BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Die Konsequenzen, die Stadt und Forst aus den Auflagen der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd) nach der De...
Als die Speyerer Feuerwehr nach ihrer Alamierung am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr an der Einsatzstelle in der Auestra...
Die neue Fasnachtsprinzessin Anna I. der Speyerer Karnevalgesellschaft (SKG) steht unter einem besonderen Stern. Der ist...
Gewichtheben: AV 03 Speyer eine große Nummer - Verein feiert seine erfolgreichen Meistermannschaften
Drucken
SPEYER | Aus Speyerer Vereinen
Dienstag, den 19. Juni 2018 um 12:08 Uhr
Unter dem Motto "Tag der Meister" hatte der AV 03 Speyer am Samstag zu einer Feier der Erfolge der Gewichtheber in sein Vereinsheim eingeladen. "Das ist der Dank für eine perfekte Saison", so Vorsitzender Jörg Schanninger. Mit dem Sieg im Bundesligafinale sei man zum vierten Mal in Folge Deutscher Mannschaftsmeister geworden, insgesamt sei es der fünfte Meistertitel. Nach dem die zweite Mannschaft einige Male Meister der Regionalliga geworden war habe sich der Verein zum Aufstieg in die zweite Bundesliga entschieden und dort ebenfalls auf Anhieb den Meisterpokal geholt.

Das sei kaum zu übertreffen, so Schanninger. Hinter den Erfolgen stehe ein ganzes Team. Stellvertretend nannte Schanninger den Abteilungsleiter Frank Hinderberger.
"Die Meisterschaften sind kein Zufall, dahinter steckt harte Arbeit", wusste Patrick Fassott, Präsident des Gewichtheberverbands Rheinland-Pfalz. Der Verband sei stolz auf die Speyerer Gewichtheber. Phänomenal sei auch die Bestleistung der zweiten Mannschaft, mit der sie locker in der ersten Liga mithalten könnte. Erfreulich sei, dass man auch im Jugendbereich einige Erfolge vorweisen könne. "Der AV 03 Speyer ist für mich eine große Nummer."
"Wir sind heiß auf den nächsten Titel", offenbarte Bundesliga-Mannschaftskapitän Jürgen Spieß. Zwei seien Almir Velagic, Tom Schwarzbach und er drei eher reife Athleten, aber immer noch zu guten Leistungen fähig. Mit Björn Günther habe ein junger Athlet eine tolle Entwicklung genommen, die noch nicht zu Ende sei.
Direkt vom Verbandstag des Landessportbundes Rheinland-Pfalz in Bingen kam die Präsidentin des Sportbundes Pfalz, Elke Rottmüller. Sie zeigte sich zufrieden, dass mit Professor Lutz Thieme ein erfahrener Sportler zum Nachfolger der Mainzerin Karin Augustin gewählt wurde, die jetzt Ehrenpräsidentin sei. Sie versprach Friedel Hinderberger, den Kontakt zwischen dem rheinland-pfälzischen Vorzeigeverein und dem neuen Präsidenten herzustellen.
Da Oberbürgermeister Hansjörg Eger die Feier bereits vor ihrem offiziellen Beginn verlassen hatte, überbrachte seine Nachfolgerin Stefanie Seiler die Glückwünsche der Stadt.
Mit einem umfangreichen Büfett und guten Gesprächen klang der Nachmittag aus. (ks/Fotos: ks)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.