Vom 24.-25.08.2019 gastiert das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum MPS wieder einmal im Unteren Domgarten in Speyer – und am 24.08. mit dabei: die LETZTE INSTANZ!

Die Erfinder der Brachialromantik feierten 2018 ihr zwanzigjähriges Bühnenjubiläum in Dresden; die LETZTE INSTANZ ist längst eine feste Größe für deutschsprachige Rockmusik und hat in ihrer Geschichte Maßstäbe für zahlreiche junge Bands des Gothic Rock gesetzt.

Aufgrund der unsicheren Wetterprognose für den kommenden Sonntag wird das auf dem Platz der Stadt Ravenna geplante Picknickkonzert in die Schule im Vogelgesang, Kardinal-Wendel-Straße 7, verlegt. Ab 11 Uhr wird dort die Zan Ganassa Band aus Ravenna ihre farbenfrohen Lieder aus Italien, verwurzelt in den musikalischen Traditionen von ganz Europa, präsentieren. Der Freundeskreis Speyer-Ravenna und der Stadtteilverein Speyer-Süd werden das Picknickkonzert in der Vogelgesang Schule mit italienischen Spezialitäten bereichern.

 

Das Speyrer Galeristen immer wieder Künstlerinnen und Künstler entdecken, die mit ihrer Kunst ein Alleinstellungsmerkmal haben, spricht den künstlerischen Ruf, der der Domstadt vorauseilt. So präsentiert Peter Wilking vom kommenden Samstag an Kim-Britt Eigenberger, jetzt mit ihrem Mann und den zwei Töchtern in Neustadt lebend, ursprünglich aus Hannover, eine Künstlerin, die schon mit ihren Arbeiten schon eine Alleinstellungsmerkmal hat.

Am Sonntag eröffnete die Galerie „Kulturraum“ in der Maximilianstrasse ihre Aktuelle Sommerausstellung und präsentiert zum ersten Mal in Speyer der chinesischen Künstler Miao Youling aus Ningde; Speyers Partnerstadt in China. Seine progressiven Bilder haben einen westlich inspirierten Stil, den er auf seinen vielen Reisen durch die ganze Welt sich erworben hat. Darüber hinaus bietet ihnen die Galerie Kunst pur. Sie sehen originelle Werke namhafter Künstler von Rizzi bis Blanke. Die Sommerausstellung ist noch bis zum 8. September 2019 zu den Öffnungszeiten Dienstag bis Freitag von 14.00 bis 18.00 und Samstag sowie sonntags von 14.00 bis 17.00 zu sehen.

Drei Monate lang lebte und arbeitete der Schifferstadter Künstler Martin J. Eckrich im Herbst 2017 im Rahmen des Künstler- und Kulturaustauschs der Partnerstädte Speyer und Ningde in der südchinesischen Millionenstadt. Im Frühjahr dieses Jahres kehrte er als Gastprofessor für Performance und europäische Kunst in die Fujian-Region zurück.Die Zeit dort hat Spuren hinterlassen, menschlich und künstlerisch. Tiefe Eindrücke sind entstanden. Eingefroren hat Eckrich diese in rund 250 Arbeiten; dazu zählen Porträts, Tänzerinnen und Händler ebenso wie Landschaftsdarstellungen, Straßen- und Tempelszenen. Die festgehaltenen Bewegungen und Gesichter drücken die Ausgeglichenheit und das Idealistische der Südchinesen aus. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Installation „Der chinesische Weg“: bunt, schrill, turbulent – so ist China und so hat Eckrich das Land in seinen Werken verarbeitet.

Die Stadt Speyer und die Rudergesellschaft laden am Sonntag, 4. August, 11 Uhr, zum Picknickkonzert mit „Apparatschik“ in den Alten Hafen ein (Im Hafenbecken 1, am Bootshaus der Rudergesellschaft).

Vom Mittwoch, 31. Juli, bis zum Sonntag, 4. August, findet das „Musik im Park“ Open Air-Festival 2019 im Schwetzinger Schlossgarten statt und wie bereits in den vergangenen Jahren wird mit Pur, Roger Hodgson, Michael Patrick Kelly, Within Temptation sowie ZAZ ein vielseitiges musikalisches Programm geboten.

Der Rockmusikerverein Speyer e.V. veranstaltet zum 4. Mal in Folge das Hallenbeben Open Air. Dieses Jahr an 2 Tagen!!!! Metalcore-Fans kommen voll auf Ihre Kosten beim diesjähren Line-Up.

Freitags steht ganz im Zeichen der Local Heros!!!

Kartenvorverkauf jetzt gestartet

Speyer. Die Roaring Twenties in Speyer: Beim diesjährigen Konzert im Landesbibliothekszentrum / Pfälzische Landesbibliothek ist Klaus Huck mit seinem Kareol Tanzorchester am 25.10.2019 um 19 Uhr zu Gast. Der Kartenvorverkauf ist jetzt gestartet. Karten sind erhältlich im Landesbibliothekszentrum / Pfälzische Landesbibliothek und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen sowie online bei www.reservix.de
Sie ist in aller Munde und in jedermanns Ohr, die Musik der 1920er und 30er Jahre. Aber selten hört man sie so "hot", wie bei Klaus Huck und seinem KAREOL TANZORCHESTER.

„Alle großen Leute sind einmal Kinder gewesen, aber wenige erinnern sich daran“. Diese Worte von Antoine de Saint-Exupéry, der 1943 den kleinen Prinz schrieb, könnte man dem musikalischen Kinderkonzert vorstellen, das die Staatsphilarmonie während des Musikfestivals in Speyer in der Heiliggeistkirche zur Aufführung brachten. Weltweit faszinierte der kleine Prinz mit seiner roten Blume die Menschen auf seiner Suche nach Frieden und d Freunden. Er zeigt uns einen neuen Blick auf das Leben und eröffnet uns ein besser menschliches Dasein.

Nur wenige Schritte hatten die Ehrengäste, unter ihnen der Ehrenbürger der Stadt Speyer, Dr. Bernhard Vogel, und der Vorsitzende des Freundeskreises der Staatsphilharmonie, Landtagspräsident i.R. Peter Schuler aus Waldsee, vom historischen Ratssaal in die proppenvolle Dreifaltigkeitskirche. OB Stefanie Seiler begrüßte die Gäste, danach gab Intendant Beat Feldmann eine Einführung in das vom neuen Chefdirigenten Michael Francis dirigierte Konzert.

Zum ersten Picknickkonzert der Saison mit der Speyerer Combo „Krempl“ lädt die Stadt Speyer am Sonntag, 30. Juni, 11 Uhr, in den Garten am Weidenberg ein. 

Rechtzeitig zum Beginn der 19. Kult(o)urnacht stellte der Himmel seine Regengüsse ein und die Speyerer und ihre Freunde konnten bis lange in die Nacht das vielfältige Angebot in Sachen Kunst und Kultur wahrnehmen. Bis in die frühen Morgenstunden wurde ausgelassen gefeiert. Trotz der Sperrung der Rheinbrücke kamen viele Gäste von „drüben“ und feierten gemeinsam mit den Einheimischen. Die „jungen“ waren zwar in der Überzahl, aber trotzdem sah man viele „Ältere“, die das Treiben auf den Straßen der Innenstadt genossen.

Unter dem Motto „Alles wird gryn“ sollen in diesem Jahr nicht nur die Vision einer grünen Stadt aufgezeigt, sondern auch die bereits vorhandenen Grünflächen ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt werden. Diesen Aspekt verfolgen die Speyerer Picknickkonzerte nunmehr in der vierten Saison und bieten in den Sommermonaten erneut die Gelegenheit vier grundverschiedene Grünanlagen zu entdecken. 

In ihrem aktuellen Roman widmet sich Karen Duve der großen deutschen Dichterin Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848) und das auf herrlich ironische Art und Weise. Am Sonntag , 19. Mai 2019, 20 Uhr, wird sie ihr neues Buch im Rahmen der SPEYER.LIT-Reihe in der Heiliggeistkirche vorstellen.