Frank Seidel spendet 600 Euro aus Messerundgängen an die ambulante Hospiz- und Palliativhilfe
Drucken
SPEYER | Speyer heute
Samstag, den 28. April 2018 um 09:02 Uhr
Im Beisein der Dezernentin Stefanie Seiler und der beiden Marktmeisterinnen Eva Neskudla und Heidi Jester übergab Stadtführer Frank Seidel am Donnerstag 600 Erlös aus seinen Messerundgängen an Petra Gutekunst von der ambulanten Hospiz- und Palliativhilfe. Seine beiden Rundgänge zum historischen Marktgeschehen in Speyer erbrachten 400 Euro und die Damen der Schausteller unter Leitung von Bettina Barth gaben nach einer Benefizveranstaltung nochmals 200 Euro dazu.

Alexander Lemke, der Vorsitzende des Schaustellerverbandes, der zusammen mit seiner Mutter Birgit gekommen war, versprach auch in Zukunft bei sozialen Projekten zu helfen.
Petra Gutekunst erläuterte, dass dieses Geld zum einem für die Trauerhilfe und zum anderen für "Hospiz macht Schule" eingeplant sei.
Bei der Herbstmesse 2018 wird es wieder eine historische Führung zur Geschichte der Speyrer Märkte geben, wieder zugunsten einer guten Sache. (hgw/Foto: hgw)

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.