Anzeige

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige GBS

AKTUELLE MELDUNGEN

30 Jahre lang waren Ilona und Herbert Kotter vom TSV Speyer verantwortlich für die Organisation und den reibungslosen Ab...
Am "Tag für Afrika" in dieser Woche hatten Schülerinnen der Oberstufe des Edith-Stein-Gymnasium in Speyer vers...
Bei ihrem ersten Auftritt als gewählte Oberbürgermeisterin informierte die Noch-Beigeordnete Stefanie Seiler im Verkehrs...
Volksbank Kur- und Rheinpfalz ist auf die kommenden Jahre bestens vorbereitet - Vorstand berochtet bei Vertreterversammlung von sehr gutemm Geschäftsjahr 2017
WIRTSCHAFT UND ARBEIT - Geschaeftswelt
Mittwoch, den 09. Mai 2018 um 14:57 Uhr

Die Volksbank Kur- und Rheinpfalz informierte an diesem Montag bei ihrer Vertreterversammlung in der Speyerer Stadthalle über ein sehr gutes Geschäftsjahr 2017. Alle wesentlichen Kerngrößen – Bilanzsumme, Kredite, Kundeneinlagen und Eigenkapital – zeigen ein erfreuliches Wachstum. Auch der Jahresüberschuss stieg im Vergleich zum Vorjahr leicht an, dank eines stabilisierten Zinsüberschusses.

 
Kein Vertrauen in die Mitarbeiter-Kompetenz? Trotz zweier städtischer Straßenbegeher ist für 40.000 Euro zusätzlich ein "technisches Adlerauge" im Einsatz
SPEYER - Speyer heute
Mittwoch, den 09. Mai 2018 um 05:57 Uhr

Von Klaus Stein
Die Stadt Speyer hat zwei Beschäftigte, die durch die Straßen gehen, um deren Zustand zu erfassen und in einem Bericht festzuhalten. Trotzdem ist laut einer Pressemeldung seit einigen Tagen ein Spezialfahrzeug unterwegs, um den Zustand der Straßen in der Domstadt zu erfassen. Bereits 2013/2014 war das technische "Adlerauge" einer Berliner Firma unterwegs, um den Straßenzustand zu erfassen und zu bewerten.

 
Stefanie Seiler zur Digitalisierung: Verwaltungsmodernisierung durch "E-Government" - Glasfaser-Netz für ganz Speyer
SPEYER - Speyer heute
Dienstag, den 08. Mai 2018 um 14:41 Uhr

Stefanie Seiler hatte bereits in ihrer Rede beim Naujahrsempfang der Speyerer SPD im Januar das Thema "Digitalisierung" und "Arbeit 4.0" auf der Agenda, als es noch kaum in der öffentlichen Diskussion war. Inzwischen ist die "Digitale Revolution" von fast allen Parteien zum Zukunftsthema Nummer 1 erklärt worden. In einer Presseverlautbarung befasst sich die Oberbürgermeisterkandidatin jetzt erneut und konkret mit der Materie: "Auch in Speyer müssen wir uns ganz konkret der Digitalisierung widmen. Digitalisierung ist nicht nur Infrastruktur wie Breitband-Anschlüsse, aber auch: Wir brauchen den vollständigen Breitbandausbau, überall in Speyer", fordert sie.

 
Ein ganz besonderer Ort: Gotische Kapelle im Adenauerpark bei Brautpaaren begehrt - "OB"-Gutachten Ursache für weniger Trauungen und Mindereinnahmen
SPEYER - Speyer heute
Montag, den 07. Mai 2018 um 08:45 Uhr

Von Hansgerd Walch
Eigentlich ist die Traukapelle im Adenauerpark, ein gotisches Kirchlein (inzwischen entweiht) aus dem 16. Jahrhundert, einer der romantischsten Orte weit und breit, um den Bund fürs Leben zu schliessen. Viele Brautpaare fanden bisher den Weg aus Nah und Fern. Auch Kathrin und Bernd, die am Tag der Traukapelle aus Zeiskam angereist waren, wollen dort heiraten. Danach gefragt, warum ausgerechnet an diesem Ort, dann antwoten sie wie Lisa und Bernhard aus Speyer: "Die Besonderheit dieser Traukapelle und ihre einmalige Lage ist einmalig."

 
Stefanie Seiler setzt sich für Defibrillatoren im öffentlichen Raum ein
SPEYER - Speyer heute
Sonntag, den 06. Mai 2018 um 21:31 Uhr

In Deutschland sterben zirka 65.000 Menschen pro Jahr am plötzlichen Herztod und davon sind ca. ein Drittel der Opfer jünger als 65 Jahre. Wäre ein Defibrillator in der Nähe, darin sind sich viele Ärzte einig, könnten die meisten davon gerettet werden. Denn: Um 10 Prozent sinkt die Überlebenschance pro Minute. Viele Betreibe und Kommunen investieren deshalb in die sinnvolle Anschaffung von Defibrillatoren. Niemand ist vor Kammerflimmern gefeit und auch die beste Herzmassage kann einen Defibrillator nicht ersetzen.

