BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige

AKTUELLE MELDUNGEN

Klimaschutz und der sorgsame Umgang mit der Umwelt sind für sie nicht nur "Lippenbekenntnisse": Am Freitag wur...
Das Bistum Speyer und die Evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) verstärken ihre Zusammenarbeit in...
Mit dem Palmsonntag, der in diesem Jahr auf den 14. April fällt, beginnt die Karwoche oder Heilige Woche, in der die Kir...
AUS DEN KIRCHEN

"Christus segne dieses Haus": Sternsinger sind in den Pfarreien des Bistums Speyer wieder unterwegs
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | AUS DEN KIRCHEN
Donnerstag, den 03. Januar 2019 um 23:25 Uhr

In diesen Tagen sind rund 4.000 Kinder und Jugendliche als Sternsinger im Bistum Speyer unterwegs. Sie bringen ihren Segen "Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus" in die Häuser. "Segen bringen, Segen sein. Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!" heißt das Leitwort der kommenden Aktion. Damit stellen sich die Sternsinger bei der 61. Aktion Dreikönigssingen an die Seite von Kindern mit Behinderung. "In diesem Jahr ist die Beteiligung in den Sternsingergruppen wieder vielfältig.

 
 
Liebe statt Hass: Bischof Wiesemann predigt bei Pontifikalamt zum Jahresschluss im Dom zu Speyer
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | AUS DEN KIRCHEN
Dienstag, den 01. Januar 2019 um 16:22 Uhr

Beim Pontifikalamt zum Jahresschluss im Dom zu Speyer erlebten die Gottesdienstbesucher einen nachdenklichen Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann. In seiner Predigt forderte er Liebe statt Hass, Solidarität statt Egoismus, Gemeinschaft statt Ausgrenzung und Unmenschlichkeit. Er appellierte, sich nicht von Angstmachern leiten zu lassen, sondern auf Gott zu vertrauen und anderen Hoffnung und Liebe zu geben. Zur Messe am Silvester-Nachmittag kamen wie jedes Jahr mehrere hundert Gläubige in die Kathedrale.

 
 
"Das Wunder des Lebens": Festlich gestaltete Weihnachtsgottesdienste im Speyerer Dom
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | AUS DEN KIRCHEN
Dienstag, den 25. Dezember 2018 um 22:42 Uhr

Zahlreiche Gläubige besuchten die festlichen Weihnachtsgottesdienste in den Kirchen des Bistums und gedachten der Geburt Jesu im Stall von Bethlehem. Im Dom feierte Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann die Christmette und predigte über die Sehnsucht nach "ein bisschen Frieden". Dabei nahm er Bezug auf den Text des gleichnamigen Liedes, mit dem die Sängerin Nicole 1982 den Eurovision Song Contest gewonnen hatte. Der große, zunächst nicht absehbare Erfolg des Liedes zeige, dass es hier nicht um Kitsch und Sentimentalität gehe, sondern eine tiefliegende menschliche Sehnsucht.

 
 
Pfadfinder verteilen im Dom das Friedenslicht von Bethlehem
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | AUS DEN KIRCHEN
Dienstag, den 18. Dezember 2018 um 12:34 Uhr

Am dritten Advent fand die Aussendungsfeier des Friedenslichtes im Speyerer Dom mit über 1.000 Pfadfindern und Besuchern statt. Die Flamme wurde in der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem entzündet. Anschließend wurde sie nach Linz gebracht, und dort von sechs Pfadfindern abgeholt. Die Delegation bestand aus Pfadfindern der Pfadfinderverbände Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP), Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) und Verband christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP). In diesem Jahr feiert die Friedenslicht-Aktion ihren 25jährigen Geburtstag. Seit vielen Jahren findet auch in Speyer die Aussendung in einem ökumenischen Gottesdienst statt.

 
 
Rückhaltlose Aufklärung gefordert: Landeskirche arbeitet Fälle sexualisierter Gewalt auf – Unabhängige Kommission wird eingesetzt
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | AUS DEN KIRCHEN
Sonntag, den 25. November 2018 um 11:36 Uhr

Fälle von sexualisierter Gewalt im Bereich der pfälzischen Landeskirche mit ihren diakonischen Einrichtungen sollen rückhaltlos aufgeklärt werden. Das hat die Synode der Evangelischen Kirche der Pfalz an ihrem letzten Verhandlungstag in Speyer gefordert. Der Landeskirchenrat wurde beauftragt, alle erforderlichen Maßnahmen auf den Weg zu bringen. Dies solle sorgfältig und transparent geschehen. Die Synode betonte, dass Betroffene ein Recht auf verantwortungsvolle und feinfühlige Aufarbeitung und Beteiligung hätten.

 
 
Wandel in der Trauerkultur: Landeskirche mit neuer Bestattungsagende
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | AUS DEN KIRCHEN
Sonntag, den 25. November 2018 um 11:39 Uhr

Die Synode der Evangelischen Kirche der Pfalz hat am Samstag auf ihrer Herbsttagung in Speyer eine neue Bestattungsagende beschlossen. Die neue Ordnung, die an die Stelle der bisherigen aus dem Jahr 1985 tritt, hatte zuvor die 15 Bezirkssynoden der Landeskirche passiert. Mit der neuen Agende reagiere die Landeskirche auf den Wandel in der Trauerkultur, erklärte Pfarrer Thomas Borchers vom Arbeitskreis Liturgie.

 
 
"Mein Herzensmensch": Angebot für trauernde Kinder und Jugendliche
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | AUS DEN KIRCHEN
Sonntag, den 11. November 2018 um 10:43 Uhr

Kinder und Jugendliche, die mit dem Verlust eines geliebten Menschen fertig werden müssen, lädt die Hospiz- und Trauerseelsorge im Bistum Speyer zu einem gemeinsamen Tag ein. Die Veranstaltung unter dem Motto "Mein Herzensmensch – Weit weg und doch so nah" findet am Samstag, 1. Dezember, von 9.30 bis 16 Uhr im Katholischen Pfarrheim St. Pankratius in Römerberg-Berghausen (Berghäuser Straße 63a) statt.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 2 von 131

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.