Anzeige Brezelfest

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN HASSLOCH

Am vergangenen Samstag mussten das Haßlocher American Football Team "8-Balls" au...
Die 1. Mannschaft des 1. Skatclubs Haßloch kämpft um den Verbleib in der Oberliga Rheinlan...
Der 1. FC 08 Haßloch hat Anfang Juli mit verstärktem Training seine Vorbereitung auf die n...
Fußball Bezirksliga: Kein Sieger im Haßlocher Derby - VfB Haßloch und 1. FC 08 Haßloch trennen sich 1:1
Drucken
HAßLOCH | Haßloch Aktuell
Samstag, den 23. September 2017 um 12:32 Uhr
Vor der stattlichen Kulisse von über 500 Zuschauern trennten sich der VfB und der 1. FC 08 im Haßlocher Lokalderby der Fußball-Bezirksliga Vorderpfalz gestern Abend am Eichelgarten in einer spannenden Begegnung mit 1:1 (1:1). Von Beginn an setzten die Schwarz Weißen den VFB Haßloch unter Druck und bestimmten anfänglich die Partie. Der VfB hatte zu diesem Zeitpunkt keine Mittel um den spielstarken Gästen Paroli zu bieten.  Zwangsläufig fiel dann auch in der achten Spielminute das 0:1 durch Kaan Temizkan der ein Zuspiel von Jonas Riesbeck aus halbrechter Position verwertete.

Torwart Reinhardt hatte keine Chance den Ball abzuwehren.  Im weiteren Verlauf der Partie verloren die 08er ihren Spielfluss und der VFB gewann immer mehr die Oberhand. Die Chancen auf VFB Seite häuften sich. Folglich erzielte Klein den verdienten Ausgleichstreffer .  (38. Min.) Er verwertete einen abgewehrten Ball aus 16 Metern. Torhüter Anschütz der kurz vorher noch geklärt hatte, war wie sein Gegenüber beim 0:1 chancenlos.
Nach dem Seitenwechsel wurden die 08er wieder etwas stärker, taten sich aber schwer  zum  Torabschluss  zu kommen. Eine Chance hatte Jonas  Riesbeck der  nach Vorlage von  Jens Rehhäußer mit einem Kopfball scheiterte. Klare Chancen hatte  aber auch der VFB Haßloch der entweder in Torwart Anschütz  seinen Meister fand oder den Ball neben das Tor setzte. Das spielerische Plus der 08er glichen die Gelb Schwarzen durch Kampfgeist aus.  Ein Tor allerdings gelang keinem der beiden Mannschaften mehr.  So blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden.
Auch 08 Trainer Lederle sprach von einem gerechten Remis. VFB Trainer Lieberknecht haderte mit der Chancenverwertung lobte aber die kämpferische Einstellung seiner Elf.

So spielten sie
VfB Haßloch: Reinhardt, Kopf, Sadaune, Dennis Klein, Pelgen, Kevin Klein, Weber, Ehrenpreis, Franzreb, Heilmann, (85. Beckmann), Lang.
1. FC 08 Haßloch: Anschütz, Hubach, (61. Gül), Brill, Doll, Faust, Engisch, Berac, Temizkan, (71. Yalman), Riesbeck, (90. Schumacher), Metz, Rehhäußer.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.