Seit 2013 findet der Schulbesuchstag des Landtags statt. Der Schulbesuchstag soll fest mit dem sogenannten "Schicksalstag" des 9. November verbunden sein. Wohl kein anderes Datum in der Geschichte des 20. Jahrhunderts hat die Menschen in Deutschland mehr bewegt.

 Am 09.11.1918 rief Philipp Scheidemann die erste Deutsche aus.
Am 09.11.1923 scheiterte der "Hitlerputsch" in München.
Der 09.11.1938 gehört zu den dunkelsten Kapiteln der deutschen Geschichte. In der "Reichsprogromnacht" wurden Synagogen in Brand gesteckt. Diese Nacht markierte den Übergang von der Diskriminierung der deutschen Juden seit 1933 zur systematischen Verfolgung.
Dagegen strahlt der 09.11.1989 Freude aus. An diesem Tag fiel die Berliner Mauer. Ein Jahr später war Deutschland wieder vereint.


"Gerne habe auch ich die Gelegenheit genutzt, über die Thematik des 9. November, aber auch über andere Themen (Alltag eines Landtagsabgeordneten, Klimaschutz, Müllproblematik etc.) mit Schülerinnen und Schülern ins Gespräch zu kommen. Ich danke den Schülerinnen und Schülern der Erlichschule und der Johann-Joachim-Becher-Schule für die offenen und konstruktiven Gespräche. Im nächsten Jahr komme ich gerne wieder," so Michael Wagner abschließend.