Am Samstag konnten sich Kunden und Geschäftsinhaber, trotz kurzzeitigem Regen, über einen gelungenen Einkaufstag freuen. Unter dem Motto „Wohlfühltag“ boten die Fachgeschäfte der Roßmarktstraße ihre Produkte an und erklärten den zahlreichen Gästen deren Auswirkungen auf das Wohlbefinden. Musikalisch sind die Besucher mit harmonischen Akkordeonklängen und feinen Saxophonliedern empfangen worden.

Am 1. Oktober 2019 startet die neue Schule für Ergotherapie in Speyer. Es werden bis zu 30 Auszubildende (m/w) mit der dreijährigen Ausbildung beginnen; eine weitere Klasse, die momentan noch in Mannheim unterrichtet wird, zieht dann ebenfalls in die Räume um.

Speyer (ab), 20.09.2019: Rund 2 Jahre nach Baubeginn konnte das Sankt Vincentius Krankenhaus Speyer heute (20.09.2019) mit dem Richtfest für den Neubau des Bettenhauses A2 die erste große Bauphase abschließen.

Das Projekt mit einer Gesamtsumme i.H.v. 18,1 Mio. € ist das größte in der über 100-jährigen Geschichte des Krankenhauses. Das neue Bettenhaus bietet auf rund 9.000 Quadratmetern Nutzfläche Platz für 4 Pflegestationen mit insg. 120 Betten, Aufenthaltsräume und Cafeteria für Patienten und Besucher sowie Küche, Archiv und Technikzentrale. Der Einzug ist teilweise und sukzessiv für Mitte 2021 geplant.

Gesundheit am Arbeitsplatz ist ein wesentlicher Produktivitätsfaktor. Gesunde Mitarbeiter sind motivierter, kreativer und beeinflussen das Betriebsklima positiv. Im November 2018 wurde deshalb ein „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ in den städtischen Kindertagesstätten eingeführt.

 

Bei einem gemeinsamen Spaziergang haben Interessierte am 9. Oktober 2019 im Rahmen eines neuen Veranstaltungsformats der städtischen Wirtschaftsförderung die Gelegenheit, den Speyerer Einzelhandel mal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen und einen informativen und unterhaltsamen Abend zu erleben. Ausgewählte Einzelhändler werden zu dieser Gelegenheit einen Blick hinter die Kulissen erlauben und zeigen, was sie zu bieten haben. Spannende Hintergrundinfos sind hierbei garantiert.

Glasfaser für die ganze Stadt: Die Aufgabe zu erfüllen, haben sich die Stadtwerke Speyer auf die Fahne geschrieben. In einem ersten Schritt soll das Gebiet entlang und um die Auestraße erschlossen werden. Das immense Interesse an der Informationsveranstaltung des Energiedienstleisters am Samstagvormittag im Stage Center (Hasenpfühlerweide) zeigte, dass die SWS mit ihrem Vorhaben den Trend der Zeit getroffen haben. Die Smart City ist bei der Bevölkerung als Thema angekommen.

Gestern hat sich der neue Aufsichtsrat der Stadtwerke Speyer GmbH zu seiner konstituierenden Sitzung getroffen. Unter dem Vorsitz von Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler wirken im Kontrollgremium mit: Dr. Axel Wilke (CDU) als Stellvertreter, Jörg Zehfuß, Dr. Maria Montero-Muth (beide CDU), Johannes Gottwald, Friedel Hinderberger (beide SPD), Dr. Owe-Karsten Lorenz, Luzian Czerny (beide B90/Grüne), Frank Scheid (SWG) und Benjamin Haupt (AfD).

Alles, was man wissen muss, verrät der nächste abi-Chat am Mittwoch, 11. September. Zwischen 16 und 17.30 Uhr beantworten Experten von Hochschulen und Unternehmen Fragen rund ums Thema „Dual studieren – gewusst wie“: Welche Studienangebote gibt es? Wie bewerbe ich mich für ein duales Studium? Welche Vor- und Nachteile hat die Verzahnung aus Theorie und Praxis? Was muss man für ein duales Studium mitbringen? Wer seine Fragen loswerden möchte, loggt sich ab 16 Uhr kostenlos unter http://chat.abi.de ein. Zum angegebenen Termin keine Zeit? Kein Problem, einfach die Fragen vorab per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!schicken und die Antworten im Protokoll nachlesen, das im abi-Portal veröffentlicht wird.

