BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige

AKTUELLE MELDUNGEN

Kommentar von Klaus Stein Die Aktion des ADFC und der Stadt gegen den Missstand, Autos und sonstige Gegenstände auf R...
"Das ist ja unmöglich, wie der dasteht", äußerte ein Radfahrer auf dem Radweg in der Nähe des Busbahnhofs sein...
Seit dem heutigen 24. April schmücken wieder zahlreiche Oleander und Palmen die Innenstadt Speyers. Sie verleihen der...
Frauenpolitisches Speed Dating in Speyer
Drucken
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 22. Januar 2019 um 16:25 Uhr

Die Gleichstellungsstelle der Stadt Speyer lädt gemeinsam mit den Speyerer Stadträtinnen zum „Frauenpolitischen Speed-Dating“ am 8. Februar 2019 von 17:30 bis 19:30 Uhr in den Augustinersaal der Sparkasse Vorderpfalz ein. Interessierte Frauen können bei dieser Gelegenheit ihre Fragen direkt an die teilnehmenden Stadträtinnen richten, sich über die kommunalpolitische Arbeit informieren, wichtige frauenpolitische Anliegen ansprechen und sich vernetzen. Bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 sind alle wahlberechtigten Frauen und Männer aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Eine lebendige Demokratie erfordert aber auch Menschen, die bereit sind, sich aktiv in den politischen Gremien der Stadt zu organisieren.

In Speyer sind derzeit 13 der 44 Stadtratsmitglieder weiblich. In den einzelnen Ausschüssen sind zum Teil keine oder nur wenige Frauen vertreten. Eine gleichberechtigte Teilhabe ist hier noch immer ein aktuelles Thema.
Nur wenn Frauen auf politischer Ebene mitentscheiden, können die Anliegen, Interessen und Sichtweisen von Frauen auch Einzug in die Politik halten und das Leben vor Ort mitgestalten. Ziel des „Frauenpolitischen Speed-Datings“ ist es daher, Frauen dazu zu motivieren, sich kommunalpolitisch zu engagieren. Zu diesem Zwecke werden die Stadträtinnen Elke Sommermeyer, Gabriele Tabor, Rosemarie Keller-Mehlem, Irmgard Münch Weinmann, Dr. Sarah Mang-Schäfer, Martina Queisser und Sandra Selg aus ihren persönlichen Erfahrungen berichten.
Mehr Informationen zur Kommunalwahl erhalten Frauen auch in der Broschüre „Kommunalwahlen in Speyer und 100 Jahre Frauenwahlrecht“, die auf www.speyer.de zur Verfügung steht oder auf Nachfrage im Gleichstellungsbüro in gedruckter Form erhältlich ist.

 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.