BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige

AKTUELLE MELDUNGEN

"Sein oder online" ist der Titel eines Kabarettabends mit Katalyn Bohn im Zimmertheater Speyer, Flachsgasse 3,...
Das weit über die Grenzen der Stadt bekannt gewordene Kulturbeutel Festival geht vom 15. März bis 3. April 2019 in seine...
Im Februar startet das diesjährige Vortragsprogramm im Archäologischen Schaufenster Speyer. Zu acht interessante und abw...
Kultur Speyer

Zimmertheater Speyer: "Sein oder online" – Kabarettabend mit Katalyn Bohn
SPEYER | Kultur Speyer
Dienstag, den 30. November 2032 um 00:00 Uhr

"Sein oder online" ist der Titel eines Kabarettabends mit Katalyn Bohn im Zimmertheater Speyer, Flachsgasse 3, Kulturhof, am Freitag, 27. Januar 2018, um 20 Uhr. Katalyn Bohn ist eine vielfach ausgezeichnete Kabarettistin (z.B. 2017 Gewinnerin des Recklinghäuser Kabarett-Preises „Kleiner Hurz“) und Schauspielerin. Digital, global, optimal! Vom Dilemma unseres maximal effizienten Lebens. Die Ausgangssituation ist hart. Eineinhalb Stunden Kabarettprogramm, in denen die Smartphones ausgeschaltet sind.

 
 
25. "Kulturbeutel"-Auflage: Musik, Kabarett, Poetry Slam, Theater und Tanz - Speyerer Festival feiert 2019 Jubiläum
SPEYER | Kultur Speyer
Freitag, den 15. Februar 2019 um 17:17 Uhr

Das weit über die Grenzen der Stadt bekannt gewordene Kulturbeutel Festival geht vom 15. März bis 3. April 2019 in seine 25. Auflage. Die Geschichte des Festivals begann im Jahre 1990 in einem Zirkuszelt auf der Domwiese und feiert nun seinen Geburtstag in der zentral gelegenen Heiliggeistkirche. Natürlich ist der Kulturbeutel auch dieses Mal voll gepackt mit allem, was man für eine Reise durch die kulturelle Landschaft der Republik braucht: In den Abendprogrammen treten Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Musik, Kabarett, Poetry Slam, Theater und Tanz auf. Dabei handelt es sich um Newcomer wie Simon & Jan und Wiederholungstäter wie André Eisermann oder Mrs. Greenbird.

 
 
Archäologisches Schaufenster Speyer: Vortragsprogramm beginnt - interessante Veranstaltungen
SPEYER | Kultur Speyer
Mittwoch, den 13. Februar 2019 um 15:16 Uhr

Im Februar startet das diesjährige Vortragsprogramm im Archäologischen Schaufenster Speyer. Zu acht interessante und abwechslungsreiche Vorträge werden fachkundige Kollegen der Archäologie und ihrer Nachbardisziplinen berichten. Dr. des. Daniel Burger-Völlmecke (Frankfurt) referiert am 21. Februar zu "Roms 400jähriger Militärstützpunkt in Mogontiacum/Mainz - Neue Forschungen zum Mainzer Legionslager." Am darauffolgenden Dienstag, den 26. Februar berichten Dr. Stefanie Hahn (MWWK), Dr. Christoph Cluse (Universität Trier), Prof. Dr. Matthias Untermann (Universität Heidelberg), PD. Dr. Peter Waldmann (Jüdische Gemeinde Mainz) über "Schritt für Schritt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die SchUM-Stätten in Speyer, Worms und Mainz - ein Jahr vor der Antragstellung".

 
 
Kristina Buch Hans-Purrmann-Preisträgerin der Stadt Speyer für Bildende Kunst 2019
SPEYER | Kultur Speyer
Montag, den 11. Februar 2019 um 11:06 Uhr

In der Schlussrunde des Wettbewerbs um die Hans-Purrmann-Preise der Stadt Speyer für Bildende Kunst 2019 hat die hochkarätige Künstlerjury, der neben Marcel Odenbach (Köln/Düsseldorf), Karin Kneffel (Düsseldorf/München), Martin Liebscher (Berlin/Offenbach) und Ben Willikens (Stuttgart) auch der Direktor des Wilhelm-Hack-Museums Ludwigshafen, René Zechlin, angehören, am heutigen Tag über die eingereichten Originalarbeiten der ausgewählten Künstlerinnen und Künstler für den Förderpreis „Hans-Purrmann-Preis für Bildende Kunst der Stadt Speyer“ und den "Großen Hans-Purrmann-Preis der Stadt Speyer" eingehend beraten.

 
 
"Shelter": Ausstellung in der Galerie Kulturraum mit Bildern von Fahar Al Salih
SPEYER | Kultur Speyer
Freitag, den 25. Januar 2019 um 20:36 Uhr

Die Suche nach Schutz und Geborgenheit wurde zum zentralen Thema der Malerei von Fahar Al Salih. Der Künstler ist 1964 in Bagdad geboren und aufgewachsen in Kuwait. Fahar betrachtet sich als Kosmopolit, er ist österreichischer Staatsbürger, von einer jugoslawischen Mutter und einem irakischen Vater, mit einer deutschen Frau verheiratet. Seit 1996 lebt er in Deutschland und ist als freischaffender Künstler tätig. Er studierte Malerei in den Meisterklassen bei Professor Markus Lüpertz, Professor Hermann Nitsch, und Jerry Zeniuk.