 
Alte Sprachen nicht vergessen: Preisträger des Wettbewerbs "Certamen Rhenum-Palatinum" in Speyer geehrt
SPEYER - Speyer heute
Sonntag, den 06. Mai 2018 um 21:04 Uhr

Von Hansgerd Walch
Speyer ist nicht nur Domstadt sondern auch berühmt für sein altsprachliches Gymnasium. So ist es kein Wunder, dass es zum vierten Mal Ausrichter des Wettbewerbes "Certamen Rhenum-Palatinum" war, bei dem Schüler/innen in Altgriechisch und Latein Arbeiten schreiben, die dann von Fachleuten beurteilt werden. Die Sieger der zweiten Stufe des Wettbewerbes, für den Oberbürgermeister Hansjörg Eger die Schirmherrschaft übernahm, wurden jetzt geehrt.

 
Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Halbe Milliarde für digitale Zukunft – "Wir machen aus technischer Innovation sozialen und gesellschaftlichen Fortschritt"
REGIONAL - AUS DEN LÄNDERN
Samstag, den 05. Mai 2018 um 08:55 Uhr

"Die Digitalisierung eröffnet uns neue Möglichkeiten zur Gestaltung unseres Alltags, zum Arbeiten, Wirtschaften, Kommunizieren und für die Umwelt. Wir wollen, dass aus technischer Innovation sozialer und gesellschaftlicher Fortschritt entsteht, damit Rheinland-Pfalz so lebenswert bleibt", erklärte Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Die "Strategie für das digitale Leben" der Landesregierung Rheinland-Pfalz hat die Ministerpräsidentin gemeinsam mit Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing und Umweltministerin Ulrike Höfken vorgestellt.

 
KLARTEXT: Wenig Neues - OB-Kandidaten bekräftigen bei Diskussionsveranstaltung in der Stadthalle ihre bereits hinlänglich publizierten Positionen
SPEYER - Speyer heute
Freitag, den 04. Mai 2018 um 15:14 Uhr

Von Hansgerd Walch
Ob die Veranstaltung der Zeitung "Die Rheinpfalz" am Donnerstag in der Speyerer Stadthalle mit den vier Personen, die für das Speyerer Oberbürgermeisteramt kandidieren, bei den Besuchern zur Wahlentscheidung beitragen konnte, darf bezweifelt werden, zumal die jeweiligen politischen Positionen bereits hinlänglich publiziert wurden. Die jeweiligen Lager hatten ihre Anhänger mobilisiert, wie man am Beifall hören konnte.

 
"Vize-Platzhirsch" Sascha Oppinger spendet 500 Euro für Kindernotarztwagen
SPEYER - Speyer heute
Freitag, den 04. Mai 2018 um 15:05 Uhr

Eigentlich war Sascha Oppinger beim Spendenwettbewerb "Speyer sucht den Platzhirsch" anlässlich der Speyerer Frühjahrsmesse nur Zweiter geworden nach "Schorlekönig" David Demmerle, der am Mittwoch eine von der Sparkasse gestiftete 1.000-Euro-Spende an die Speyerer Tafel übergeben wird. Trotzdem wollte Sascha Oppinger ebenfalls etwas für einen guten Zweck tun und so stiftete der Malermeister aus eigener Tasche 500 Euro zugunsten des Fördervereins "Kindernotarztwagen". Den Spendenscheck übergab er am Donnerstag im Beisein von Oberbürgermeister Hansjörg Eger und der für die Messe zuständigen Beigeordneten Stefanie Seiler an Kindernotarzt Dr. Ingo Böhn.

 
"Erst aus den Medien erfahren": BdS Römerberg-Speyer kritisiert Egers späte Information zum Thema Salierbrücke
SPEYER - Speyer heute
Freitag, den 04. Mai 2018 um 13:31 Uhr

In einer Information an seine Mitglieder kritisiert der Vorstand des Bund der Selbstständigen (BdS) Römerberg-Speyer, dass er von der bevorstehenden Sanierung der Salierbrücke erst aus den Medien erfahren habe. "Das ist insofern ungewöhnlich, als dass es in vielen Städten üblich ist, solch große Einschränkungen der Infrastruktur frühzeitig mit der lokalen Wirtschaft zu besprechen und nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen. Dies ist im Fall Salierbrücke nicht geschehen. Diese Vorgehensweise hat der BdS gegenüber Oberbürgermeister Hansjörg Eger in einem Gespräch kritisiert" heißt es weiter.

