BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige

AKTUELLE MELDUNGEN

Seit dem heutigen 24. April schmücken wieder zahlreiche Oleander und Palmen die Innenstadt Speyers. Sie verleihen der...
Einem gemeinsamen, parteiübergreifenden Antrag von Stadträtinnen, mit Straßennamen an die mutigen Frauen vor 100 Jahren ...
Am 11. Mai tritt der RockChor Speyer zu seinem diesjährigen Konzert in der Halle 101 auf. Einlass ist um 19 Uhr und Begi...
"Zehn richtig geile Fußballjahre": Der FC Speyer 09 strahlt beim Neujahrsempfang große Zuversicht aus - Zukünftig gibt es ein "Frühlingserwachen"
Drucken
SPEYER | Aus Speyerer Vereinen
Montag, den 28. Januar 2019 um 17:18 Uhr
Von Klaus Stein
"Ihr habt hier im Verein alles richtig gemacht." Dietmar Pfähler, Vorsitzender des Vereins "Anpfiff ins Leben", lobte die Arbeit des FC Speyer 09 beim Neujahrsempfang am Sonntag in den höchsten Tönen. Die im Jahr 2001 von Dietmar Hopp und Anton Nagl gegründete Initiative für ganzheitliche Jugendförderung ist seit Sommer 2015 Partner des FC, fördert dessen Jugendarbeit. "Die Aufnahme bei "Anpfiff" ist der Lohn der zuvor geleisteten tollen Arbeit", so Pfähler der hinzufügte: "Eure Erfolge sind sagenhaft und ein Musterbeispiel, wie etwas gut läuft."

"Wir haben uns aus drei Vereinen zusammengerauft und Fußballgeschichte geschrieben", so FC-Vorsitzender Thomas Zander bei seiner Ansprache. Zander, der unter den zahlreichen Gästen auch Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler und Sportdezernentin Monika Kabs begrüßen konnte, erinnerte an die Entstehungsgeschichte des FC Speyer 09, der zehnjähriges Bestehen feiert. Wichtige Geburtshelfer seien Werner Schineller, Hanspeter Brohm sowie der Sportkreisvorsitzende Alfred Zimmermann gewesen. Den inzwischen verstorbenen Heiner Sprau bezeichnete Zander als "Architekt der Fusion".
Der amtierende Vorstand sei von Beginn an im Amt: "Wir haben zehn so richtig geile Fußballjahre hinter uns."
Er erinnerte noch einmal an die zahlreichen Aufstiege im Jugendbereich, die ohne "Anpfiff ins Leben" nicht möglich gewesen wären. Mit dem Bau eines Jugendförderzentrums werden sich die Erfolge verfestigen, ist sich Zander sicher.
"Speyer gehört in die Oberliga und da wollen wir auch hin", ließ Zander keinen Zweifel an einen weiteren sportlichen Ziel.
Zuvor wolle man aber im Halbfinale des Verbandspokals am 27. März (19.30 Uhr) den Regionalligisten Wormatia Worms aus dem Wettbewerb kegeln.
Der Verein lege Wert auf eine gute Nachbarschaft, betonte der Vorsitzende.
Da es einige Terminüberschneidungen gebe habe man sich entschlossen, den Neujahrsempfang durch ein "Frühlingserwachen" zu ersetzen, so Zander.
Bevor mit Sekt auf das neue Jahr angestoßen wurde, ehrte der Vorstand Bernhard Mückain für 40 Jahre Mitgliedschaft, davon 30 beim Vorgängerverein FV Speyer. (Fotos: ks)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.