BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Drei Tage lang wurde an der Speyerer Kaisertafel nach Herzenslust geschlemmt. Das Traumwetter brachte eine Unmenge an Gä...
20 Schülerinnen und Schüler der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Sankt Vincentius Krankenhaus Speyer haben j...
Das Tanzensemble Hoffnungsflämmchen aus Kursk, der russischen Partnerstadt von Speyer, tritt am 21. August um 10 und 18 ...
Fasnachtsverein Garde Corps "Rot/Weiß" feiert Wiederauferstehung
Drucken
SPEYER | Aus Speyerer Vereinen
Sonntag, den 29. April 2018 um 10:54 Uhr
Der Fasnachtsverein Garde Corps "Rot/Weiß" Stadtgarde Speyer e. V. hat seit seit einigen Tagen ein neues Präsidium. In seiner Jahreshauptversammlung im Athletenverein wählten die Mitglieder des Traditionsvereins Bernhard Bumb (Präsident Speyerer Königreich) zu ihrem Präsident. Fasnachtskönig a. D. Sven Schnersch (Karlsruhe), Vizepräsident Königreich, ist nun auch Vizepräsident des Corps. Sonja Krämer, Schriftführerin Königreich, hat diesen Posten zusätzlich im Corps übernommen.

Kraft Amtes gehört der Ehren- und Senatspräsident des Corps, Gerhard A. Kurz, dreifacher Bohnenkönig a. D., dem neuen Präsidium an. Die Wahl des Schatzmeisters findet später statt, da der Kandidat, Michael Geißler (Schatzmeister Königreich, Haßloch), in der Jahreshauptversammlung nicht anwesend sein konnte. Bis zur Wahl des Schatzmeisters kümmert sich Vizepräsident Schnersch kommissarisch um die Finanzen. Die Vereinskasse wird künftig von Gertrud Kuhn und Rosemarie Plechinger geprüft. Angedacht ist der Zusammenschluss von Garde Corps und Königreich oder die Auflösung eines Vereins.
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.