BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

von Michael Stephan Irmgard Münch-Weinmann führt die Liste der Speyerer Grünen zur Stadtratswahl im Mai 2019 an; 27 Mit...
Der in einer Blindverkostung ausgewählte Domsekt des Speyerer Dombauvereins hat im Jahr 2018 5000 Euro zu Gunsten des Do...
Der Winter hat nun auch in unseren Breitengraden Einzug gehalten. Anlass für die Stadtverwaltung, an die Aufgaben des ...
Fußball Verbandsliga: FV Dudenhofen festigt mit 4:1 über TuS Rüssingen zweiten Tabellenplatz
Drucken
SPORT | Fussball
Montag, den 03. Dezember 2018 um 12:47 Uhr
Von Hansgerd Walch
Mit einem 4:1 Heimsieg gegen den TuS Rüssingen festigte der FV Dudenhofen seinen zweiten Tabellenplatz in der Verbandsliga. Das Ergebnis im letzten Heimspiel der Gelb-Schwarzen vor der Winterpause scheint zwar eine klare Sprache zu spechen, aber letztendlich fielen die beiden letzten Tore erst zwischen der 80. und 90. Minute. Dder wieder genesene FCD-Trainer Christian Schulz freute sich am Ende nur über die drei Punkte für sein Team. Dudenhofen spielte nur auf ein Tor, Rüssingen kam in jeder Hälfte nur ein Mal gefährlich vor das Tor der Heimmannschaft. Aber hochkarätige Chancen wurden serienweise vergeben, denn das Spiel hätte leicht auch 10:1 ausgehen können.

Allein in den ersten 15 Minuten hatten die Gastgeber vier klare Einschusschancen, doch Paul Stock, Christopher Koch und Daniel Kopf vergaben diese guten Möglichkeiten oder sie wurden eine Beute des besten Rüssingers, Torhüter Evandro Rachoni de Lima.
Dann der erste Angriff der Gäste und ein dummes Foul von Daniel Eppel im Strafraum. Der Elfmeterpfiff der sehr guten aber konsequenten Schiedsrichterin Fabienne Michel aus Gau-Odernheim kamohne Zögern. Rafael Cardoso Dos Santos ließ sich die Chance nicht entgehen und erzielte die Führung der Gäste.
 Dudenhofen versuchte es in der Folgezeit immer wieder über die Außenstürmer, ohne aber zum Erfolg zu kommen, denn Rüssingen verteidigte vielbeinig.
 In der 27. Minute sah der TuS-Spieller Abedin Karsniqi die Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung. Wer nun aber geglaubt hatte, die Schwarz-Gelben würden sich mit einem Feldspieler mehr leichter tun, sah sich aber getäuscht. Lediglich Christopher Koch nahm sich ein Herz und erzielte in der 29, Minute den Ausgleich.
 Die zweite Hälfte war ein Spiegelbild der ersten 45 Minuten. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der Gäste, aber der FVD verstand es zu diesem Zeitpunkt nicht, aus seiner totalen Überlegenheit und den vielen Chancen etwas Zählbares zu machen.
 In der 56 Minute war es aber Torjäger Julian Scharfenberger, der aus einem Gewühl heraus das 2:1 erzielte und bei den etwa 100 Zuschauern für eine Erleichterung sorgte. Als dann in der 69. Minute Ivica Dzijan ebenfalls die Rot Karte sah, war Rüssingen nur noch mit acht Feldspielern bis zum Ende des Spieles präsent, verstand es aber bis auf die letzten 10 Minuten das Spiel vom Ergebnis her offen zu gestalten.
 In der 83. Minute erzielte der eingewechselte Andreas Lange mit einer feinen Leistung das 3:1 und vier Minuten später war es Paul Stock, der zum Endstand von 4:1 einschoß.
 Der Trainer des TUS Rüssingen, Yalcin Akgün, meinte in der Pressekonferenz: „Der Sieg von Dudenhofen war hochverdient und unsere Punkte gegen den Abstieg müßen wir gegen Mannschaften holen, die mit uns auf Augenhöhe sind.“
 Am nächsten Mittwoch steht das Nachholspiel gegen den SV Hauenstein (19.15) auf dem Spielplan, bevor es am Montag darauf zum Derby beim FC 09 Speyer kommt.
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.