Speyer / Ludwigshafen. Die Stiftergemeinschaften der Sparkasse Vorderpfalz für Ludwigshafen und Speyer schütten Erträge und Spenden in Höhe von 71.104,66 Euro aus. Unterstützt werden 36 Vereine und Organisationen aus ganz Deutschland. Zu den regionalen Spendenempfängern zählen u.a.: Tierheim Ludwigshafen, Tierschutzverein Mannheim, Tierschutzverein Speyer, Athletenverein 1903 Speyer, Bauverein Dreifaltigkeit,

Deutscher Kinderschutzbund Lu, Dombauverein Speyer, Johanniter Unfallhilfe, Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg, Kinderhospiz Sterntaler, Krebsgesellschaft RLP, Stadtbibliothek LU, Adrem Jugendtheater, Kinder- und Jugendtheater Speyer, VFR Frankenthal Jugendförderverein , Wildvogelauffangstation Nonnenhof, Nabu Greifvogelstation Haßloch, Luisenpark Mannheim, St. Dominikus Krankenhaus und Jugendhilfe für Hospiz Elias und Kinderheim St. Annastift, SKFM Ludwigshafen, Ruderverein Ludwigshafen, Lebenshilfe Ludwigshafen, DLFH Pfalz.

Die Stiftergemeinschaft ist eine Plattform für Kunden um ihre eigene, persönliche Stiftung zu gründen. Sie besteht aus individuellen Namens- oder Themenstiftungen die bereits zu Lebzeiten oder erst nach dem Tod gegründet wurden um gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Institutionen zu unterstützten. Ziel der Stifter ist es das gesellschaftliche Leben nachhaltig zu fördern. Bei der jährlichen Spendenübergabe erleben die Stifter mit, welche Freude ihre Spende den Empfängern macht. Mit einem Stiftungskapital von 3 Mio. Euro führt die Sparkasse inzwischen 30 Einzelstiftungen und 13 Themenstiftungen für ihre Kunden.

Stiftergemeinschaft bündelt das Wirken vieler Stifter und Spender
Neben vielen Privatpersonen nutzen inzwischen auch Vereine, Unternehmen und Kommunen den rechtlichen, steuerlichen und organisatorischen Rahmen der beiden Stiftergemeinschaften der Sparkasse Vorderpfalz für Speyer und Ludwigshafen. Welcher Zweck oder welche gemeinnützige Einrichtung unterstützt werden soll, bestimmt der jeweilige Stifter. Wer keine eigene Namenstiftung einrichten kann oder will, kann mit Spenden die 13 überwiegend regionalen Themenstiftungen unterstützen. Wer dauerhaft helfen möchte, kann in die Themenstiftungen auch zustiften oder sie in seinem Testament bedenken. Diese Möglichkeit nutzen zunehmend auch anonyme Spender. Sie entscheiden sich für eine Zustiftung und stocken so das Stiftungskapital auf. Nicht selten werden auch persönliche Festtage wie etwa Geburtstage genutzt, um nicht für sich, sondern für "seine" Stiftung und den guten Zweck zu sammeln. Damit bekommt die eigene Namenstiftung einen unbezahlbaren persönlichen Wert für den Einzelnen. Das Spektrum der gemeinnützigen Themen in den beiden Stiftergemeinschaften für Speyer und Ludwigshafen ist inzwischen breit gefächert. Egal, ob man sich für Umwelt, Tiere, Kunst und Kultur, das Gesundheitswesen, Soziales oder Kinder und Jugendliche engagieren möchte. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Sparkasse unter www.sparkasse-vorderpfalz.de/stiftergemeinschaft.

Foto Sparkasse Vorderpfalz / Klaus Venus: