BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Der Weltladen, das Edith-Stein-Gymnasium und die Volkshochschule Speyer laden zu einem kostenlosen Vortrag mit anschließ...
Die Konsequenzen, die Stadt und Forst aus den Auflagen der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd) nach der De...
Als die Speyerer Feuerwehr nach ihrer Alamierung am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr an der Einsatzstelle in der Auestra...
Fußball Verbandspokal: 3:1 Sieg des FV Dudenhofen gegen schwache Zeiskamer - viele Torchancen ausgelassen
Drucken
SPORT | Fussball
Donnerstag, den 13. September 2018 um 11:22 Uhr
Von Hansgerd Walch
Vor dem Spiel im Verbandspokal des FV Dudenhofen gegen Jahn Zeiskam tippte Marcel Johann, der pausierende Stammkeeper des FVD, auf ein 3:0 seines Vereines, meinte aber nach neunzehn Minuten, als es schon 3:0 stand: "dies wird ein Kantersieg". Der wurde es dann doch nicht. Die Dudenhofener "Wespen" legten eine furiose erste Hälfte hin. Dies bestätigte auch ihr Trainer Christian Schultz bei der Pressekonferenz. Sie ließen den Gästen nicht den Hauch einer Chance. Vor dreihundertsiebzig Zuschauern dauerte es gerade mal drei Minuten, als Marius Schafhaupt eine Steilvorlage von Julian Scharfenberger mit einem satten Volleyschuss verwertete.

Danach rollte Angriff auf Angriff auf das Zeiskamer Tor und der Gegner hatte keine Mittel, sich diesem Ansturm zu widersetzen. Das einzige Manko zu diesem Zeitpunkt war das Auslassen der Torchancen, welches in der zweiten Hälfte noch eklatanter wurde, denn ein acht oder neuen zu eins wäre möglich gewesen. Zu diesem Zeitpunkt scheiterte Pascal Thiede, der ein starkes Spiel machte, ebenso wie Kevin Schall. Daniel Kopf hatte in der zehnten Minute eine hundertprozentige Torchance, besser machte es dann Kevin Schall in der siebzehnten Minute, als er einen Freistoß von Daniel Eppel sicher mit dem Kopf verwandelte. Bereits zwei Minuten später war es Tolga Barin, der das dritte Tor für die Gelb-Schwarzen erzielte.
Danach war es aber mit den Torerfolgen für die Einheimischen vorbei. Mit Beginn der zweiten Halbzeit war es auch mit der Überlegenheit der Gastgeber nicht mehr weit her, denn Zeiskam fand besser ins Spiel. vielleicht wollten die Einheimischen auch Kräfte für das Spitzenspiel am kommenden Sonntag in Gonsenheim sparen.
Ein Heber von Julian Scharfenberger landete in der 53. Minute traf die Latte und bei den den wenigen Gegenangriffen erzielte Eric Biedenbach in der 54. Minute das 1:3. Danach gab eine Vielzahl von Chancen für die Einheimischen, doch Zeiskam verstand es, mit Glück und einer soliden Abwehrleistung, eine drohende hohe Niederlage zu vermeiden.
In der Halbzeit des Spieles wurde die nächste Pokal-Runde ausgelost. Für den SWFV waren Vizepräsident Jürgen Veth (Offenbach) und Franz Kolb (Spieleiter des SWFV) vor Ort, die Lose zog "Top-Model-Finalistin" Christina Peno.
Für die Vereine aus unserem Einzugsbereich kommt es in er vierten Runde zu folgenden Paarungen, die schon am 19. September ausgetragen werden sollen
FV Dudenhofen-ASV Fußgönnheim („ein starker, aber attraktiver Gegner“ so Christian Schultz), TSV Gau-Odernheim-TUS Mechtersheim, während der FC 09 Speyer zum Landesligisten SG Hüffelsheim in die Westpfalz reisen muss.
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.