 
 
Zum Auftakt der "Speyerer Rathauskonzerte" erklingen mélodies und chansons françaises mal anders
SPEYER | Kultur Speyer
Montag, den 14. Januar 2019 um 16:47 Uhr

Die neue Saison der "Speyerer Rathauskonzerte", die auch in diesem Jahr wieder einen Bogen zwischen der klassischen Musik und anderen Stilrichtungen spannt, wird am Freitag, dem 18. Januar 2019 um 19 Uhr von der in Speyer lebenden Sopranistin Almut-Maie Fingerle und dem in Frankreich geborenen Akkordeonisten Laurent Leroi eröffnet. Ihr Programm "Fauré, Debussy, Piaf und Co. – mélodies und chansons françaises mal anders" vereint französische Kunstlieder u.a. von Gabriel Fauré, Claude Debussy, Erik Satie und Frédéric Chopin sowie Chansons von Edith Piaf, Charles Trenet und anderen. Französische Chansons sind bekannt, dass es aber auch einen reichen Schatz an französischen Kunstliedern gibt, wohl eher weniger. Deshalb entwickelten Almut-Maie Fingerle und Laurent Leroi die Idee, diese beiden Genres miteinander in Kontakt treten und musikalisch etwas Neues entstehen zu lassen.

 
 
Finissage zur Ausstellung "geradezu beschwingt" in der Städtischen Galerie
SPEYER | Kultur Speyer
Montag, den 14. Januar 2019 um 16:17 Uhr

Zur Finissage der Ausstellung „geradezu beschwingt“ am Sonntag, 20.1.2019, ab 16.00 Uhr, führt der Künstler und Kurator Manfred Graf durch die Ausstellung und bespricht die gezeigten Werke. Besucher erhalten letztmalig die Gelegenheit die älteren und jüngeren Positionen konstruktiv-konkreter Kunst zu betrachten und sich einen Überblick über das Gesamtwerk der beteiligten Künstler zu verschaffen: Manfred Graf, Ludwigshafen, zeigt farbige, bemalte Objekte in Form von Relief-Collagen. Vor allem alte, traditionelle Werktechniken der Kunst faszinieren ihn. Er erneuert diese. So wird Gestriges nicht vergessen und wird gleichzeitig Brücke in die heutige Moderne.

 
 
Der Idiot des 21. Jahrhunderts - Michael Kleeberg liest zum Auftakt der Speyer.Lit-Reihe 2019 in der Heiliggeistkirche
SPEYER | Kultur Speyer
Dienstag, den 08. Januar 2019 um 10:23 Uhr

Wenn Michael Kleeberg am Dienstag, 29. Januar, 20 Uhr, in der Heiliggeistkirche die Speyer.Lit-Reihe 2019 eröffnet, dann wird auch die Pfalz ein Thema sein: Sein neuer Roman „Der Idiot des 21. Jahrhunderts“ kann auch als Liebeserklärung an den pfälzischen Ort Hauenstein gelesen werden. Im Zentrum von Kleebergs neuem Buch steht eine Gruppe von Freunden, die sich in einem Dorf bei Frankfurt treffen. Sie glauben eine andere Welt ist möglich. In zwölf Teilen erzählt der Roman ihre Geschichten. Der Roman ist ein Kaleidoskop der Probleme und Konflikte unserer Zeit; vom Libanon und Iran bis in die hessische und die pfälzische Provinz. Ein Schlüsselkapitel des Romans trägt den Titel „Hääschde“ - eine Hommage an den pfälzischen Ort Hauenstein, in dem zwei Hauptfiguren des Romans aufgewachsen sind.

 
 
Besonders nah dran: Konzert - Fotografie - Tanz mit Sandie Wollasch Matthias Hautsch im "phillip eins"
SPEYER | Kultur Speyer
Dienstag, den 08. Januar 2019 um 10:17 Uhr

Das Konzert mit Sängerin Sandie Wollasch und Gitarrist Matthias Hautsch im "philip I" - endlich ist es gelungen, die beiden Ausnahmekünstler nach Speyer zu holen. Die faszinierende Stimme von Sandie Wollasch (die u.a. mit Edo Zanki, Hellmut Hattler und Joo Kraus auf großen Bühnen steht) zaubert gefühlvolle Atmosphäre. Matthias Hautsch brilliert mit facettenreichen Klängen und atemberaubenden Tempi. Zu zweit und unplugged bringen die professionellen Musiker selbst voluminöse Songs aus Rock, Pop und Jazz von großen Formationen auf die Bühne. Interpretieren diese mit ihrer minimalistischen Instrumentalisierung überraschend neu. Dazu musikalische Perlen aus eigener Feder, die aufhorchen lassen.

 
 
Wer war Marilyn Monroe?: Vortrag über Leben und Mythos im Historischen Museum Speyer
SPEYER | Kultur Speyer
Donnerstag, den 03. Januar 2019 um 22:51 Uhr

Die Allgemeinheit kennt sie als Sexsymbol, Stilikone und eine der meistfotografierten Frauen des 20. Jahrhunderts: die Schauspielerin und Sängerin Marilyn Monroe. "Hinter all dem Glamour jedoch verbirgt sich eine empfindsame, kokette, zähe und eigenwillige Frau. (…) ein Mensch voller Widersprüche und Rätsel", fasst Ruth-Esther Geiger zusammen. Die Literaturwissenschaftlerin, Journalistin und Autorin setzt sich seit ihrer Jugendzeit mit dem Hollywood-Star auseinander.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 176

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.