Auf Einladung des Zukunftsforums Speyer (einer gemeinsamen Initiative von Expertinnen und Experten verschiedener Fachrichtungen sowie interessierter Bürgerinnen und Bürger, die sich für eine ganzheitliche, integrierte Zukunftspolitik in Speyer einsetzen) waren am Dienstag voriger Woche Studierende und Professoren der TU Darmstadt in Speyer zu Gast. Neben einem Stadtrundgang, auf dem die historische Entwicklung Speyers kurz umrissen wurde, stand der Königsplatz als Schwerpunkt auf der Agenda.

Die Studierenden sollen unter der Leitung von Professor Michael Schröder vom Fachbereich Architektur Konzepte erarbeiten, wie der Platz anders und besser genutzt werden kann.

Das Zukunftsforum Speyer befürwortet eine Umnutzung dieses zentralen und von ansprechenden Häusern umrahmten Platzes im Sinne der Bürgerinnen und Bürger. Derzeit dient der Platz als Parkplatz, außer an Samstagen, an denen dort ein Wochenmarkt stattfindet. Die Wochenmärkte an Dienst- und Donnerstagen sind bereits gestrichen bzw. verlegt worden, sodass der Königsplatz immer mehr zu einem reinen Parkplatz geworden ist.

Wie kann er den Bürgerinnen und Bürgern wieder zurückgegeben und mehr Lebensqualität in der Innenstadt geschaffen werden? Konzepte müssen nach Auffassung des Zukunftsforums auch Alternativen für den Parkverkehr aufzeigen.

Am 23. und 24. Juli kommen die Studierenden zu einem Workshop nach Speyer. Es werden noch Privatquartiere für die Übernachtung gesucht.

Informationen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!