BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Neuer Besucherrekord bei den Winterlichtern: Mannheimer Luisenpark übertrifft erneut Bestergebnis des Vorjahres
Drucken
KURPFALZ | Mannheim
Montag, den 05. März 2018 um 19:04 Uhr
Mit einem neuen Besucherrekord sind am vergangenen Wochenende die Winterlichter 2018 im Luisenpark zu Ende gegangen. Insgesamt 41.453 Besucher haben sich in diesem Winter von der besonderen Abendveranstaltung begeistern lassen (Vorjahr: 39.850 Besucher). Das übersteigt mit mehr als 1500 Besuchern das Vorjahrsergebnis und übertrifft einmal mehr die Erwartungen des Unternehmens. "Spätestens bei den diesjährigen Winterlichtern – nach drei Jahren exponentiellen Wachstums dieser Veranstaltung – mussten wir uns fragen, ob wir den Aufwärtstrend der Besucherzahlen werden halten können", erläutert Parkdirektor Joachim Költzsch.

"Umso mehr freut es uns, dass wir erneut mehr Besucher verzeichnen können, als im Vorjahr." Einmal mehr kamen auch viele neue Besucher aus dem entfernteren Umland. "Die Winterlichter haben im wahrsten Sinne des Wortes eine weite "Strahlkraft" und damit längst überregionale Relevanz. Das Ergebnis 2018 fordert eine Fortführung der Veranstaltung im nächsten Jahr", so Költzsch abschließend.
Gestartet waren die Winterlichter mit rund 23 000 Besuchern im Jahr 2015. Im Folgejahr erreichte die Nachtveranstaltung bereits rund 34 000 Menschen aus der ganzen Region. Auch in diesem Jahr entschied die Parkleitung wegen ungebrochener Nachfrage, mit der beliebten Veranstaltung in die "Verlängerung" zu gehen. An den vier geplanten Zusatztagen, von denen einer wegen Glatteis entfiel, nutzten immerhin nochmals über 2000 Besucher die Chance, die nächtliche Parkillumination anzusehen.

Hintergrund:
Die nächtliche Veranstaltung Winterlichter stammt aus der kreativen Hand von Illuminator Wolfgang Flammersfeld und sorgte im vierten Jahr in Mannheims größtem Park für kreative "Lichtblicke" an Winterabenden: Wege, Sträucher und Bäume, Statuen und Brücken wurden angestrahlt, Wasserflächen und Uferregionen des Kutzerweihers wurden kreativ mit Licht und Musik in Szene gesetzt.
Alljährlich ändert sich die Licht-Route. Auch in diesem Jahr wurde die Wegzehrung auf halber Strecke von den Besuchern sehr gut angenommen. Zu den Highlights in diesem Jahr zählte die Installation überdimensionaler Würfel, die ihre Farbe zur ergreifenden Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowski wechselten. Außerdem hoch im Kurs bei den Besuchern stand eine Licht-Projektion auf eine riesige Wasserfontäne im Kutzerweiher zu sphärischer Musik von Enya. (spa/Fotos: Daniel Adler, Christoph Blüthne)

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.