BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige

AKTUELLE MELDUNGEN

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Speyer (SWS) beschloss in seiner Sitzung am 20. März 2019 555.000 Euro in die Akquise un...
Am 15. März 1999 öffneten das Bürgerbüro I in der Salzgasse und das Bürgerbüro II in der Industriestraße erstmals ihre P...
Von Klaus Stein Zahlreiche Vereine und Organisationen nutzten am 19. März die Speyerer Ehrenamtsmesse, um ihre Arbeit i...
Das Brezelfest hat eine eigene Hymne: Mitgliederversammlung des Verkehrsvereins begeistert von Rüdiger Kiktenkos Lied
Drucken
SPEYER | Aus Speyerer Vereinen
Samstag, den 16. März 2019 um 09:53 Uhr
Von Klaus Stein
Uwe Wöhlert, Vorsitzender des Verkehrsvereins Speyer, wollte das "große Geheimnis" erst am Ende der Mitgliederversammlung am Freitag im Augustinersaal der Sparkasse lüften. Nicht einmal Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler, die wegen einer weiteren Veranstaltung nicht gis zum Ende bleiben konnte, wurde es nicht verraten: "Es war ein schon lange gehegter Wunsch von mir, dass das Brezelfest ein eigenes Lied bekommt, so etwas wie eine Hymne, und das ist jetzt in Erfüllung gegangen.

Als Rüdiger Kiktenko seine Komposition dort vorgestellt hatte, seien alle davon begeistert gewesen, so Wöhlert. Auch die gut 100 Besucher der Mitgliederversammlung waren fast aus dem Häuschen, als seinen Song anstimmte, unterstützt vom bekannten Musiker Udo Sailer: "Ja wir Spey'rer feiern Brezelfest, un ihr seid alle willkommne Gäscht..." heißt es im Refrain, Das Lied hat das Zeug, zum Brezelfest-Hit zu werden.
In seinem Rechenschaftsbericht hatte Uwe Wöhlert zuvor wieder eine garndiose Bilanz des Wirkens des Vereins vorgestellt. Etwa 60 Termine seien angestanden. Im Mittelpunkt natürlich sei das Brezelfest gewesen mit dem einmaligen Aufstellen einer Menschen-Riesenbrezel auf der Domwiese (wir berichteten ausführlich). Hier gebe es Stabilität auf hohem Niveau. Aber auch der Sommertagszug (in diesem Jahr wieder am März, 14.30 Uhr) und die Betreuung des Judenhofs, die vor genau 30 Jahren übernommen wurde, fallen in die Zuständigkeit des Vereins. Außerdem gebe es seit dem vergangenen Jahr ein neues Vereinslogo.
"Der Verein wächst und verjüngt sich", so eine weitere gute Botschaft des Vorsitzenden. Aktuell gebe es 618 Mitglieder.
"Trockene aber gute Zahlen" trug Schatzmeister Steffen Kühn dann vor. Auch Claus Rebmann, Geschäftsführer der g. GmbH, sprach von einem guten Veranstaltungs- und Geschäftsjahr.  Als neue Attraktion stellte er den V-Maxx vor, ein Looping-Karussell der Superlative. Ansonsten bleibe es weitgehend bei dem Konzept von 2018.
Da die zweijährige Amtszeit der ersten Brezelkönigin Laura Hölzl ablesen, könnten sich ab 30. März Speyerer Frauen auf der Homepage des Verkehrsvereins als Kandidatinnen bewerben, forderte Christiane Köhler auf. Die Vorauswahl findet dann am 8. Juni statt.
In ihrem Grußwort meinte die Oberbürgermeisterin, dass die Stadt sich dem Verkehrsverein gewogen zeigen müsse, sei er doch satzungsgemäß dazu verpflichtet, den Tourismus zu fördern, was er in vorbildlicher Weise auch tue.
Oliver Kolb war als Vorstandsmitglied der Sparkasse nicht nur Gastgeber, er hatte auch einen Spendenscheck über 1.900 Euro mitgebracht. (Fotos: ks)

Weitere Infos und Termine unter http://verkehrsverein-speyer.de/

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.