BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Von Aurel Popescu "Das sind die besten Siege die man als Team feiert und die nicht einzelne Spielerinnen heraushol...
Von Aurel Popescu Da war er also: der doppelt wichtige erste Saisonsieg, noch dazu in eigener Halle und das gegen den T...
Stark verbessert zeigten sich die TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt bei ihrem ersten Auswärtsauftritt am vergangenen Mittw...
Basketball

Basketball: TOWERS verlängern mit Kalamorz - Abteilungsleitung einigt sich mit dem Trainer auf ein weiteres Jahr
SPORT | Basketball
Freitag, den 08. Juni 2018 um 08:22 Uhr

 Nach kurzen und freundschaftlichen Gesprächen kann der TSV Towers Speyer-Schifferstadt den ersten, sehr wichtigen Schritt in die nächste Saison als vollendet melden: auch in der neuen Saison wird Marcel Kalamorz das Team in der 2. Damen Basketball Bundesliga (DBBL) betreuen.

 
 
Basketball: Niederlage im München zum Abschluss - TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt verlieren letztes Saisonspiel 87:65
SPORT | Basketball
Mittwoch, den 21. März 2018 um 15:16 Uhr

Das letzte Saisonspiel der TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt führte den kleinen Speyerer Tross in die bayerische Landeshauptstadt nach München. Ohne die erfahrenen Anja Jalalpoor und Jen Mocanu sowie Bibi Helmig reiste das Team von Marcel Kalamorz lediglich zu siebt an. "Wir haben zum Abschluss ein gutes Spiel gemacht gegen einen sympathischen Gegner mit vielen guten, jungen deutschen Spielerinnen. Am Anfang und am Ende haben wir gut mitgehalten, dazwischen merkte man uns doch zu sehr  das Fehlen der Stammkräfte an. Aber das geht heute in Ordnung", fasste Kalamorz die Begegnung treffend zusammen.

 
 
Basketball: Nächster Schritt zum Klassenerhalt - TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt gewinnen ihr Heimspiel gegen die DJK Brose Bamberg 81:65 (46:34)
SPORT | Basketball
Dienstag, den 13. Februar 2018 um 18:19 Uhr

Von Aurel Popescu
Am vergangenen Samstag Nachmittag erwischten die Gäste aus Bamberg den besseren Start in die Partie und hatten vor allem in ihrem Center Victoria Waldner (15 Punkte) die Punktelieferantin der ersten Minuten in ihren Reihen. Mit einem 7:0 Lauf zogen die Bambergerinnen bis zur Mitte des ersten Viertels auf 7:14 davon, ehe sich die TOWERS-Defense besser auf die größenmäßig überlegenen Gäste einstellte. Yasminn Akele und Marla Ruf konnten Waldner mit fortschreitender Spieldauer immer mehr aus der Partie nehmen, ließen so in der zweiten Halbzeit nur noch 5 Punkte der US-Amerikanerin zu. Unterstützt von Pippa Faul, die starke 8 Rebounds sammelte entschieden die TOWERS überraschend die Abpraller 38:30 für sich.

 
 
Basketball: Towers verlieren in Keltern - Unglücklicher Zusammenstoß überschattet 70:54 TOWERS-Niederlage bei den Rutronik Stars II
SPORT | Basketball
Mittwoch, den 07. Februar 2018 um 06:58 Uhr

Von Aurel Popesco
Die TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt traten die Heimreise aus Keltern mit einer verdienten 70:54 Niederlage und einer verletzten Jen Mocanu an. Von Beginn an machten die Gastgeberinnen den wacheren Eindruck, waren den TOWERS stets eine Nasenspitze voraus und konnten sich zum Ende des Viertel auf 21:14 absetzen. Leider erwischte die TOWERS-Defense nicht gerade ihren besten Tag und erlaubte den Sternen aus Keltern zu viele zu leichte Korberfolge. "Wir sind nicht in die Partei hineingekommen, haben im Eins-gegen-Eins viel zu schlecht verteidigt um hier letztlich eine Chance auf den Sieg zu haben", zeigte sich TOWERS-Headcoach Marcel Kalamorz enttäuscht mit der Leistung seiner Schützlinge.

 
 
Lernen von einer Legende: Basketball-Camp für Talente beim BIS in Speyer
SPORT | Basketball
Freitag, den 02. Februar 2018 um 17:09 Uhr

Die BIS Baskets Speyer veranstalten zum ersten Mal ein Trainingscamp für Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2000 bis 2008. Leiter ist der Shot-Doctor aus den USA, David Jones, der eigens wegen des Basketball-Internats nach Deutschland kommt. Der Texaner gilt nicht nur beim USC Heidelberg, für den er einst mit 28 Punkten im Schnitt eine Bestmarke wohl für die Ewigkeit setzte, als Ausnahmespieler. Für die Teilnehmer bietet das Camp vom 26. Bis 29. März 2018 in der Speyerer Nordhalle die Chance, unter anderem Ballhandling, Passing, Shooting, Rebounding, Defense und den Basketball-IQ zu verbessern.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 2 von 100

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.