BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige

AKTUELLE MELDUNGEN

Von Klaus Stein "Die Baugenossenschaft hat das Gesicht der Stadt in den vergangenen 100 Jahren entscheidend gepräg...
Drei Jahre dauert die Ausbildung zum Ergotherapeut / zur Ergotherapeutin. Im ersten Jahr besuchen die angehenden Therape...
Am 28. März 2019 ist es wieder soweit: Die Stadt Speyer und viele ortsansässige Unternehmen und Behörden laden Schülerin...
"Shelter": Ausstellung in der Galerie Kulturraum mit Bildern von Fahar Al Salih
Drucken
SPEYER | Kultur Speyer
Freitag, den 25. Januar 2019 um 20:36 Uhr
Die Suche nach Schutz und Geborgenheit wurde zum zentralen Thema der Malerei von Fahar Al Salih. Der Künstler ist 1964 in Bagdad geboren und aufgewachsen in Kuwait. Fahar betrachtet sich als Kosmopolit, er ist österreichischer Staatsbürger, von einer jugoslawischen Mutter und einem irakischen Vater, mit einer deutschen Frau verheiratet. Seit 1996 lebt er in Deutschland und ist als freischaffender Künstler tätig. Er studierte Malerei in den Meisterklassen bei Professor Markus Lüpertz, Professor Hermann Nitsch, und Jerry Zeniuk.

Er sieht sich nicht nur als Künstler, sondern vielmehr als Kunstforscher,  Tester, Experimentierer , um neue Wege zu finden sich auszudrücken.
Kulturelle Vielseitigkeit und Expressivität
Seine Arbeiten zeugen sowohl von seiner kulturellen Herkunft, als auch von seiner Auseinandersetzung mit der zeitgenössischen westlichen Kunst, sind expressiv, vielseitig, Actionpainting, Porträts, geometrischen Schwammmosaiken, Skulpturen  und fotografische Arbeiten.
Seine Farbexplosionen sind  eine Verdichtung der Stimmungen aus der Intimität fotografisccher Aufnahmen seiner Heimat, und einem absolut genialen Farbempfinden.
Fahar Al Salih malt mit ganzem Körpereinsatz kraftvolle, abstrakte Bilder. Seit 2009 entstehen Werke unter dem Titel "Shelter" - Schutz und Geborgenheit, das sich durch sein künstlerisches Schaffen zieht. Die Malerei wurde sein Rückzugsort, seine Heimat.
Der Künstler experimentiert gerne mit verschiedenen Materialen und so entstanden beispielsweise seine Schwammbilder, die seine  einzigartige, energetische, konsequente Handschrift tragen. Der Industrieschwamm hat hierbei eine zentrale Rolle. Er ist wie der Lehm der klassischen Mosaike formbar und weich, erst durch Verhärtung des Materials erlangt er Unveränderlichkeit und Beständigkeit.
Schon als Kind haben ihn die islamischen Mosaikkünste fasziniert, besonders der Glanz und die Farben, die ihn in die Arbeiten gefühlt hineingezogen haben. Er wollte immer schon auf seine Art Mosaike gestalten und diese alte Kunst in einer neuen und modernen Art präsentieren., in der Form und Perfektion zu puren Farbmosaiken abstrahieren, keine Symmetrie, keine Perfektion nur die Essenz der Farbkombination. Der Betrachter vermutet beim ersten Blick, dass es sich um Keramiken handelt. Erst bei näherer Ansicht wird das neue Material durch die ungewöhnliche Tiefe der Schwammstruktur entdeckt.
Fahar Al Salih stellt seine Bilder vom 3. Februar bis 10. März 2019  in der Speyerer Galerie Kulturraum aus. Eröffnet wir die Ausstellung am Sonntag, 3. Februar, 11 Uhr, in der Kulturraum Galerie, Maximilianstraße. Laudator ist Friedhelm Jakob, Kirchenmann und Präsident des Pfälzischen Habdballverbands. (spa/Foto:

Ausstellungen
Al-Salihs expressive Bilder sind weltweit gefragt und wurden in zahlreichen Ausstellungen national wie international gezeigt, u.a. in Karlsruhe, München, Würzburg, Hamburg, Judenburg, Villach, Wien,  Katowice, Brüssel, Los Angeles, Dubai
GALERIE KULTURRAUM  Maximilianstr. 99, SP Öffnungszeiten: Die – Frei 14 – 19 Uhr, SA + SO 14 – 17 Uhr

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.