BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Von Klaus Stein "Wir haben in der Silvesternacht gefiebert, ob vor Mitternacht noch ein Einsatz kommt." Kre...
Kommentar von Klaus Stein "Da wird plötzlich konstruktiv miteinander geredet, wenn keine Presse mit dabei ist"...
Mit einer dreistündigen Klausur zu wichtigen Stadtentwicklungsthemen hat Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler ein erstes ...
Basketball: Starke Teamleistung - 80:86 (40:41) Auswärtssieg der TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt bei KIA Metropol Baskets Schwabach
Drucken
SPORT | Basketball
Montag, den 05. November 2018 um 21:07 Uhr
Von Aurel Popescu
"Das sind die besten Siege die man als Team feiert und die nicht einzelne Spielerinnen herausholen. Wir haben als Mannschaft geschlossen verteidigt als Team gespielt und verdient gewonnen. Vier Spielerinnen (Edward, Faul, Moss, Netter) scoren zweistellig dazu Anja Jalalpoor mit neun und Neele Steinort mit sieben Punkten, das ist es was uns derzeit stark macht: das alle punkten, fighten und die Siege wollen!", besser als Headcoach Marcel Kalamorz es direkt nach Spielende am Samstag tat, könnte man den Auswärtssieg der TOWERS in Schwabach nicht zusammenfassen.

Von Beginn an sahen die Zuschauer ein bis zur Mitte des Viertels ausgeglichenes Spiel (9:9) wobei die TOWERS zum Ende hin knapp die Nase vorn hatten (18:22).
Der zweite Spielabschnitt verlief ähnlich, Punkteserien auf beiden Seiten ließen den Abstand wachsen und schrumpfen. Wieder lagen die Gäste vor dem Seitenwechsel hauchdünn vorne (40:41).
Nach der Pause hielt Schwabach noch mehr dagegen, hatte in der US-Amerikanerin Brooke Le Mar und Lea Vatthauer die auffälligsten Spielerinnen
(beide 17 Punkte) und schnappten sich bis zur 25. Minute die 51:47 Führung.
Shantrell Moss mit zwei Dreiern in nicht mal 40 Sekunden sowie zwei erfolgreiche Freiwürfe von Jessie Edwards bedeuteten den 58:58 Ausgleich, bevor ein 6:0-Lauf  zum 58:64 vor dem Schlussviertel folgte.
Über 70:80 und 75:85 konnten die TOWERS zweimal die Führung auf zweistellig stellen, sahen sich aber laut Kalamorz schon zu früh im Ziel, was Schwabach nochmal Punkte und eine kleine Aufholjagd ermöglichte.
Letztlich brachten die TOWERS aber ihren Vorsprung über die Linie und feierten einen verdienten 80:86 Auswärtserfolg.

Für die TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt spielten:
Tasnimm Akele (4 Punkte/ 2 Rebounds), Jessie Edwards (22  / 11), Philippa Faul (14 / 9), Bianca Helmig (- / 1), Anja Jalalpoor (9 / 5),  Maike Krüger (3 / 2), Shantrell Moss (14 / 3),  Annika Netter (13 / 5), Neele Steinort (7 / 6)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.