BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

"Aufgrund von Neuregelungen bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) dürfen Abfallfahrzeuge bestimm...
Gute-Laune-Musik, passend für eine laue Sommernacht. Die Schifferstadter Band "Stonehenge Acoustic Friends" ha...
Das Gerüst steht zum größten Teil – die Untersuchungen laufen und die nächste große Baumaßnahme wird bald beginnen...
Tötungsdelikt in Speyer: 57-jährige Thailänderin in Nachtcafé in der Roßmarktstraße erstochen aufgefunden - Polizei bittet um Mithilfe
SPEYER - Speyer heute
Donnerstag, den 30. August 2012 um 14:03 Uhr

"Wir werden dich nicht vergessen", hat jemand auf einen Zettel geschrieben. Eine Rose und eine Kerze weisen in der Speyerer Roßmarktstraße in der Fußgängerzone auf ein schreckliches Gewaltverbrechen hin. Wie bereits gemeldet, fand der Pächter eines Lokals in Speyer am Nachmittag des Mittwoch, 29. August 2012, seine 57-jährige Angestellte, es soll sich um eine Thailänderin handeln, leblos in seiner Gaststätte, dem Nachtcafé "Thai-Orchidé".

 
200 Jahre Bayerische Biergartenverordnung - Draußen ist der Durst noch schöner
SPEYER - Speyer heute
Donnerstag, den 30. August 2012 um 10:44 Uhr

von Michael Stephan
Die Lust am Biertrinken im Freien ist nicht neu. Neu ist aber, dass inzwischen beinahe jede deutsche Stadt ihre Freiluft-Biergärten besitzt, und es werden immer mehr. Ihren Ursprung haben die bierigen Open-Air Lokale in München. Hier sind die ältesten, zahlreichsten und größten angesiedelt. Die Entstehung des Biergartens ist, wie so vieles, dem Zufall zu verdanken - und dem bayerischen König Ludwig I.. Er hatte nämlich bestimmt, dass Bier nur in den Wintermonaten zwischen "Michaeli und Georgi" gebraut werden durfte.

 
Angeln: Nur Männersache? Passion mit vielen Facetten - Wolfgang Seiler im Interview
SPEYER - Speyer heute
Donnerstag, den 30. August 2012 um 10:26 Uhr

Von Sabine Amberg
Die Fernsehbilder haben wir alle im Kopf: Harte Männer auf Hochseebooten trotzen Wind und Wetter, um Haie zu angeln. Oder aber sie sitzen stundenlang an einem Fluss, beobachten den Schwimmer der ausgebrachten Angel, ob ein Fisch angebissen hat. Ist Angeln wirkliche nur eine Männerdomäne? Wolfgang Seiler, Vorsitzender des Speyerer Angelsport- und Fischzuchtvereins, räumt im nachfolgenden Interview mit einigen Vorurteilen auf.

 
"Showeffekte" und Mitmachpaktionen: Tag der Feuerwehr wieder mit attraktivem Programm
SPEYER - Speyer heute
Donnerstag, den 30. August 2012 um 10:24 Uhr

Bei der harten Diskussion um den Feuerwehrbedarfsplan hätten wir beinahe das Pressegespräch zum 'Tag der Feuerwehr' am Sonntag vergessen" bekannte Beigeordneter Frank Scheid. Dabei hatten er und Stadtfeuerwehrinspekteur Michael Hopp wieder ein buntes, interessantes und lehrreiches Programm zu verkünden. "Die Feuerwehr kann zeigen, was sie so alles hat", meinte Scheid. Beispielsweise hat sie einen neuen Jugendfeuerwehrbus.

 
Volkshochschule Speyer erhält Auszeichnung von UN Kommission
SPEYER - Speyer heute
Mittwoch, den 29. August 2012 um 11:18 Uhr

Passend zum Semestereröffnungsvortrag am kommenden Donnerstag hat die Deutsche UNESCO- Kommission die Volkshochschule der Stadt Speyer als offizielles Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet. Die Mitteilung über die Auszeichnung hat die Volkshochschule Speyer am vergangenen Freitag gemeinsam mit sechs weiteren Volkshochschulen in Rheinland-Pfalz erhalten. Gewürdigt wird das vielfältige Engagement der Volkshochschule Speyer, „weil sie verständlich vermittelt, wie Menschen nachhaltig handeln“, so Prof. Dr. Gerhard de Hann, Vorsitzender des Nationalkomitees und der Jury der UN-Dekade in Deutschland.

