Wolfgang Behm wurde in der ordentlichen Mitgliederversammlung des TSV Speyer am Freitag, dem 8. November 2019, zum Ehrenvorsitzenden des Vereins ernannt. Zwölf Jahre war er erfolgreicher Vorsitzender des Speyerer Großvereins, bevor er 2018 nicht mehr kandidierte und Angelika Wöhlert zur neuen Vorsitzenden gewählt wurde. Ehrenmitglied Klaus Bethäuser überreichte ihm für den Ehrenrat diese Auszeichnung.

Zuvor konnte Angelika Wöhlert nach der Begrüßung und den einleitenden Worten zur Mitgliederversammlung mit dem weiteren Ehrenvorsitzenden Heinz Kreutzenberger, Liselotte Flörchinger und Herbert Werner langjährige Mitglieder für mehr als 70 Jahre Vereinstreue mit der Ehrenplakette auszeichnen, assistiert von Katrin Oeder und Klaus Lochner. Renate Behm und Klaus Bethäuser erhielten die Ehrenplakette für 60 Jahre Mitgliedschaft, sechs Mitglieder gehören dem Verein 50 Jahre an und erhielten die dazugehörende Ehrenplakette. 29mal wurden die Ehrennadeln in Gold und Silber vergeben.

In ihrem Geschäftsbericht für das vergangene Geschäftsjahr ließ die Vorsitzende die zahlreichen Veranstaltungen sportlicher und gesellschaftlicher Art von November 2018 bis Juni 2019 Revue passieren. Fotos z. B. des Neujahrsempfangs 2019, des Sportabzeichen-Tages oder des Senioren-Ausfluges nach Hauenstein lockerten den Bericht auf. Über die Monate Juli bis Oktober 2018 hatte Herbert Kotter bereits bei der vorjährigen Mitgliederversammlung berichtet. Sie habe einen intakten und gesunden Verein übernommen und dankte sowohl Wolfgang Behm als auch allen, die mit zu diesem Ergebnis beigetragen haben, für ihr hervorragendes Engagement. “Die Zusammenarbeit im Vorstand klappt hervorragend“ hob sie hervor.

Einen fundierten und soliden Kassenbericht präsentierte Schatzmeister Gerhard Weißmann. Es folgte der Bericht der Kassenprüfer von Franz Schindler. Seinem Vorschlag auf Entlastung des geschäftsführenden Vorstandes entsprach die Mitgliederversammlung einstimmig. Gerhard Weißmann stellte den Haushaltsplan 2019/2020 vor. Er fand ebenfalls die Zustimmung der stimmberechtigten Anwesenden.

Der stellvertretende Vorsitzende Herbert Kotter begründete und erläuterte die vorgesehenen Satzungsänderungen. Die aktuelle Fassung aus dem Jahr 1998 wurde einem Satzungs-Check für Sportvereine unterzogen. Dabei wurde auch der Sportbund Pfalz einbezogen. Ein Teil der Änderungsvorschläge wurde übernommen und in einer Tischvorlage dargestellt. Nicht umgesetzt wurde der Hinweis, dass in der Satzung eine Regelung aufgenommen werden könne, wonach Vereins-Funktionsträgern Aufwandsentschädigungen gezahlt werden können. „Der TSV wurde bisher ehrenamtlich geleitet und dabei bleibt es“ fasste Kotter die Auffassung des Vorstandes zusammen.

Vorsitzende Wöhlert ließ die Mitglieder über die einzelnen Änderungsvorschläge der Satzung getrennt abstimmen.

Zu den ab 2020 vorgesehenen Beitragserhöhungen referierten Gerhard Weißmann und Angelika Wöhlert. Danach sind für Jugendliche, Erwachsene und Familien Beitragssteigerungen vorgesehen, nach rund 20 Jahren Beitragsstillstand. Mit den Mehreinnahmen könne den Übungsleiterinnen und Übungsleitern eine zeitgemäße Entschädigung gezahlt werden, trotzdem sind auch die neuen Beiträge vergleichsweise günstig.

Nachdem keine Anträge gestellt wurden, schloss Vorsitzende Wöhlert nach Nennung einiger bevorstehender Termine die Mitglieder-Versammlung.

Herbert Kotter
Ludwig-Uhland-Straße 19
67346 Speyer
Tel. 06232/36778
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!