BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Aus Platznot im Ausweichquartier Heiliggeistkirche des Speyerer Kinder- und Jugendtheater wagten Theaterleiter Matthias ...
Von Klaus Stein Der FC Speyer 09 hat mit Artur Morgenstern ein neues Ehrenmitglied. Ohne Gegenstimme folgten die Anwese...
Die Europäische Union (EU) steckt derzeit in einer schwierigen Phase. Großbritannien ist gerade dabei, aus der EU aus...
Noemia Piolanti bekommt Partnerschaftsmedaille: Oberbürgermeister Werner Schineller würdigt Verdienste der Partnerschaftsbeauftragten von Ravenna
Drucken
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 06. Dezember 2010 um 09:58 Uhr
Seit vielen Jahren ist Dot.essa Noemia Piolanti die Verantwortliche für die Internationalen Beziehungen im Rathaus von Ravenna. Dabei war ihr die seit inzwischen 21 Jahren bestehende Partnerschaft mit Speyer immer ein besonderes Anliegen. Für ihre Verdienste um die Partnerschaft zwischen Speyer und Ravenna wurde Noemia Piolanti letzten Freitag im Rahmen eines „Italienischen Abends“ im Haus der Vereine von Oberbürgermeister Werner Schineller die Partnerschaftsmedaille der Stadt Speyer verliehen.

„Nicht zuletzt durch das außergewöhnliche Engagement von Frau Piolanti, weit über ihre dienstlichen Pflichten hinaus“, so Schineller in seiner Laudatio, „ist die Verbindung zwischen Ravenna und Speyer lebendig und fruchtbar geworden.“
Ihrem Wirken, so der Oberbürgermeister weiter, sei es zu verdanken, dass diese Städtepartnerschaft durch eine Vielzahl von gegenseitigen Besuchen und Veranstaltungen mit Leben erfüllt sei und sich stetig weiterentwickle. Auch die Vorsitzende des „Freundeskreises Ravenna“, Barbara Mattes, lobte die langjährige Zusammenarbeit mit Piolanti, deren Gastfreundschaft zahlreichen Besuchern aus Speyer sehr persönliche und familiäre Erfahrungen in der Partnerstadt ermöglicht habe.
Die Geehrte zeigte sich überwältigt von der unerwarteten Auszeichnung und bat, diese als Anerkennung für all jene zu verstehen, die sich im Rahmen der Partnerschaft Ravenna-Speyer engagieren. (spa/Foto: Privat)
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.