 
Infomobil des Bundestags in der Maximilianstraße - Bundestagsmitglieder stehen Rede und Antwort
SPEYER - Speyer heute
Mittwoch, den 29. August 2012 um 09:21 Uhr

Wie ist der Deutsche Bundestag zusammengesetzt? Welche Rechte und Pflichten haben die Abegeordneten? Welche Aufgaben haben Bundestag, Bundesrat und die einzelnen Gremien? Was macht der Wehrbeauftragte? Das Infomobil des Deutschen Bundestages ist derzeit im Auftrag der Bundestagsverwaltung im ganzen Land unterwegs, um den Besuchern Kenntnisse über die Aufgaben und die Arbeitsweise des Parlaments zu vermitteln. Vom 27. bis zum 31. August wird das Infomobil in der Maximilianstraße der Fußgängerzone für interessierte Speyerer Bürgerinnen und Bürger geöffnet sein. Das ganz in Weiß gehaltene Fahrzeug verfügt über eine überdachte Bühne, einen bestuhlten Besprechungsraum sowie einen Großbildschirm. Um die Fragen der Besucher kümmern sich vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in zwei Schichten vor Ort vertreten sind.

 
Zehn Jahre "Römerberger Zwerge": Buntes Fest bei großer Hitze - starker Mitgliederzuwachs
VORDERPFALZ - Römerberg
Mittwoch, den 29. August 2012 um 06:08 Uhr

Es war ein schweißtreibender und dennoch spaßiger 10. Geburtstag für die Römerberger Zwerge. Ausgerechnet den bislang heißesten Tag erwischte der Verein für die Feier seines 10-jährigen Bestehens auf dem Gelände des ASV Berghausen. Für Erfrischung sorgte Eiskaffee für die Erwachsenen und der Eismann machte die Kinder glücklich. Die kleinen und großen Besucher erfreuten sich am abwechslungsreichen Programm mit Kinderschminken, Seifenblasen, Luftballonmodellage und einer lustigen Zaubershow.

 
Ärchäologische Ausgrabungen am Domplatz geben Aufschluss über verschiedene Siedlungsperioden in Speyer
SPEYER - Speyer heute
Montag, den 27. August 2012 um 16:26 Uhr

Der Einbau der Verankerungshülse am Standort für den Weihnachtsbaum auf dem Domplatz, die komplett in den Boden eingebracht werden muss, erfordert aus bautechnischen und statischen Gründen zum perfekten Stand zuvor Erdarbeiten für das Fundament in Form einer 4mal 4 Meter großen und 1,75 Meter tiefen  Baugrube. Logischerweise nutzt die Speyerer Abteilung der Landesarchäölogie dabei die Gelegenheit, die Grube nach der Vermessung nach verschiedenen Schichten oder gar Funden zu inspizieren und grabungstechnisch zu untersuchen. Am Dom, wo mittlerweile in der erreichten Tiefe sechs Planierschichten bis auf das Niveau des 7. Jahrhunderts vor Christi Geburt freigelegt und anhand von Keramikscherben und sonstigen Resten von Gebrauchsgütern zugeordnet werden konnten, hoffen Grabungstechniker Helmut Stickl und sein Team über römische Schichten bis zur Zeit des ersten Siedlingsbaus in der Region in dem ihnen zugemessenen Grabungszeitraum vorzustoßen.

