

Bei der 83. Würzburger Ruderregatta auf dem Main, der traditionellen "Bocksbeutel-Langstrecke", war die Rudergesellschaft Speyer mit vier Booten vertreten. Mehr als 650 Regattateilnehmer durften die Veranstalter in diesem Jahr begrüßen. Die Startschiedsrichter schickten aufgrund der Vielzahl an teilnehmenden Booten die Boote im 30 Sekunden-Takt nacheinander auf die Strecke und nicht wie in den Vorjahren im Minuten-Takt. So gab es immer wieder spannende Überholmanöver und Bord-an-Bord-Kämpfe.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 60