Anzeige Brezelfest

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Nur wenige Tage vor den in Dudenhofen ausgetragenen Deutschen Bahnrad-Meisterschaften erschütterte die Nachricht von der...
Einen herzlichen Dank namens des Rates und der Bürgerschaft adressierte Oberbürgermeister Hansjörg Eger an Brigitte Mits...
Willi Grüner ist Ehrenvorsitzender des TSV Speyer 1847. Er prägte die Geschicke des auch schon damals größten Speyerer ...
LBM Speyer: Martin Schafft neuer Leiter
Drucken
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 10. April 2018 um 11:28 Uhr
Martin Schafft ist neuer Leiter des Landesbetriebs Mobilität in Speyer. Der gebürtige Ludwigshafener übernimmt damit die Verantwortung für mehr als 1.600 Kilometer Bundes-, Landes- und Kreisstraßen in den Landkreisen Bad Dürkheim, Germersheim, Südliche Weinstraße und Rhein-Pfalz-Kreis sowie 280 Mitarbeiter. Arno Trauden, Stellvertretender Geschäftsführer des Landesbetriebs Mobilität Rheinland-Pfalz, überreichte Schafft im LBM Speyer ein entsprechendes Ernennungsschreiben.

"Sie werden in Ihrer Heimatregion Dienststellenleiter - es hat große Vorteile, wenn man die Region kennt, in der man tätig ist", so Trauden.
Der 53-jährige Diplom-Bauingenieur war bislang stellvertretender Leiter des LBM Worms und ist anerkannter Planungsexperte. "Sie bringen die besten Voraussetzungen mit. Für Ihren neuen Verantwortungsbereich wünsche ich Ihnen alles Gute und viel Erfolg“, so Trauden.
Trauden dankte zugleich Richard Lutz, Leiter des Landesbetriebs Mobilität Kaiserslautern, für sein Doppelengagement. Nach dem Tod des vorherigen Leiters des LBM Speyer, Kurt Ertel, im Oktober 2017 hatte Lutz übergangsweise beide Dienststellen geleitet.
Der  Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz im Überblick:
Der Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM) plant, baut und unterhält die Autobahnen sowie den überwiegenden Teil der Bundes-, Landes- und Kreisstraßen in Rheinland-Pfalz (klassifiziertes Straßennetz). Er ist in eine Zentrale in Koblenz sowie neun regionalen Dienststellen mit insgesamt 57 Straßenmeistereien, 13 Autobahnmeistereien und einer Fernmeldemeisterei gegliedert.
Die rheinland-pfälzischen Städte Kaiserslautern, Koblenz, Ludwigshafen, Mainz und Trier nehmen auf Grund ihrer Größe (mehr als 80.000 Einwohner) gesetzlich Straßenbauaufgaben für Bundes-, Landes- und ihre kommunalen Straßen im Stadtgebiet selbst wahr. Daneben bestehen zwischen dem LBM und einigen Gebietskörperschaften Unterhaltungs-/Ausbau-/Instandsetzungsvereinbarungen.
Neben Straßen ist der LBM für Fragen des Verkehrs zu Lande und in der Luft zuständig.
Allgemeine und aktuelle Informationen unter lbm.rlp.de. (spa)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.