 
Ära geht zu Ende: Sparkasse verabschiedet langjährigen Personalratsvorsitzenden Kurt Scherer Personalratsvorsitzender Vorruhestand
SPEYER - Speyer heute
Montag, den 27. August 2012 um 08:14 Uhr

Nach 34 Jahren erfolgreicher Arbeit bei der Kreis- und Stadtsparkasse Speyer, davon 23 Jahre als Mitglied des Personalrats, 11 Jahre als Personalratsvorsitzender und 8 Jahre als Projektleiter „Netzwerk Betriebliche Gesundheitsförderung Speyer“, beginnt für Kurt Scherer am 1. September die passive Phase seiner Altersteilzeit. Sparkassen-Chef Uwe Geske dankt ihm für die langjährige vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit.

 
Kommentar: IBF vor schwieriger Zukunft - Rottmanns Druck auf Monika Kabs mehr als fragwürdig
SPEYER - Aus Speyerer Vereinen
Sonntag, den 26. August 2012 um 13:37 Uhr

Von Klaus Stein
Das war nicht der notwendige Selbstreinigungsprozess der Interessengemeinschaft der Behinderten und ihrer Freunde (IBF) am Samstag bei der Mitgliederversammlung. Wenn man dem stellvertretenden Vorsitzenden Karl-Heinz Andreas glauben schenkt, sind in erste Linie die Presseberichte über den Verein schuld an der aktuellen Schieflage.

 
Kein "Friede, Freundschaft, Eierkuchen" bei der IBF - Verein findet keinen neuen Vorsitzenden - viel Presseschelte und nur mäßige Selbstkritik
SPEYER - Aus Speyerer Vereinen
Sonntag, den 26. August 2012 um 13:31 Uhr

Die Interessengemeinschaft der Behinderten und ihrer Freunde (IBF) hat keinen neuen Vorstand. Auf der Mitgliederversammlung fand sich niemand bereit, die Funktion des ersten Vorsitzenden zu übernehmen. Der bisherige Vorsitzende Fritz Knutas wollte eigentlich dieses Amt nicht weiter ausüben, sagte, er habe einen anderen Lebensplan. Er und die anderen Vorstandsmitglieder erklärten sich aber auf Vorschlag des ehemaligen Bürgermeisters und Sozialdezernenten Hanspeter Brohm bereit, noch bis Jahresende kommissarisch weiter zu machen. Bis dahin soll ein neuer Vorsitzender gesucht werden.

 
Kommentar: Speyerer Verkehrswende hat historische Dimension - Chance, die Stadt der Zukunft zu gestalten
SPEYER - Speyer heute
Freitag, den 24. August 2012 um 06:52 Uhr

Von Klaus Stein
War das jetzt eine Sternstunde am Donnerstag im Speyerer Stadtrat, als über den Verkehrsentwicklungsplan diskutiert wurde? Jedenfalls scheinen einige der Ratsfraktionen begriffen zu haben dass es nicht mehr ausreicht, den Autoverkehr umzulenken, ihn in andere Straße zu verlagern, sondern grundlegende Maßnahmen notwendig sind. Die anstehenden Entscheidungen haben historische Dimension, werden sie doch maßgeblich dazu beitragen, das Speyer der Zukunft zu gestalten.

 
Vorsicht: Falsche Stadtwerke-Mitarbeiter am Telefon
SPEYER - Speyer heute
Donnerstag, den 23. August 2012 um 11:48 Uhr

Am Mittwochmorgen meldeten sich zahlreiche verunsicherte Kunden bei den Stadtwerken Speyer (SWS). Sie informierten, dass sie einen Telefonanruf von einem Herrn Bachmann erhalten hätten, der sich als vermeintlicher Mitarbeiter der Stadtwerke ausgegeben habe. Dieser sagte, dass die Strompreise drastisch anstiegen und er deshalb einen neuen Vertrag zuschicken würde. Die SWS versichern, dass die Energiepreise 2012 konstant bleiben und distanzieren sich von diesen Anrufen. Mitarbeiter der SWS betreiben keine Akquise am Telefon. Bereits seit 2009 ist das Verbot der Telefonakquise durch die Novellierung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb gesetzlich verankert. Betroffene, verunsicherte Kunden sollen sich direkt an die SWS wenden. Kontakt: Tel. 06232/625-1110, Kundenbüros Salzgasse 4 und Industriestraße 23 in Speyer.

