Anzeige Brezelfest

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Mannheim

Neuer Besucherrekord bei den Winterlichtern: Mannheimer Luisenpark übertrifft erneut Bestergebnis des Vorjahres
KURPFALZ | Mannheim
Montag, den 05. März 2018 um 19:04 Uhr

Mit einem neuen Besucherrekord sind am vergangenen Wochenende die Winterlichter 2018 im Luisenpark zu Ende gegangen. Insgesamt 41.453 Besucher haben sich in diesem Winter von der besonderen Abendveranstaltung begeistern lassen (Vorjahr: 39.850 Besucher). Das übersteigt mit mehr als 1500 Besuchern das Vorjahrsergebnis und übertrifft einmal mehr die Erwartungen des Unternehmens. "Spätestens bei den diesjährigen Winterlichtern – nach drei Jahren exponentiellen Wachstums dieser Veranstaltung – mussten wir uns fragen, ob wir den Aufwärtstrend der Besucherzahlen werden halten können", erläutert Parkdirektor Joachim Költzsch.

 
 
Mannheim: Erste Seerosentage im Luisenpark - Konzert auf der Seebühne
KURPFALZ | Mannheim
Donnerstag, den 06. Juli 2017 um 09:57 Uhr

Unmittelbar vor dem Pflanzenschauhaus erstrecken sich im Luisenpark über fünf Wasserbecken die Seerosenterrassen. Einheimische und tropische Arten setzen in vielen Farben und Sorten einmalige Akzente. Ein ganzes Wochenende lang werden die Königinnen des Wassers mit Klassikern, Raritäten und Neuheiten von Züchtern aus aller Welt ergänzt. Von A wie Aurora bis Z wie Zwergseerose präsentiert mywaterlily die zauberhaften Wasserschönheiten in dieser Schau und setzt sie in berauschenden Arrangements in Szene.

 
 
Programm der Mannheimer Stadtparks: Tierbegegnung und den Saisonstart der Kunstspaziergänge am 7. Mai
KURPFALZ | Mannheim
Donnerstag, den 27. April 2017 um 13:52 Uhr

In regelmäßigen Abständen gibt es im Luisenpark Pony-Schnupperkurse! In diesen Kursen können Kinder Tierbedürfnisse erspüren und den natürlichen, achtsamen Umgang mit Ponys erlernen. Kinder ab 5 Jahren machen in 1,5 Stunden Kursdauer ein richtiges „Pony-ABC“. Die Kids lernen, wie man mit Ponys einfühlsam aber dennoch konsequent umgeht. Es wird altersgerechtes Wissen über Pflege und Haltung vermittelt. Wie füttert man sie? Was mögen sie nicht und was schadet den Tieren sogar?

 
 
Vom Einzelstück zur Industrie 4.0: Technoseum eröffnet neuen Ausstellungsbereich zum Automobilbau
KURPFALZ | Mannheim
Mittwoch, den 15. März 2017 um 13:20 Uhr

Ein Auto "Made in Germany" steht wie kaum ein anderes Produkt für deutsche Wertarbeit – und das trotz des Abgasskandals bei VW und der unsicheren Zukunftsaussichten bei Opel. In Deutschland, dem Land, in dem 1886 das Auto erfunden wurde, ist der Automobilbau eine Schlüsselindustrie, die vor großen Herausforderungen steht. Ob die rundum vernetzte Fabrik, Elektromobilität, autonomes Fahren oder Carsharing: Die Produktion ändert sich derzeit ebenso grundlegend wie die Nutzung des Autos. Seiner bewegten Geschichte von den Anfängen in Mannheim bis hin zu den Zukunftsaussichten der Branche widmet das TECHNOSEUM einen neuen Bereich in seiner Dauerausstellung.

 
 
Keine menschlichen Spuren am getöteten Pinguin vom Luisenpark - Untersuchungsergebnis der Polizei liegt vor
KURPFALZ | Mannheim
Dienstag, den 07. März 2017 um 09:28 Uhr

Im Falle des tot aufgefundenen Pinguins aus dem Gehege des Luisenparks Mannheim hat die Polizei ihre Erkenntnisse vorgelegt. Demzufolge heißt es in ihrem Statement, nach durchgeführten Untersuchungen des Tieres im "Chemischen- und Veterinäruntersuchungsamt" Karlsruhe, diese hätten ergeben, dass der Pinguin wahrscheinlich von einem Raubtier, wohl einem Fuchs getötet wurde. Die Polizei schließt allerdings auch nicht aus, dass auch ein Mensch dafür in Frage kommen könnte, da das Amt weder vor Ort noch im Umfeld des Fundortes tätig gewesen sei. Die Parkleitung denkt jetzt darüber nach, wie die Pinguinanlage künftig besser gesichert werden könnte. Auch die Installation einer oder mehrerer Kameras sei einer Überlegung wert.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 14

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.