 
"Voller Emotionen": "Round Table" enthüllte das Brezelfestbild 2018
SPEYER - Speyer heute
Freitag, den 04. Mai 2018 um 13:02 Uhr

"Das Bild steckt voller Emotionen", sagte der Maler Miguel Angel Muñoz Zamora anlässlich der Vorstellung des diesjährigen Brezelfestbildes durch "Round Table" Speyer vor dem Geschäft von Hermann Preuss am Altpörtel. Mit dabei waren auch Vertreter des Verkehrsvereins, der das Brezelfest veranstaltet - unter anderem der Vorsitzende Uwe Wöhlert. Im Rahmen des Prominenten-Frühschoppens am Brezelfestmontag wird traditionell das Bild meistbietend versteigert.

 
Pragmatisch und prägend: Diakonisse Elfriede Brassat feiert 85. Geburtstag
SPEYER - Speyer heute
Donnerstag, den 03. Mai 2018 um 08:47 Uhr

Auf ein bewegtes Leben schaut Schwester Elfriede Brassat, ehemalige Oberin der Diakonissen Speyer-Mannheim, wenn sie am 4. Mai im Speyerer Mutterhaus ihren 85. Geburtstag feiert. In Ostpreußen geboren, floh sie im Alter von elf Jahren mit ihrer Mutter und zwei Schwestern zunächst nach Schleswig-Holstein, bevor sie 1951 in die Pfalz kam. Bereits im Konfirmandenunterricht wurde ihr Wunsch geweckt, Krankenschwester zu werden und sie interessierte sich für das Diakonissenwesen.

 
DIE LINKE kritisiert Ablehnung eines Beirats für Menschen mit Beeinträchtigung
SPEYER - Speyer heute
Donnerstag, den 03. Mai 2018 um 08:26 Uhr

In einer Pressemeldunz zeigt sich "DIE LINKE enttäuscht über die Ablehnung eines Antrags im Stadtrat zur Schaffung eines Beirats für Menschen mit Beeinträchtigung" durch CDU, Grüne und SWG. Nach Meinung der Linken "beschämen sie sich selbst, denn Menschen mit Beeinträchtigung brauchen nicht nur Barrierefreiheit, wie von der CDU behauptet, sondern Teilhabe und aktive Teilnahme am Leben."

 
Monika Kabs antwortet auf "Offenenen Brief"
SPEYER - Speyer heute
Mittwoch, den 02. Mai 2018 um 15:37 Uhr

Nachdem wir vor einigen Tagen einen Beitrag mit dem Titel "In eigener Sache: Offener Brief an Bürgermeisterin Monika Kabs und die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses" veröffentlichten, erreichte uns nun und die Antwort von Frau Kabs mit der Bitte, sie ebenfalls zu veröffentlichen:

 
Klartext: Ein Erpressungsversuch? - Begründung von Monika Kabs zur Verquickung eines Zuschusses zum Jugendcafé mit speyer-aktuell und DURCHBLICK nicht schlüssig
SPEYER - Speyer heute
Mittwoch, den 02. Mai 2018 um 15:38 Uhr

Von Klaus Stein
Die Antwort von Monika Kabs, der Speyerer Jugend- und Sozialdezernentin, auf den offenen Brief in eigener Sache sorgte zumindest insofern für Klarheit, als dass das Thema Zuschuss zum Jugendcafé Mitte zumindest jetzt im Jugendhilfeausschuss gelandet ist. Soweit wäre es gut gewesen, wenn Frau Kabs es dabei belassen hätte. Allerdings hat sie eine Begründung nachgeschoben für die seltsamen Gespräche in ihren Dienstzimmer im Beisein des städtischen Pressesprechers Dr. Matthias Nowack, die nicht unbeantwortet bleiben kann.

 
1. Mai in Speyer: Ein Plädoyer für die Menschlichkeit - Pfarrer Franz Meurer fordert mehr Solidarität sowie Mitspracherecht und Gestaltungsspielraum für die Bürger
SPEYER - Speyer heute
Mittwoch, den 02. Mai 2018 um 09:33 Uhr

Pfarrer Franz Meurer aus Köln ist ein Freund klarer Worte, auch wenn er damit unbequeme Wahrheiten ausspricht. Der Hauptredner bei der 1. Mai-Veranstaltung des Speyerer DGB hat, obwohl er katholischer Priester ist und zuletzt als Kreis-Jugendseelsorger im Rhein-Sieg-Kreis tätig war, zur Religion im Allgemeinen ein durchaus zwiespältiges Verhältnis. Er sorgte mit seinem Spruch "Religion ist saugefährlich! Wenn Du willst, dass ein guter Mensch etwas Böses tut, dann führe ihn zur Religion", zumindest für Verwunderung, aber auch für einige Lacher - und viel Zustimmung als er hinzufügte, Religion solle sich der Vernunft unterwerfen.

 
Mehr Beiträge...
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 9 von 129

Zur Zeit online

Wir haben 1620 Gäste online

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.