 
Mit Ideen punkten: Speyerer SPD diskutiert Chancen und Risiken der Konversion - Berliner BIMA-Spekulanten mit Planungshoheit den Zahn ziehen
SPEYER - Speyer heute
Donnerstag, den 23. August 2012 um 06:44 Uhr

"Ich sehe es sehr positiv, dass es gemeinsame Interessen von Stadt, Politik und Wohnungsunternehmen gibt", zog der kaufmännische Geschäftsführer der Gemeinnützigen Baugenossenschaft Speyer, Michael Schurich, so etwas wie ein Fazit der Diskussion der von der Ludwigshafener Bundestagsabgeordneten Doris Barnett moderierten SPD-Veranstaltung "Herausforderung Konversion" am Mittwochabend im Naturfreundehaus - der zweiten zu diesem Thema.

 
Parkdruck, Lärm und Kostenfrage zentrale Themen bei Bürgerveranstaltung der Grünen zum geplanten S-Bahn-Haltepunkt Süd
SPEYER - Speyer heute
Donnerstag, den 23. August 2012 um 11:28 Uhr

Er wird wohl kommen, der S-Bahn-Haltepunkt in Speyer Süd. Vor der spannenden, abschließenden Beratung mit dem wahrscheinlichen Ergebnis einer endgültigen Beschlussfassung in der Ratssitzung am Donnerstag, hatten die Bündnisgrünen in Person des Fraktionvorsitzenden Johannes Jaberg und Parteikollegen Luzian Czerny Anwohner und Interessierte zu einer gut besuchten Info-und Diskussionsveranstaltung in das Hotel Löwengarten geladen. Als Podiumsteilnehmer mit dabei waren Stadtentwickler Bernd Reif sowie Christian Wühl vom Verkehrsverbund Rhein-Neckar-GmbH (VRN). Jaberg erläuterte den gut 50 Gästen in einer Einführung den Standpunkt seiner Fraktion, dem Bau des Haltepunktes zuzustimmen, mit dem Argument eines drohenden Verkehrskollapses in Speyer. Der Individualverkehr müsse zugunsten des ÖPNV reduziert werden. Ziel sei es, den Verkehr auf die Schiene zu verlagern. Dies führe zu einer spürbarer Entlastung für Umwelt und Klima und beuge außerdem dem Bewegungsmangel vor. Jaberg verhehlte nicht die mit dem Bau verbundenen negativen Maßnahmen wie den teilweisen Verlust der Begrünung vor Ort und die zeitweiligen Beeinträchtigungen der direkt betroffenen Anwohner.

 
Klaus Fresenius wird 60 - Retrospektive-Ausstellung Stationen in der Städtischen Galerie
SPEYER - Kultur Speyer
Mittwoch, den 22. August 2012 um 12:16 Uhr

"Klaus Fresenius wird 60. Ein reiches Oeuvre ist in den vergangenen Jahrzehnten entstanden und verlangt nach einem ersten systematisch angelegten Rückblick" - lautet der erste Satz von Hausherr Clemens Jöckle im Eiladungsflyer zur Retrospektive- Ausstellung "Stationen", des vielseitigen Speyerer Künstlers, deren erster Teil vom 24. August bis zum 26. September in der Städtischen Galerie zu sehen sein wird. Fresenius, der zum ersten Mal im Jahr 1972 künstlerisch in Erscheinung trat und die Domstadt als "kulturelles Aushängeschild" in den vergangenen 40 Jahren über die Landes-und Bundesgrenzen hinaus repräsentierte, wird nach dem Auftakt in der Städtischen Galerie vom 26. Oktober bis 24. November in der Galerie Nisters neue Arbeiten vorstellen, ehe der Dreiklang in den Räumen der Landesbibliothek mit einer Schau von Fresenius`druckgraphischem und buchkünstlerischen Werk im Zeitraum 20. November bis zum 29. Dezember seinen Abschluss findet.

 
Mehr Beiträge...
«StartZurück101102103104105106107108109110WeiterEnde»

Seite 110 von 131

Zur Zeit online

Wir haben 335 Gäste online

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.