Anzeige Brezelfest

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

ARBEIT UND BERUF

Urlaubszeit steht vor der Tür – auch Arbeitslose dürfen verreisen
WIRTSCHAFT UND ARBEIT | ARBEIT UND BERUF
Mittwoch, den 08. Juni 2011 um 09:59 Uhr

Sommerzeit – Reisezeit! Viele Menschen bereiten einen Sommerurlaub mit der Familie vor. Auch Arbeitslose haben die Möglichkeit, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen. Die Agentur für Arbeit Ludwigshafen informiert über die aktuellen Voraussetzungen. Die Grundregel lautet: Arbeitslose müssen für die Arbeitsagentur erreichbar sein und diese täglich aufsuchen können. Dennoch können auch arbeitslose Männer und Frauen für bis zu 21 Kalendertage pro Jahr verreisen, sofern sie dies vorher bei ihrer Agentur beantragt haben und die Arbeitsuche durch die Ferien nicht beeinträchtigt wird. Beispielsweise darf sich keine Weiterbildung verschieben, kein Vorstellungsgespräch abgesagt oder sogar eine Arbeitsstelle abgelehnt werden.

 
 
Bundespräsident Wulff und Diplomaten aus 140 Ländern zu Besuch bei der BASF
WIRTSCHAFT UND ARBEIT | ARBEIT UND BERUF
Dienstag, den 24. Mai 2011 um 15:16 Uhr

Bundespräsident Christian Wulff war heute (24. Mai) im Rahmen seiner jährlich stattfindenden Informations- und Begegnungsreise, die immer in ein anderes Bundesland führt, mit den Missionschefs des Diplomatischen Korps und der in Deutschland vertretenen internationalen Organisationen auch bei der BASF SE in Ludwigshafen zu Gast. Dr. Kurt Bock, Vorsitzender des Vorstands der BASF, begrüßte die rund 180-köpfige Delegation gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz Kurt Beck und der Ludwigshafener Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse. Die Besucher besichtigten verschiedene Einrichtungen des Unternehmens, um mehr über das weltweit führende Chemieunternehmen zu erfahren. So besuchte der Bundespräsident die Ausbildungsstätten der BASF und informierte sich im Gespräch mit jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die Ausbildung zum Chemikanten und den dualen Studiengang Prozesstechnik, nachdem er sich zuvor in das Goldene Buch der Stadt eingetragen hatte.

 
 
DRV rät: Jahresmeldung für 2010 genau prüfen - Fehrler berichtigen lassen
WIRTSCHAFT UND ARBEIT | ARBEIT UND BERUF
Dienstag, den 12. April 2011 um 07:44 Uhr

Spätestens Ende April sollten alle Arbeitnehmer von ihrem Chef die Jahresmeldung für 2010 erhalten haben. Darin bescheinigt der Arbeitgeber, wie lange der Arbeitnehmer im Vorjahr beschäftigt war und was er verdient hat. Diese Angaben sind wichtig, weil später daraus die Rente berechnet wird. Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz rät daher, alle Angaben genau zu prüfen und die Jahresmeldung gut aufzubewahren. Wichtig sind besonders Name, Geburtsdatum, Anschrift, Versicherungsnummer, Dauer der Beschäftigung und Bruttoverdienst. Wer Fehler entdeckt, sollte sich umgehend an seinen Arbeitgeber wenden und die Jahresmeldung berichtigen lassen.

