BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige

AKTUELLE MELDUNGEN HASSLOCH

Der 1. FC 08 Haßloch macht sich endlich daran, verlorenen Boden gut zu machen. Nach dem in...
Nach vier in Folge verlorenen Spielen schossen sich die 08er Ihren Frust von der Seele. Ke...
Am Wochenende waren in Ottweiler die Skat-Einzelmeisterschaften des Landesverbandes Rheinl...
Jahresabschluss beim 1. FC 08 Haßloch - Ehrenamtliche Arbeit und sportliche Erfolge gewürdigt
Drucken
HAßLOCH | Haßloch Aktuell
Donnerstag, den 03. Januar 2019 um 23:10 Uhr
Beim Jahresabschluss des 1. FC 08 Haßloch konnte der 1. Vorsitzende Jürgen Hurrle den Präsidenten des Südwestdeutschen Fußballverbandes (SWFV) Dr. Hans-Dieter Drewitz sowie einige Sponsoren begrüßen. Hurrle dankte allen Sponsoren für ihr finanzielles Engagement, das dem Verein helfe, seine vielfältigen Aufgaben zu erfüllen. In seinem Jahresrückblick würdigte Hurrle zunächst die sportlichen Leistungen der CCH-Cheerleader und der American Footballer.

Die Cheerleader seien sehr erfolgreich bei den Rheinland-Pfalz- und Deutschen Meisterschaften gewesen und stellten im Partnerstunt mit Steffi Rocchia und Andreas Cörper die Vize-Europameister und mit den "Falcons" sogar den Europameister. Die 8-Balls waren in der Saison 2018 ebenfalls wieder erfolgreich. Die Seniors wurden Zweite in der neuen Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland und die Juniors erreichten sogar den 1. Platz in der Oberliga Hessen/Rheinland-Pfalz/Saar.
Auch vom Fußball konnte Hurrle viel Positives berichten. Die 1. Fußballmannschaft spiele jetzt im fünften Jahr in der Bezirksliga Vorderpfalz. In der Saison 2016/17 sei sie Vierter und in der vergangenen Saison 2017/18 Fünfter geworden. Hurrle dankte dabei insbesondere dem damaligen Trainergespann Christian Lederle und Andreas Brill. In der neuen Saison 2017/18 überwintere die "Erste", die nun von Andreas Brill und Co-Trainer Christian Rebres trainiert werde, auf dem hervorragenden 5. Tabellenplatz, punktgleich mit dem Tabellenvierten.
Die 2. Mannschaft mit den Trainern Markus Stalter und Michael Ilg stehe zurzeit auf dem 12. Platz in der B-Klasse Rhein-Mittelhaardt-Nord. Die Ü 32 sei in der Saison 2017/18 wieder Kreispokal-Sieger geworden.
Die Fußballjugend-Abteilung sei das Aushängeschild des Vereins. Im Leistungsbereich spielen alle Mannschaften von den D- bis A- Junioren wieder in der Landesliga Vorderpfalz.
Die A-Junioren liegen derzeit auf dem 5. Rang, die B-Junioren auf dem 3. Platz und die C-Junioren, die noch einiges tun müssen, um den Abstieg zu verhindern, seien auf dem 13. Platz. Die D-Junioren, derzeit Tabellenerster, schnuppern an der Verbandsliga.
Auch alle anderen Mannschaften könnten sich mit ihren Leistungen und derzeitigen Tabellenplätzen sehen lassen. Besonders stolz sei man auf "unsere Bambinis" und den Fußball-Kindergarten. Der Vorsitzende dankte insbesondere allen Trainern, Co-Trainern und Betreuern im Verein sowie dem Stadionsprecher Hans Pischulti.
Hurrle: "Der 1. FC 08 Haßloch ist mit seinen 850 Mitgliedern gut aufgestellt. In seinen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, schloss der 08-Vorsitzende insbesondere seine Stellvertreter Michael Deigentasch und Alexander Beckmann und den gesamten Vorstand sowie die ehrenamtlichen Helfer ein.
Folgende Ehrenamtliche wurden mit einem Präsent geehrt: Hannelore Strub, Katharina Block,
Bernd Strub, Toni Schallmeier, Peter Decker, Manfred Block, Fritz Henkes Werner Litzel, Bernard Renelier, Karl-Heinz Grün, Dieter Kaiser und Michael Ilg.  Präsente und viel Beifall erhielt auch das Küchenteam Frank, Melanie, Alexander und Julia. Seinen besonderen Dank richtete Jürgen Hurrle an das TV-Team von "Neues vom 08-Stammtisch": Peter Schallmeier, Peter Basler und Thomas Dill-Korter.
Dr. Hans-Dieter Drewitz sagte in seinem Grußwort, dass er auf seinen Heimatverein und dessen erfolgreiche Arbeit sehr stolz sei. (jh).

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.