Anzeige

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Von Klaus Stein Auf den ersten Blick sieht alles gut aus. Schaut man allerdings etwas genauer hin, dann bröckelt hier u...
Prominente Unterstützung in ihrem Wahlkampf erhielt Oberbürgermeisterkandidatin Stefanie Seiler von einer "alten...
"Unser Haus wird groß, unser Haus wird schön", sangen die Kinder der des Diakonissen-Kindergartens anlässlich ...
Fußball-Leckerbissen im Spargeldorf: FV Dudenhofen empfängt Oberliga-Spitzenreiter FC Homburg
Drucken
SPORT | Fussball
Freitag, den 08. Dezember 2017 um 07:53 Uhr
Vor einer schweren Aufgabe steht der FV Dudenhofen, denn er empfängt am Samstag (15.30 Uhr) Oberliga-Spitzenreiter FC Homburg. Die aus der Regionalliga abgestiegenen Saar-Pfälzer wollen unbedingt den direkten Wiederaufsteig schaffen und sind, ausgestattet mit einem üppigen Etat, die Übermannschaft der Liga. Homburg hat zur Halbzeit bereits 13 Punkte Vorsprung vor dem Verfolger FK Pirmasens, dabei 70 Tore geschossen und nur neun Gegentreffer erhalten. Der FV Dudenhofen hingegen hat lediglich 16 Punkte und ihm gelangen nur 20 Tore, hat aber 41 kassiert.

Auf den Papier scheint alles klar zu sein. Allerdings ist die Mannschaft von Trainer Christian Schultz immer für eine Überraschung gut. Immerhin konnte sie in der vergangenen Woche gleich zwei Mal auswärts punkten, denn nach dem 1:1 im Derby beim TuS Mechtersheim brachten die Gelb-Schwarzen von ihrer Saarlandreise zu Herta Wiesbach beim 2:2 ebenfalls verdient einen Punkt mit ins Spargeldorf. Und beim Fußball ist bekanntlich alles möglich.
Abschenken werden die Dudenhofener das Spiel nicht und vielleich können die "Wespen" auch gegen den vermeintlich übermächtigen Gegner zustechen. (ks)
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.