 
 
Deutsche Rentenversicherung auf der CeBIT - Kontakt und sichere elektronische Kommunikation
WIRTSCHAFT UND ARBEIT | ARBEIT UND BERUF
Dienstag, den 01. März 2011 um 07:25 Uhr

Wer Kontakt mit der Deutschen Rentenversicherung aufnehmen möchte, etwa um sich sein Rentenkonto anzusehen oder einen Antrag zu stellen, kann das jetzt auch per Internet erledigen. Der neue Personalausweis mit elektronischer Signatur sorgt dafür, dass die persönlichen Daten dabei nicht in falsche Hände geraten. Wie das genau funktioniert, können sich Interessierte jetzt auf der CeBIT in Hannover ansehen. Vom 1. bis 5. März präsentiert die Deutsche Rentenversicherung auf der weltgrößten Computermesse ihre aktuellsten IT-Projekte. Neben den mit dem neuen Personalausweis nutzbaren eServices sind das beispielsweise auch Softwareprodukte für die sichere elektronische Kommunikation mit anderen Behörden und Geschäftspartnern oder die geschützte Vernetzung mit mobilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

 
 
Mitdenken lohnt sich: 1.000ster Verbesserungsvorschlag bei Deutscher Rentenversicherung Rheinland-Pfalz
WIRTSCHAFT UND ARBEIT | ARBEIT UND BERUF
Samstag, den 26. Februar 2011 um 09:12 Uhr

Mitdenken lohnt sich bei der Rentenversicherung: Verbesserungsvorschläge der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter umzusetzen, darauf setzt die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz (DRV) schon seit 1986. „Es ist für uns wichtig, dass sich die Kolleginnen und Kollegen mit ihrem Arbeitsplatz identifizieren. Das beweisen ihre Vorschläge, Arbeitsabläufe zu optimieren oder zu beschleunigen“, sagt DRV-Geschäftsführer Hartmut Hüfken. Für 139 Verbesserungsvorschläge im vergangenen Jahr gab es 27 Prämien, den insgesamt 1.000sten Vorschlag reichte Manuela Socher ein. (spa/Foto: Privat)

 
 
Steueränderungen - Finanzämter informieren: Steuererklärung 2010 und Neuerungen 2011
WIRTSCHAFT UND ARBEIT | ARBEIT UND BERUF
Mittwoch, den 02. Februar 2011 um 14:01 Uhr


 
Alljährlich müssen sich die Bürger auf eine Reihe gesetzlicher Änderungen einstellen. Die Finanzämter informieren, was Bürger bei ihrer Steuererklärung 2010 zu beachten haben und welche Neuerungen es gibt. Gleichzeitig geben sie einen Ausblick auf 2011.
Was muss für die Steuerklärung 2010 beachtet werden?

 
 
Neue Version der elektronischen Steuererklärung ELSTER ab sofort im Internet erhältlich!
WIRTSCHAFT UND ARBEIT | ARBEIT UND BERUF
Mittwoch, den 02. Februar 2011 um 13:50 Uhr

Ab sofort steht die neue Version von ELSTER  der elektronischen Steuererklärung für die Erklärung des Jahres 2010 im Internet zur Verfügung. Unter www.ElsterFormular.de kann das Programm, mit dessen Hilfe die Steuererklärung elektronisch erstellt und ans Finanzamt übermittelt werden kann, kostenlos heruntergeladen werden. Ende Februar ist das Programm zudem mit Steuerberechnung ausgestattet und als kostenlose CD in allen Finanzämtern und den Bürgerbüros der Kommunalverwaltungen in Rheinland-Pfalz erhältlich.

 
 
Arbeitsmarkt im Dezember: Wintereinbruch am vorderpfälzer Arbeitsmarkt wesentlich geringer aus als befürchtet
WIRTSCHAFT UND ARBEIT | ARBEIT UND BERUF
Mittwoch, den 05. Januar 2011 um 07:21 Uhr

Die Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise fielen 2010 am vorderpfälzer Arbeitsmarkt wesentlich geringer aus als befürchtet. Im ausgelaufenen Jahr waren durchschnittlich 16.228 Personen arbeitslos, 779 Personen weniger als 2009, jedoch 708 mehr als vor zwei Jahren. Die durchschnittliche Arbeitslosenquote lag bei 6,3 Prozent und damit um 0,4 Prozentpunkte niedriger als 2009. Im Jahr 2008 lag die Quote bei 6,1 Prozent.

 
 
«StartZurück212223242526WeiterEnde»

Seite 25 von 26

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.