BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

In Mannheim ist der Rhein-Pegel unter den bisherigen Niedrigstand von 92 Zentimetern im September 2003 gefallen, dann am...
Um ein komplexes Thema ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken, veranstalteten das Speyerer Sozialbündnis gegen Armu...
Die Speyerer Herbstmesse, älteste Kirmes der Region, ist ein Ausdruck von Lebensfreude der Menschen. Das zog sich wie ei...
Literarischer Verein der Pfalz feiert 140jähriges bestehen im "Historischen Ratssaal"
Drucken
SPEYER | Kultur Speyer
Montag, den 24. September 2018 um 15:15 Uhr

Von Susanna Hedrich
"140 Jahre sind es wert, dass man sie besonders ehrt". Zu diesem Anlass hatte der Literarische Verein der Pfalz, Sektion Speyer "Spira" am vergangenen Dienstag in den Historischen Ratssaal eingeladen, um dieses Jubiläum gebührend zu feiern. Mit verschiedenen Beiträgen sowie Grußworten der 1. Vorsitzenden Birgit Heid, dem ehemaligen Vorsitzenden Wolfgang Diehl und Oberbürgermeister Hansjörg Eger wurde die Wichtigkeit und die Entwicklung des Literarischen Vereins der Pfalz hervorgehoben.

 

Mit viel Charme führte Sonja Viola Senghaus, Leiterin der Sektion Speyer, durch den Abend. Musikalisch begleitet wurde die Feier vom Duo "Bluesette" aus Landau, an der Gitarre Benno Burkhart, Mundharmonika Michael Heid.
Zahlreiche Gäste und Ehrengäste waren der Einladung gefolgt und erlebten einen unterhaltsamen Abend.
Ein "Blauer Faden" auf der Suche nach "Heimat" durchzog die gesamte Veranstaltung, angelehnt an die berühmte Zeile des Speyerer Schriftstellers Martin Greif: "Meine Heimat liegt im Blauen".
Den ersten Teil des Abends gestalteten aktive Mitglieder der Autorengruppe "Spira" mit Vorträgen, inspiriert von Texten der Dichter und Dichterinnen aus der Gründungszeit. Eine Hommage an den Speyerer Schriftsteller Martin Greif waren die Gedichte: "Ein Blau" von Sonja Viola Senghaus, "Inhalte" von Margit Kraus. "Mehr als überschüttet" von Susanna Hedrich bezog sich auf das Gedicht "Frühlingsnähe" von Martin Greif. "Drang zur Heimat" von Dawn Anne Dister ist die Sehnsucht, die Heimat zu finden. Für Maria Winter ist "Ein Wort" sehr wichtig: Heimatland. Snezana Lazic schrieb "Kein Lied, das mein Herz beruehrt", ebenfalls inspiriert von Martin Greif.
Eine Hommage an die Schriftstellerin Lina Sommer hielt Katharina Magdalena Mattich mit dem Gedicht "Kumbeerhacke". So vielseitig kann Heimat gesehen werden. Zu "Meine Heimat liegt im Blauen" wurde schon vorab ein Dichterwettbewerb veranstaltet. Im zweiten Teil des Programms folgte die Preisverleihung mit Laudationen und Lesungen der Sieger-Texte. In der Kategorie Prosa erhielt Heinz Wüst mit "Häämweh" den 3. Preis. Mit "Mein Juwel" wurde Ulrike Grömling der 2. Preis überreicht. Katrin Kirchner erlangte mit "Spucke im Fluß" den 1. Preis. In der zweiten Kategorie Lyrik hat Matthias Zech mit "Mol widder dehäm" den 3. Preis erreicht. Über den 2. Preis konnte sich Hermann J. Settelmeyer mit "Blauer Himmel, Sonniges Land" freuen. Der 1. Preis Lyrik wurde an Erich Mohr mit "Wo ist Heimat" ausgehändigt. Herzliche Glückwünsche allen Gewinnern! Die monatlichen Treffen der Autorengruppe "Spira" finden an jedem 4. Dienstag im Monat in der Vinothek am Koenigsplatz statt.  (Foto: sh)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.