Anzeige Brezelfest

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Einen herzlichen Dank namens des Rates und der Bürgerschaft adressierte Oberbürgermeister Hansjörg Eger an Brigitte Mits...
Willi Grüner ist Ehrenvorsitzender des TSV Speyer 1847. Er prägte die Geschicke des auch schon damals größten Speyerer ...
Speyer hat seit heute ein weiteres Superlativ in seinen Annalen, einen Rekord auf den die Welt sicherlich gewartet hat: ...
Klartext: Eger schreibt seine eigene Internetadresse falsch - Seine Fans unterstellen in facebook Absicht unserer Zeitung
Drucken
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 16. Mai 2018 um 12:29 Uhr

Von Klaus Stein
 Nachdem wir die Presseerklärung von Hansjörg Eger zur Telefonnummer-Affäre in "facebook" veröffentlicht hatten, in der er mächtig zurückrudert, wurde das von offensichtlichen Eger-Fans wie folgt kommentiert: So unterstellte ein gewisser "Florian We": "Auch noch die falsche Internetseite gepostet. Ich nehme an, das ist pure Absicht." "Marco Deutsch" legte nach: "Ihr CDU-Bashing nervt und steigert sich je näher die OB-Wahl rückt!" und mahnte uns zur Objektivität. Auch Dirndltägerin "Andrea Schlosser" kommentierte: "Sie berichten aber auch nicht gerade neutral und sehr emotional..."

 Da hätten sie mal besser die "Rheinpfalz von heute gelesen, denn da stand unter der Überschrift "Eger entschuldigt sich" inhaltlich das gleiche, wie wir es veröffentlicht haben - einschließlich der falsch geschriebenen Internetadresse.
Eigentlich kann einem Herr Eger fast leid tun, denn er scheint so verwirrt zu sein, dass er so etwas Einfaches wie seine eigene Internetadresse nicht mehr richtig weiß.
Das Beweisfoto hat uns ein aufmerksamer Leser zukommen lassen.

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.