BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige

AKTUELLE MELDUNGEN

Außergewöhnliches Engagement ist nicht selbstverständlich. Das Technischen Hilfswerk (THW) Speyer ehrte deshalb am 24. M...
Ein köstlicher Duft zog am Samstagvormittag durch die Maximilianstraße. Ausgangsquelle war die mobile Feldküche der Spey...
Karl Fücks mit 52 und Herbert Kotter mit 51 Sportabzeichen sind die Rekordhalter beim Ablegen des Sportabzeichen-Jahres ...
Festakt und Ausstellung: Jubiläumsjahr "40 Jahre Schaustellerverband Speyer" steuert am Wochenende dem Höhepunkt zu
Drucken
SPEYER | Aus Speyerer Vereinen
Mittwoch, den 20. Februar 2019 um 08:33 Uhr
Bereits bei der Frühjahrsmesse 2018 begannen die Feierlichkeiten des 40 Jahre zuvor gegründeten Schaustellerverbands Speyer. Mit einem Festakt für geladene Gäste am Freitag sowie einer Ausstellung am Samstag 23. und Sonntag 24. Februar im Historischen Rathaus steuert das Jubiläumsjahr seinem Höhepunkt zu. Alexander Lemke und Benita Barth, die beiden Schausteller-Sprecher, stellten die Jubiläums-Aktivitäten bei einem Pressegespräch vor. "Nach unserem Aufruf an die Bevölkerung, uns Fotos zum Thema Schausteller zur Verfügung zu stellen, haben wir über 500 Bilder zusammenbekommen", so Benita Barth. Zusätzlich mit Dokumenten aus dem Stadtarchiv könne man eine interessante Diashow zur Historie des Speyerer Schaustellerverbands zeigen.

Außerdem werden bei der Ausstellung Modelle eines Fahrgeschäfts "hully gully" im Maßstab 1:47 sowie eines Rummelplatzes mit 50.000 LED-Lämpchen gezeigt. Vor dem Historischen Rathaus wird am Ausstellungswochenende ein Traktor stehen, der früher als Zugmaschine für Schausteller diente, sowie eine Kirmesorgel spielen. Zusätzlich führt ein Gewinnspiel die Teilnehmer durch die Ausstellung, bei dem attraktive Preise zu gewinnen sind, neben zehn "Bummelpässen" für die Frühjahrsmesse im Wert von 50 Euro gibt es für den Sieger eine Einladung als VIP-Gast. Der Eintritt zur Ausstellung ist kostenlos.
Allerdings feiern die Schausteller auch mit einem weinenden Auge, denn Gründungs- und Ehrenvorsitzender Karl Keim ist vor wenigen Tagen verstorben: "Er hat sich bis zuletzt an den Vorbereitungen beteiligt und gehofft, an der Jubiläumsveranstaltung teilnehmen zu können", sagte Barth.
Der hiesige sei einer der jüngsten Schaustellerverbände überhaupt. Zuvor hätten die Speyerer dem "Verband reisender Schausteller Pfalz" mit Sitz in Landau angehört. 1969 habe sich dann eine Interessensgemeinschaft Speyerer Schausteller gegründet. Deren Aufgabe war es, beispielsweise die Kontakte zur Stadtverwaltung herzustellen und zu pflegen. Neun Jahre Später sei dann die Erkenntnis gereift, einen richtigen eigenen Verband in der Domstadt zu gründen.
Traditionell sei das Schaustellerwesen sehr von Männern dominiert worden. Als Frau freue sie sich, dass in den Verbänden zunehmend mehr ihrer Geschlechtsgenossinnen Verantwortung übernehmen, so Benita Bart abschließend. (ks/Foto: ks Archiv)
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.