BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Zwar wohnen Gretel und Gerd Flaschenträger inzwischen in Otterstadt, aber mit der Speyerer Dreifaltigkeitskirche verbind...
"Aufgrund von Neuregelungen bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) dürfen Abfallfahrzeuge bestimm...
Gute-Laune-Musik, passend für eine laue Sommernacht. Die Schifferstadter Band "Stonehenge Acoustic Friends" ha...
Purrmann-Haus: Vortragsabend mit Julie Kennedy zu zwei Gemälden von Mathilde Vollmoeller-Purrmann
Drucken
SPEYER | Kultur Speyer
Freitag, den 03. August 2018 um 13:04 Uhr
Das Purrmann-Haus Speyer ist Forschungsmittelpunkt sowie größte und einzige Sammlung der Werke Mathilde Vollmoeller-Purrmanns. Seit vielen Jahren werden dort alle Informationen zu Leben und Oeuvre der bedeutenden Malerin der Klassischen Moderne zusammengetragen und wissenschaftlich bearbeitet. Nun kann das Museum zwei Gemälde Mathilde Vollmoeller-Purrmanns aus Privatbesitz erstmals der Öffentlichkeit zeigen.

Die Kunsthistorikerin Julie Kennedy aus dem Hans Purrmann Archiv in München wird die beiden Gemälde aus der Pariser Schaffensperiode der Malerin in ihrem Vortrag am Donnerstag, 9. August 2018, 19.00 Uhr , vorstellen. Auf der Basis ihrer Provenienzforschung wird sie den spannenden und ereignisreichen Weg der Bilder von ihrer Entstehung in Paris und der Bretagne um 1906 bis nach München in der Nachkriegszeit verfolgen. Mathilde Vollmoeller-Purrmann gehört zur künstlerischen Avantgarde Europas und steht im intellektuellen und künstlerischen Austausch mit bedeutenden Persönlichkeiten ihrer Zeit. Zu ihren Lehrerinnen und Lehrern zählen Sabine Lepsius und Leo von König in Berlin sowie Jacques-Émile Blanche, Lucien Simon und Henri Matisse in Paris.
Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

Hintergrund:
Das Purrmann-Haus ist immer wieder an Ausstellungen und Publikationen zu Leben und Werk der Ehefrau und Künstlerkollegin Hans Purrmanns beteiligt. Aktuell ist das Museum Kooperationspartner der Kunsthalle Vogelmann in Heilbronn bei der Realisierung der Ausstellung „‘Halb Frau, halb Künstlerin…‘. Käte Schaller-Härlin und Mathilde Vollmoeller-Purrmann“. Rund 50 Leihgaben aus dem Purrmann-Haus Speyer sind dort bis zum 21.10.2018 zu sehen. Info: www.museen-heilbronn.de

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.