Im August war im Bezirk der Agentur für Arbeit Speyer ein leichter Anstieg der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen. Insgesamt waren 2.700 Arbeitslose registriert, 35 mehr als im Vormonat. Auf die Arbeitslosenquote wirkt sich diese Entwicklung minimal aus: Mit 4,8 Prozent beträgt diese 0,1 Prozentpunkte mehr als im Juli. 754 Personen haben sich in den letzten vier Wochen arbeitslos gemeldet, 33 mehr als im Vormonat. Im gleichen Zeitraum konnten 719 Frauen und Männer ihre Arbeitslosigkeit beenden, 47 mehr als im Juli.

Zuviel Ruhe tut nicht gut. Auch wenn die Knochen schmerzen, muss das kein Hindernis sein, um sich zu bewegen. Das neue Angebot des Seniorenbüros, unter der Leitung von Frau Hildegard Gollon, das nur für Männer vorgesehen ist, sieht folgende Inhalte vor:

Als der Autor dieser Zeilen den Begriff „WingTsun“ zum ersten Mal hörte, fragte er sich was er bedeutet. Nun nach einem Gespräch mit Frank Zindler, der zwei Schulen, eine in Speyer und eine in Altlußheim mit dieser faszinierenden Art der Selbstverteidigung leitet, erfuhr er, dass diese Art der Selbstverteidigung ursprünglich aus China kommt und schöner Frühling bedeutet. Der Geschichte nach wurde diese Kampfkunst von einer Nonne vor über 300 Jahren entwickelt um sich auch als schwächere Person gegen einen stärkeren Gegner behaupten zu können.

Minister Dr. Volker Wissing schreibt zu seinem Vortrag:

„Die Digitalisierung erfasst wie kaum eine andere technologische Entwicklung alle Bereiche der Gesellschaft. Sie verändert nicht nur unsere Wirtschaft, sondern auch unser Lernen, Arbeiten und Leben. Neue Geschäftsmodelle entstehen, alte geraten unter Druck. Die Dynamik dieses Veränderungsprozesses ist nicht nur für die Unternehmen, sondern für jeden einzelnen für uns eine Herausforderung. Gleichzeitig bringt die Digitalisierung auch viele Möglichkeiten unser Leben komfortabler, gesünder und nachhaltiger zu gestalten. Rheinland-Pfalz stellt sich der Digitalisierung. Wir wollen die Chancen nutzen, ohne die Risiken zu verdrängen.“

Bewerbungsende am 30. August 2019 – 15.000 Euro Preisgeld möglich

Mainz, 23. August 2019. Existenzgründerinnen und Existenzgründer, die sich während der letzten fünf Jahre selbstständig gemacht haben oder in diesem Jahr gründen werden, können sich noch bis zum 30. August 2019 bei der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) für den Gründerpreis „Pioniergeist 2019“ bewerben. Der Preis für das beste Gründungskonzept ist mit 15.000 Euro dotiert, der Zweit- und der Drittplatzierte erhalten 10.000 Euro beziehungsweise 5.000 Euro. Darüber hinaus vergeben die Business Angels Rheinland-Pfalz wieder einen Sonderpreis in Höhe von 5.000 Euro. Die Bewerbungsunterlagen sind im Internet unter www.pioniergeist.rlp.de abrufbar.

In dieser Woche beginnt die Berufsausbildung bei den Stadtwerken Speyer für die acht Neuzugänge mit einer Aufwärmphase. Gemeinsam mit den Azubis sieben weiterer Stadt- und Gemeindewerke aus der Umgebung nehmen sie an einer Kennenlern- und Einstimmungswoche in der Burg-Jugendherberge Altleinigen teil. Neben viel Theorie zu den Rahmenbedingungen im beruflichen Umfeld gibt es Ausflüge zu Anlagen der beteiligten Unternehmen, zum Beispiel zur Abwasseranlage in Grünstadt und zum Umspannwerk nach Frankenthal. So lernen sie die große Vielfalt der Aufgaben kommunaler Versorger kennen. Für Spaß und Aktion sorgen Erlebnispädagogik, Abendprogramm und ein Grillfest, dass diesmal die Stadtwerke Speyer ausrichten.

Mit attraktiver Ausbildung setzt die Sparkasse auf eigene Nachwuchskräfte und sucht bereits jetzt Bewerber für das kommende Jahr.

Weiterhin stark in Sachen Ausbildung ist die Sparkasse Vorderpfalz: 20 angehende Bankkaufleute sowie drei Studenten des Studiengangs Bachelor of Arts starteten am 1. August bei der Sparkasse Vorderpfalz ins Berufsleben. Die Ausbildungsplätze sind begehrt. 11 weibliche und 12 männliche Auszubildende im Alter zwischen 16 und 36 Jahren freuen sich auf eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Ausbildung bei der größten Sparkasse in Rheinland-Pfalz. Mit insgesamt 48 Auszubildenden ist die Sparkasse Vorderpfalz engagierter Ausbilder der regionalen Kreditwirtschaft.