Anzeige:

Brezelfest

Anzeigen:

von Michael Stephan

Regentenbau, Arkadenbau, Wandelhalle und Kurtheater – diese Bauwerke sind sichtbarer Beleg einer langen europäischen Tradition in Bad Kissingen: Der sommerlichen Fahrt ins „Bad“. Um dieser Tradition Tribut zu zollen und den Weg in die Zukunft zu bereiten, hat sich Bad Kissingen gemeinsam mit zehn anderen europäischen Heilbädern unter dem Titel „Great Spas of Europe“ um die Auszeichnung als UNESCO-Welterbe beworben. Eine Entscheidung über die Anerkennung wird im Laufe des Jahres 2020 erwartet. Wer selbst erleben möchte, warum die Stadt diesen Titel verdient, findet bei Müßiggang in den Grünanalgen, während einer historischen „Grand Portier Tour“ und bei den Brunnenfrauen passende Antworten.

 

von Michael Stephan

Das Tal der 89 km langen Ahr, die den Fluss umgebende Bergwelt, eingeschlossen die bizarren Rebhänge, zählen zu den schönsten Seiten im „Bilderbuch für Wanderer“, wie die Eifel gerne genannt wird.
Hier findet sich nahezu die ganze Vielfalt der Eifellandschaft wieder, und dies auf einem Raum, der in seiner Längenausdehnung in einer Woche zu Fuß durchmessen werden kann. Wir wandern im lebendigen, romantischen Ahrtal auf die einsamen Höhen, in die sonnenverwöhnten Weinberge, in schier endlose, berauschende Waldeinsamkeit. Verwunschene Hangpartien und weite, bestaunenswerte Landblicke belohnen die Mühen des Wanderers.

„Wenn du Hilfe brauchst, ruf mich an!“ Mit einem
Ruck setze ich mich im Bett auf. Wer hat das eben
gerufen? Ich spüre, dass ich es selber gewesen
bin.

An der Jahreshauptversammlung der Speyerer Karnevalgesellschaft e.V. am 12.06.2019 wurde mit einer großen Mehrheit ein neues Präsidium gewählt. Daoud Hattab wurde nach seiner 8-jährigen Amtszeit als Präsident von Eva Wöhlert abgelöst. Die Versammlung wählte einstimmig Daoud Hattab zum Ehrenpräsidenten. Die Ernennung wurde durch die neue Präsidentin Eva Wöhlert als erste Amtshandlung vorgenommen. Als 1. Vizepräsident wurde Marco Neskudla gewählt, der künftig für die Öffentlichkeitspräsenz zuständig ist. Zur Unterstützung der Prinzessinnen und als 2. Vizepräsidentin steht Anne-Susann Sperling zur Verfügung. Den Posten der Schriftführerin übernimmt Martina Groeger. Als Schatzmeisterin macht Annette Karaus den geschäftsführenden Vorstand zukünftig komplett. 

In einer Sitzung am 10.06.19 hat sich die GRÜNE Fraktion Speyer mit ihren neun gewählten Fraktionsmitgliedern neu konstituiert.

Zu den derzeit laufenden Gesprächen zwischen den Parteien im Stadtrat schreibt der SPD-Fraktionsvorsitzende Walter Feiniler in einem offenen Leserbrief (hier gekürzt wiedergegeben):

"Die SPD hat bereits angekündigt, mit allen demokratischen Parteien Gespräche zu führen. Mit einigen wurde bereits gesprochen, weitere Termine stehen an. Ich weise für uns nochmals darauf hin: Die Stadt steht in den nächsten Jahren vor zukunftsweisenden Herausforderungen, von daher lassen wir uns nicht treiben und führen dieses Gespräche in aller Sachlichkeit und Ruhe, um das Beste für die Stadt zu erreichen. Ob es zum Schluss eine Koalition, Kooperation oder eine lose Zusammenarbeit gibt, entscheiden die jeweiligen Partner. Nur durch Kompromisse wird es gelingen, eine Zusammenarbeit von verschiedenen Partnern zu erreichen - und dieses gilt für alle.

Die SPD-Fraktion im neu gewählten Speyerer Stadtrat hat sich bereits am Mittwoch, 29. Mai 2019, zu ihrer konstituierenden Sitzung getroffen. In der ersten Fraktionssitzung wurde der neue Fraktionsvorstand gewählt.

Nicht nur bei der Europawahl und der Wahl zu Bezirkstag, sondern auch bei den Kommunalwahlen legten Die Grünen Spitzenergebnisse hin, die sie in Zukunft zu gleichberechtigten Gesprächspartnern auf allen Ebenen macht. Bei einer sehr hohen Wahlbeteiligung von fast 60% wählten die Speyerer die etablierten Parteien CDU, SPD, Grüne und FDP in das Europaparlament, während in den Bezirkstag mit Stefanie Seiler (SPD), Monika Kabs (CDU) und Irmgard Münch-Weinmann (Grüne) geballte Frauenpower einziehen wird.

Flüchtlingsräte und PRO ASYL fordern, die Würde jedes Menschen zu achteAnlässlich des 70-jährigen Jubiläums des Grundgesetzes mahnen verschiedene Flüchtlingsräte und PRO ASYL Bundestag und Bundesregierung, die Würde aller Menschen zu achten und zu schützen. Denn das Grundgesetz spricht von der Würde des Menschen, nicht des deutschen Staatsbürgers. Dieses Grundverständnis schlägt sich aber nicht im »Geordnete-Rückkehr-Gesetz« nieder.

Hansgerd Walch

Europa ist Vielfalt! Das hat der „Pulse of Europe“ in mehr als zwei Jahren in Speyer eindrücklich bewiesen. Gründungsvater Bernd Rückwardt wird nicht müde, Speyrer Bürger mit neuen, bunten Ideen für Europa zu interessieren. Da wurde bei einer Anti-Brexit-Aktion ein Hell„O“ - gebildet aus Speyrer Bürgern - ins Internet gestreamt, an die niedergerissenen deutsch-französischen Schlagbäume am St. Germanshof erinnert oder die aktuelle Situation in Polen oder Italien beleuchtet. Ohne stimmige Musikbegleitung und das Absingen der Europahymne ging keine Veranstaltung zu Ende.

Anzeige: