BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information
Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen: Körperpflege am Waschtisch im Badezimmer
Drucken
INFODIENSTE | Gesundheitstips
Samstag, den 02. August 2014 um 08:27 Uhr
Für Menschen, die im Rollstuhl sitzen,  kann es mit zunehmender Bewegungseinschränkung schwieriger werden, die tägliche Körperhygiene zu bewältigen. Der Waschtisch ersetzt unter Umständen nach und nach die Dusche. Er sollte  deshalb technisch und ergonomisch sinnvoll ausgestattet sein, rät die Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen. Es ist unerlässlich, dass der Waschtischmit dem Rollstuhl unterfahren werden kann. Ebenfalls  hilft es, wenn er vorderseitig so geformt ist, dass ein Anfahren mit dem gesamten Körper möglich wird.

Unter Umständen kann auch ein höhenverstellbarer Waschtisch für Komfort sorgen.
Für das Waschen der Haare kann mit geringem Aufwand ein Brauseschlauch am Waschbecken nachgerüstet werden. Alternativ gibt es im Handel Waschtisch-Armaturen, die den Komfort eines integrierten und ausziehbaren Schlauches bieten, mit dem problemlos im Sitzen die Haare gewaschen werden können.
Hilfreich ist ebenfalls, wenn der Spiegel bis zum Waschtisch heruntergezogen oder gekippt werden kann, damit sich die sitzende Person selbst gut sehen kann. Gute Beleuchtung - am besten rechts und links des Spiegels - ist unerlässlich.
Insbesondere Menschen mit nachlassenden Kräften oder eingeschränkter Mobilität können das Duschen durch Waschen per Hand ersetzen.
Rat und Hilfestellung für ein barrierefreies Badezimmer bietet die Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen. Erfahrene Architektinnen und Architekten geben Tipps und Hilfestellungen zur Umsetzung von Wünschen. Die Experten beraten nach Terminvereinbarung kostenlos und firmenunabhängig in mehreren Städten in Rheinland-Pfalz.
Die Beratung in Speyer findet jeden 3. Donnerstag im Monat von 15.00 – 18.00 Uhr im Seniorenbüro Speyer, Maulbronner Hof 1a, 67346 Speyer statt.
Der nächste Beratungstermin ist Donnerstag, der  21. August 2014.
Um Voranmeldung unter der Rufnummer 06232 - 621050 wird gebeten. (spa)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.