Der Landtagsabgeordnete Michael Wagner, seit wenigen Wochen im Landtag, nutzt die parlamenstfreie Zeit in Mainz, um seinen Wahlkreis noch besser kennen zu lernen. "Nach der Abwicklung meiner Amtsgeschäfte beim Finanzamt Speyer-Germersheim - meine offizielle Verabschiedung ist für nächste Woche terminiert - und der Übernahme der Aufgaben in Mainz, stehen nun verschiedene Antrittsbesuche in meinem Wahlkreis an.

Gerne habe ich deshalb die Gelegenheit genutzt, unseren Bundestagsabgeordneten Johannes Steiniger bei seiner "Sommertour" in Speyer zu begleiten." So standen Besuche bei Haltermann Carless mit dem Geschäftsführer Peter Stubbe, der Sektkellerei am Turm mit den Geschäftsführern Hans Peter Wilsberg, Bernhard Krack und Rowald Naber, sowie dem noch geschlossenen Unverpackt-Laden mit den beiden Unternehmerinnen Sophie Etzkorn und Luise Sobetzko an. "Ich möchte mich vor Ort informieren, zuhören, die Menschen kennen lernen und Impulse für meine politische Arbeit mitnehmen." Erste Wünsche (von Haltermann Carless) für eine Ausbildungskooperation der Feuerwehren und (vom Unverpackt-Laden) für eine zentrale fachübergreifende Unternehmensgründerstelle bei der Stadt Speyer nahm Wagner gerne entgegen und versprach, diese Anregungen an die entsprechenden Stellen weiterzureichen. "Ich bin sehr dankbar für diese informativen Gespräche, die mir einen Einblick in das Wirtschaftsleben meines Wahlkreises gegeben haben." Weitere Gespräche und Besuche diverser Einrichtungen sind terminiert.