BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige

"Jedermann" Open Air Aufführung in Limburgerhof
Drucken
VORDERPFALZ | Limburgerhof
Freitag, den 04. Juli 2014 um 10:16 Uhr
Er lebt in Reichtum, Saus und Braus und schert sich um seine Mitmenschen so wenig wie um sein Seelenheil. Bis ihn der Tod vor Gottes Richterstuhl lädt, und er erkennen muss, dass all seine irdischen Besitztümer hier nichts wert sind ... Hugo von Hofmannsthals „Jedermann. Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes“ ist ein Klassiker der Weltliteratur. Am 26. Juli wird das Stück im Schlosspark in Limburgerhof aufgeführt. Eine zweite Aufführung findet am 27. Juli in Bad Bergzabern statt.

Seit das Stück 1920 zur Eröffnung der ersten Salzburger Festspiele auf dem dortigen Domplatz gegeben wurde, ist es untrennbar mit dem Festival verbunden. Jahr um Jahr reißen sich die großen Schauspielstars darum, in Salzburg die Hauptrollen – Jedermann, Buhlschaft und Teufel – zu spielen. Doch auch jenseits des Domplatzes erfreut sich der „Jedermann“ einer quicklebendigen Aufführungstradition. Nur einen Katzensprung entfernt ist eine der beliebtesten „Jedermann“-Produktionen überhaupt entstanden
Mit zahlreichen Aufführungen bei namhaften deutschen und österreichischen Bühnen und Festivals hat sie sich regelrecht zum Theater-Exportschlager entwickelt. Die Inszenierung ist opulent und volkstümlich: Sie verwendet die Originalkostüme der Salzburger Festspiele von 1959 und sorgt mit einem beeindruckenden Aufgebot an Pferden, Fackeln, dem Buhlschaftstanz der Vollblut Buhlschaft Christine Neubauer mit einer 8 Meter langen Tigerpython  sowie opulenten Tanzeinlagen zur mittelalterlichen Musik des Ensembles aus dem Salzburger Mozarteum für eine unvergleichlich dichte Atmosphäre. Bei den Open Air Vorstellungen geht dieser „Jedermann“, unter der Regie von Helmut Vitzthum , Thomas Peschke in der Titelrolle und einer, durch Film und Fernsehen bekannten, Christine Neubauer als Buhlschaft in diesem Jahr in Limburgerhof und Bad Bergzabern über die Freilichtbühne. Der expressionistische Maler Rainer Magold wird zu diesem Thema eine Kunstausstellung zeigen. Veranstalter: Salten Theater Promotion, Telefon: 06236-67811. (spa/Foto: Privat)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.