BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige

AKTUELLE MELDUNGEN

Von Klaus Stein Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler dürfte als Erste eine Schnittlauchpflanze in eine der Holzkisten a...
Innenminister Roger Lewentz hat den Oberbürgermeistern der Städte Speyer, Andernach und Zweibrücken sowie dem Bürgermeis...
Ein spannendes Projekt für Jugendliche im Alter von 12 bis 19 Jahren im Rahmen von "Soziale Stadt Speyer-West"...
Zwischen "Tradition und Hitec": Speyerer Frühjahrsmesse eröffnet
Drucken
SPEYER | Speyer heute
Samstag, den 06. April 2019 um 08:43 Uhr
Von Klaus Stein
Eine Frühjahrsmesse zwischen "Tradition und Hitec", wie es Alexander Lemke, Vorsitzender des Speyerer Schaustellerverbands ausdrückte, öffnete am Freitag wieder ihre Pforten. Wir machen Freizeit zum Vergnügen, stehen für Lebenslust und Tardotion", so der Schaustellerchef in seiner Eröffnungsrede. Zu ersten Mal eröffnete Stefanie Seiler als Oberbürgermeisterin die Messe, für die sie drei Jahre lang als Beigeordnete die Verantwortung getragen hatte.

Den Faßbieranstich meisterte sie einmal mehr souverän mit "Frauenpower". Zuvor hatte sie sich bei einem Rundgang von der "tollen Platzgestaltung" überzeugen können, für die Lemke den beiden Marktmeisterinnen Eva Wöhlert und Heidi Jester dankte.
Seit Jahrhunderten sind die Messen im Frühling und Herbst Höhepunkte des Stadtlebens und haben bis heute nichts von Ihrer Faszination auf Groß und Klein eingebüßt. Es ist der Reiz des Nervenkitzels bei einer Fahrt mit den rasanten Karussells oder mit dem neuen, beeindruckenden Riesenrad, verbunden mit den sich zu einem faszinierenden Ganzen verbindenden Düften vieler verschiedener kulinarischer Leckereien und dem gemütlichen Verweilen in den Biergärten, das einen Messebesuch zu einem besonderen Erlebnis macht.
Seiler wies noch einmal auf das umfangreiche Beiprogramm hin und dankte alle Beteiligten für ihr Engagement zum Gelingen der Veranstaltung.
Zu einem Sektempfang hatte Anja Ruppert-Keller anlässlich 40 Jahre Märchenkarussell eingeladen. "Es sind die Speyerer Schaustellerfamilien wie Ruppert, Barth oder Lemke, die maßgeblich zum Gelingen von Jahrmarktveranstaltungen beitragen", so Seiler, die besonders die Familie Keim begrüßte, war doch der kürzlich verstorbene Karl Keim der Gründungsvorsitzende des Speyerer Schaustellerverbands gewesen. (Fotos: ks)

 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.